Gehaltsvergleich

Gärtner/in - Garten- und Landschaftsbau in Karlsruhe (Baden)

Gärtner und Gärtnerinnen, die im Garten- und Landschaftsbau tätig sind, arbeiten in der Regel im Sportplatz-, Garten- und Landschaftsbau. Dabei führen sie die Pläne von Landschaftsarchitekten aus. Wer Gärtner oder Gärtnerin im Garten und Landschaftsbau werden will, der kann die Ausbildung entweder dual durchlaufen oder eine rein schulische Ausbildung wählen. Dafür ist keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben, jedoch ist es für den Auszubildenden oder die Auszubildende zum Gärtner oder zur Gärtnerin im Garten- und Landschaftsbau von Vorteil, wenn er oder sie gute Kenntnisse in Biologie, Chemie und Mathematik besitzt. Auch handwerkliches Geschick ist für diesen Beruf wichtig, wird in diesem Beruf doch nicht nur mit Pflanzen gearbeitet. Gärtner und Gärtnerinnen im Garten- und Landschaftsbau kümmern sich zum Beispiel um die Vorbereitung und die Einrichtung von zu bepflanzenden Baustellen und um die Ermittlung von Materialbedarf sowie der Kosten, die mit dem Auftrag verbunden sind. Auch die Übertragung der Pflanzpläne der Landschaftsarchitekten gehört zum Aufgabengebiet der Gärtner und Gärtnerinnen im Garten- und Landschaftsbau. Des Weiteren kümmern sich die [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Gärtner/in - Garten- und Landschaftsbau in Karlsruhe (Baden) und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Karlsruhe (Baden) im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 20.10.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 23 Gehaltsdaten für den Beruf Gärtner/in - Garten- und Landschaftsbau in Karlsruhe (Baden) gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 651,28 2.925,00 2.115,11
Netto 534,22 2.133,50 1.568,14
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Mannheim, Universitätsstadt 54,1 1.280,00 2.256,41 1.784,08 37
Ludwigshafen am Rhein 53,2 454,47 3.376,62 1.790,80 29
Stuttgart 64,1 1.395,67 2.947,37 2.199,34 26
Heidelberg (Neckar) 51,2 1.350,00 2.400,00 2.027,52 24
Vollmersweiler 23,5 1.993,00 2.531,76 2.262,27 21
Gäufelden 60,9 1.900,00 6.000,00 3.255,79 21
Ludwigsburg (Württemberg) 59,5 1.385,58 3.423,00 2.271,10 17
Rottenburg am Neckar 72,1 1.710,53 2.280,70 2.041,30 17
Göppingen 99,8 1.400,00 2.240,00 1.977,96 16
Winnenden (Württemberg) 75,4 1.932,00 2.448,00 2.113,33 14
[...]Angehörigen dieses Berufes um Erdarbeiten und gegebenenfalls auch um die Be- und Entwässerung des zu bearbeitenden Geländes. Hier wird schon deutlich, dass handwerkliches und technisches Verständnis für Gärtner und Gärtnerinnen im Garten- und Landschaftsbau unerlässlich ist. Noch deutlicher wird dies aber, wenn man bedenkt, dass diese auch befestigte Flächen, wie z. B. Wege oder Plätze und Bauwerke wie etwa Mauern und Treppen oder auch Teiche schaffen müssen. Natürlich pflanzen die Gärtner und Gärtnerinnen im Garten- und Landschaftsbau auch an und säen Pflanzen aus. Ebenfalls gehören die Pflege der Gartenanlagen sowie weitere vegetationstechnische Maßnahmen zu ihrem Aufgabengebiet. Dies zeigt, dass angehende Gärtner und Gärtnerinnen im Garten- und Landschaftsbau nicht nur ein Interesse an Pflanzen haben müssen, sondern auch an anderer praktisch zupackender und handwerklicher Tätigkeit. Auch kundenorientiert zu arbeiten, ist für dieses Berufsbild von Bedeutung, muss man doch Entwürfe mit diesen besprechen. Natürlich sollte ein Gärtner oder eine Gärtnerin im Garten- und Landschaftsbau auch an der Natur und der Umwelt im Allgemeinen interessiert sein. [nach oben]

Infos über Karlsruhe (Baden)

Die ehemalige Residenzstadt Karlsruhe ist ein wichtiger Wirtschaftsstandort. Mehrere große Handelsbetriebe haben hier ihren Sitz. Auch der Finanzsektor, die Pharmaindustrie und die Energiewirtschaft bilden eine wichtige Stütze der Wirtschaft von Karlsruhe. Bedeutend ist auch der Binnenhafen, über den große Mengen an Gütern umgeschlagen werden. Die Medienlandschaft ist relativ breit aufgestellt und setzt sich sowohl aus Zeitungen, Radiosendern und Fernsehsendern zusammen. Auch mehrere Forschungseinrichtungen befinden sich in der Stadt. Das Kulturangebot ist auch wie das Nahverkehrssystem sehr gut ausgebaut. Karlsruhe verfügt selbst über keinen eigenen Flughafen, befindet sich jedoch in der Nähe von drei internationalen Flughäfen über die internationale Destinationen erreicht werden können.

Stellenangebote in Karlsruhe (Baden)

Senior Backend Java Developer, Cloud (m/w/d) mehr Info
Anbieter: cluetec GmbH
Ort: Karlsruhe (Baden)
Media Sales Manager - Marketing Solutions (w/m/d) mehr Info
Anbieter: dm-drogerie markt GmbH + Co. KG
Ort: Karlsruhe (Baden)
IT-Consultant (m/w/d) Rechnungswesen mehr Info
Anbieter: Infokom GmbH
Ort: Karlsruhe (Baden)