Gehaltsvergleich

Fernmeldemonteure, -handwerker in Dortmund

Die Ausbildung zum/r Fernmeldemonteur/in oder zum/r Fernmeldehandwerker/in wird heutzutage nicht mehr angeboten. Hierbei handelt es sich um einen Ausbildungsberuf, der in der Vergangenheit existierte. Vor allem bei der Post wurden Fernmeldemonteure und Fernmeldehandwerker eingestellt. Im Jahre 1987 wurde dieser Beruf durch den/die so genannte/n Kommunikationselektroniker/in ersetzt, was dazu führte, dass die Ausbildung zum bisherigen Beruf zwei Jahre danach abgeschafft wurde. Die Aufgaben des/r Fernmeldemonteurs/in waren sehr vielseitig. Vor allem jedoch geht es darum, Fernmeldetechnik zu erstellen, einzubauen und regelmäßig zu warten. Auch Reparaturarbeiten gehörten zu den Arbeitsaufgaben eines/r Fernmeldemonteurs/in oder eines Fernmeldehandwerkers/in. Auch [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Fernmeldemonteure, -handwerker in Dortmund und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Dortmund im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 30.08.2010 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 8 Gehaltsdaten für den Beruf Fernmeldemonteure, -handwerker in Dortmund gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 1.600,00 2.500,00 2.005,34
Netto 1.276,41 1.861,55 1.551,40
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Köln 74,3 1.083,33 6.666,67 2.258,93 19
Essen, Ruhr 32,2 2.377,14 2.717,71 2.597,14 10
Bielefeld 93,3 1.465,75 1.560,00 1.503,98 7
Duisburg 50,7 1.800,00 2.708,33 2.391,67 7
Düsseldorf 59,1 1.841,67 2.275,00 2.077,08 6
Herten, Westfalen 25 1.753,97 4.200,00 2.976,98 4
Willich 69,6 3.030,00 3.330,00 3.135,00 4
Moers 57,2 2.045,45 2.384,55 2.291,59 4
Bonn 90,9 2.162,16 3.045,38 2.691,08 3
Mönchengladbach 80,1 1.300,00 1.800,00 1.633,33 3
[...]der/die Kommunikationselektroniker/in war kein Ausbildungsberuf von Dauer. Diese wurde ebenfalls ein paar Jahre später wieder abgeschafft. Wieder entstanden völlig neue Berufe, die jedoch die selben Hintergründe hatte. Es folgten der Beruf des/r Systemelektronikers/in und des/r Systeminformatikers/in. Als Kommunikationselektroniker/in wurden ebenfalls Aufgaben wahrgenommen, die mit der Fernmeldetechnik zu tun hatten. Modernere Telefonanlagen mussten nicht nur eingebaut, sondern auch konfiguriert und gewartet werden. Auch für die Reparaturarbeiten war der/die Kommunikationselektroniker/in zuständig. Die Ausbildungsdauer der beiden Berufe betrug jeweils 3,5 Jahre. Die lange Ausbildungsdauer lag darin begründet, weil die Ausbildung sehr anspruchsvoll war. [nach oben]

Infos über Dortmund

Als Teil des Ruhrgebietes war die Wirtschaftsstruktur der Stadt Dortmund starken Veränderungen unterworfen. Die Industrie ist heute nur mehr in einigen Sparten wie dem Maschinen- und Anlagenbau stark vertreten. Der größte Arbeitgeber in der Stadt ist der Dienstleistungssektor. Auch viele Hochtechnologiebetriebe sind hier ansässig. Auch der IT- und Kommunikationssektor ist vertreten. Einige Finanz- und Versicherungsunternehmen unterhalten hier ebenfalls wichtige Vertretungen. Im Raum Dortmund laufen einige Autobahnstrecken zusammen, wodurch die Stadt gut an das nationale Verkehrsnetz angebunden ist. Auch der Bahnhof bildet einen wichtigen Knotenpunkt. Dortmund besitzt einen eigenen Flughafen, von dem aus Destinationen im In- und Ausland angeflogen werden können.

Stellenangebote in Dortmund

Frontend-Entwickler (m/w/d) mehr Info
Anbieter: BWS Consulting Group GmbH
Ort: Dortmund
Vermessungstechniker (m/w/d) im Höchstspannungsumfeld mehr Info
Anbieter: Amprion GmbH
Ort: Dortmund
Sprecher der Geschäftsführung (m/w/d) mehr Info
Anbieter: TRANSGAS Flüssiggas Transport und Logistik GmbH & Co. KG über Kienbaum Consultants International GmbH
Ort: Dortmund
Dokumenten- und GIS-Manager (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Amprion GmbH
Ort: Dortmund
Entwicklungsingenieur Mechanik (m/w/d) mehr Info
Anbieter: KHS GmbH
Ort: Dortmund