Gehaltsvergleich

Gärtner/in in Frankfurt am Main

Gärtner und Gärtnerinnen kümmern sich um die Produktion und die Pflege von Pflanzen und um deren Ernte und weitere Verwendung, um die Kundenberatung und auch um den Verkauf der Gewächse. Wer diesen Beruf anstrebt, muss zuerst eine duale dreijährige Ausbildung absolvieren. Die ersten beiden Ausbildungsjahre sind bei allen Fachrichtungen gleich, jedoch muss sich der angehende Gärtner oder respektive die angehende Gärtnerin im dritten Ausbildungsjahr auf eine bestimmte Fachrichtung spezialisieren. Hier stehen folgende Fachbereiche zur Auswahl: Baumschule, Friedhofsgärtnerei, Garten- und Landschaftsbau, Gemüsebau, Obstbau, Staudengärtnerei, Zierpflanzenbau. Wählt ein angehender Gärtner bzw. eine angehende Gärtnerin den Fachbereich Baumschule, so wird er/sie sich um die art- und fachgerechte Vermehrung, Kultivierung und Vermarktung von Bäumen und Sträuchern kümmern. Dieser Tätigkeit gehen die Gärtner und Gärtnerinnen mit Fachbereich Baumschule in der Regel in Baumschulen und Betrieben des Garten- und Landschaftsbaus nach. Viele Angehörige dieses Berufszweiges arbeiten auch in Gartencentern oder in botanischen und zoologischen Gärten. Wählt der/die Auszubildende zum Gärtner oder zur Gärtnerin den Fachbereich Friedhofsgärtnerei, so wird er/sie sich im Rahmen seiner/ihrer Tätigkeit meist mit dem Anlegen, Bepflanzen und Pflegen von Friedhofsanlagen und Grabstätten beschäftigen. Viele Gärtner und Gärtnerinnen mit dieser Spezialisierung arbeiten auch in der Trauerbinderei. Beschäftigung finden Gärtner und Gärtnerinnen mit dem Fachgebiet Friedhofsgärtnerei in Friedhofsgärtnereien oder sie arbeiten für Friedhofsverwaltungen. Viele sind auch im Einzelhandel für Blumen und Pflanzen tätig. Der Gärtner oder die Gärtnerin im Garten- und Landschaftsbau arbeitet nach den Plänen von Landschaftsarchitekten und [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Gärtner/in in Frankfurt am Main und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Frankfurt am Main im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 08.01.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 31 Gehaltsdaten für den Beruf Gärtner/in in Frankfurt am Main gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 600,00 3.770,00 1.911,44
Netto 496,97 2.272,39 1.356,73
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Mainz am Rhein 32,2 2.137,42 6.916,67 3.559,37 45
Ludwigshafen am Rhein 73 1.560,00 2.512,00 2.010,85 45
Wiesbaden 31,2 866,67 2.966,67 2.054,86 26
Dietzenbach 13,2 850,00 2.000,00 1.511,54 15
Mannheim, Universitätsstadt 71,7 1.142,86 2.444,44 1.802,57 13
Eltville am Rhein 41,5 2.112,00 3.500,00 2.372,00 9
Bad Ems 72,9 1.771,43 1.771,43 1.771,43 7
Worms 58,4 1.700,00 4.752,00 2.351,14 7
Dorsheim 62,5 2.100,00 2.500,00 2.304,51 7
Oberursel (Taunus) 11,7 1.111,11 2.329,17 2.022,06 7
[...]-architektinnen in der Anlage und Pflege von Außenanlagen. Er/sie ist vorwiegend in Betrieben tätig, die Garten- und Landschaftsbau oder auch Sportplatzbau anbieten. Botanische und zoologische Gärten sind ein weiteres Betätigungsfeld. Hat der angehende Gärtner bzw. die angehende Gärtnerin den Fachbereich Gemüsebau gewählt, so wird er/sie sich um den Anbau von Gemüse und Kräutern kümmern. Dies geschieht sowohl im Gewächshaus als auch im Freiland. Beschäftigung finden Gärtner und Gärtnerinnen in Gemüsebaubetrieben und im Produktionsgartenbau. Einige arbeiten auch auf landwirtschaftlichen Betrieben. Eine weitere Spezialisierung, die gewählt werden kann, ist der Obstbau. Wie der Name schon sagt, beschäftigen sich die Gärtner und Gärtnerinnen mit dieser Fachrichtung mit der Kultivierung von Obstbäumen, Obststräuchern und Obststauden. Auch die Ernte, der Verkauf und die Lagerung des Obstes gehört zum Aufgabengebiet. Arbeit finden sie in Obstbaubetrieben, landwirtschaftlichen Betrieben oder auch in Gärtnereien, die auch Obstkulturen züchten. Des Weiteren kann sich der/die Auszubildende für Staudengärtnerei entscheiden. Mit dieser Spezialisierung kümmern sie sich um das Heranziehen von Staudenpflanzen im Gewächshaus oder im Freiland. Dies geschieht in der Regel in Staudengärtnereien. Viele Angehörige dieses Berufszweiges arbeiten auch in Gartencentern oder sind für Gartenbauämter tätig. Hat sich der angehende Gärtner oder die angehende Gärtnerin für den Zierpflanzenbau entschieden, so wird er/sie sich höchstwahrscheinlich mit der Kultivierung und dem Ziehen von Topfpflanzen, Beet- und Balkonpflanzen oder auch Schnittblumen in Gewächshäusern oder im Freiland beschäftigen. Stadtgärtnereien, Gartencenter und natürlich Zierpflanzenbaubetriebe bieten Arbeit für Angehörige dieses Berufszweiges. [nach oben]

Infos über Frankfurt am Main

Frankfurt am Main war schon immer ein wirtschaftliches Zentrum in Deutschland. Heutzutage ist Frankfurt vor allem ein wichtiges und international bedeutendes Finanzzentrum und Börsenplatz. Aber auch viele andere nationale und internationale Unternehmen des Handels und des Dienstleistungssektors setzen auf die gute Infrastruktur in Frankfurt am Main und sind deshalb auch hier vertreten. Das Messezentrum Frankfurt ist ein wichtiger Wirtschaftsmotor und zieht regelmäßig zahlreiche Aussteller und Besucher aus dem In- und Ausland an. Auch der IT-Sektor ist in Frankfurt stark vertreten. Der Flughafen gehört zu den größten der Welt und sorgt neben Bahn, Rheinschifffahrt und Autobahn für die nationale und internationale Verkehrsanbindung.

Stellenangebote in Frankfurt am Main

Gärtnerin (w/m/d) mehr Info
Anbieter: Stadtentwässerung Frankfurt am Main
Ort: Frankfurt am Main