Gehaltsvergleich

Gas- und Wasserinstallateur/in in Dortmund

Die Ausbildung zum Gas- und Wasserinstallateur gibt es schon seit einigen Jahren nicht mehr. Sie wurde durch die Ausbildung zum Anlagenmechaniker bzw. zur Anlagenmechanikerin für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik ersetzt. Die eigentliche Tätigkeit ist noch die gleiche, jedoch wurde sie durch einige andere Aufgabenfelder ergänzt. Der Anlagenmechaniker oder respektive Anlagenmechanikerin für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik kümmert sich um die Planung und Installation komplexer Anlagen und Systeme der Gebäudeversorgungstechnik. Auch die Wartung und Instandsetzung dieser Anlagen gehört zum Aufgabengebiet. Anlagenmechaniker und Anlagenmechanikerinnen für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik können in verschiedenen Arten von Betrieben eingesetzt werden. So arbeiten Angehörige dieses Berufszweiges zum Beispiel in Installationsbetrieben, Klempnereien, bei Heizungsbauern und Bauern von Klimaanlagen. Auch im Hausmeisterdienst oder bei technischen Wartungsdiensten sind viele Anlagenmechaniker und Anlagenmechanikerinnen beschäftigt. Einige arbeiten auch für Montagebetriebe für Solar- und Regenwassernutzungsanlagen. Wer diesen Beruf anstrebt, muss zuerst eine nach dem Berufsbildungsgesetz und der Handwerksordnung staatlich anerkannte 3 ½ jährige Ausbildung absolvieren. Gute Schulkenntnisse in Mathematik, Physik und Englisch erleichtern die Ausbildung. Auch handwerkliches Geschick ist von Vorteil. Allgemein sollte man sich gerne handwerklich beschäftigen und eine Neigung zu Technik und dem Umgang mit technischen Geräten besitzen. Auch praktische, zupackende mit körperlichem Einsatz verbundene Arbeiten sollten kein Problem darstellen. Je nach Arbeitsbereich unterscheiden [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Gas- und Wasserinstallateur/in in Dortmund und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Dortmund im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 12.01.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 86 Gehaltsdaten für den Beruf Gas- und Wasserinstallateur/in in Dortmund gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 1.672,67 3.368,42 2.301,93
Netto 1.212,44 2.158,22 1.612,91
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Köln 74,3 1.215,00 3.489,21 2.440,77 139
Essen, Ruhr 32,2 1.516,67 3.115,67 2.292,73 75
Düsseldorf 59,1 1.554,78 3.072,14 2.227,89 58
Osnabrück 92,6 1.816,50 2.507,32 2.170,52 39
Bochum 17,8 1.464,67 2.651,32 1.891,95 35
Bielefeld 93,3 1.929,00 3.089,96 2.349,73 32
Krefeld 65,7 1.800,00 4.641,35 2.862,04 31
Solingen 45,7 1.000,00 3.700,00 2.429,30 29
Gelsenkirchen 25,8 1.917,00 3.255,70 2.524,61 23
Bonn 90,9 1.440,00 2.921,95 2.063,86 23
[...]sich die Aufgaben und Tätigkeiten des Anlagenmechanikers oder der Anlagenmechanikerin für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik natürlich. Auch während der Ausbildung kann ein Fachbereich gewählt werden. Dem Beruf des Gas- und Wasserinstallateur bzw. der Gas- und Wasserinstallateurin kommt hier die Spezialisierung Wassertechnik am nächsten. Zu den Tätigkeiten gehört z. B. das Vorbereiten von Rohrverlegungen, gegebenenfalls verbunden mit der Herstellung von Mauer- und Deckendurchbrüchen, das Montieren sanitärer Einrichtungen, wie etwa Waschbecken, Badewannen, Duschen, Toiletten, Spülbecken oder ähnlichem, die Installierung von Heizkörpern oder auch von Fußbodenheizungen oder Flächenheizungen. Des Weiteren beschäftigen sich Anlagenmechaniker oder respektive Anlagenmechanikerinnen für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik mit der Reinigung von Anlageteilen und Rohrleitungen genauso wie mit der Einstellung und Wartung dieser. Anlagenmechaniker und Anlagenmechanikerin mit diesem Fachbereich kümmern sich ebenfalls um die Planung und Vorbereitung von Arbeitsabläufen, verbunden mit der Wahl passender Rohre, Armaturen, Bleche und Formstücke, der Herstellung von Rohrformstücken (Bögen, Abzweigungen) und ähnlichen Tätigkeiten. Selbstverständlich gehört auch die Vorbereitung des Arbeitsplatzes sowie das Bereitstellen und Transportieren von Bauteilen, Maschinen und Materialien zum Aufgabengebiet. Als Dienstleister muss der Anlagenmechaniker bzw. die Anlagenmechanikerin auch kundenorientiert arbeiten, weshalb das Beraten und Betreuen der Kunden zum Arbeitsalltag gehört. Dazu kann auch die Information über die Produkte und Dienstleistungsangebote des Betriebes gehören. [nach oben]

Infos über Dortmund

Als Teil des Ruhrgebietes war die Wirtschaftsstruktur der Stadt Dortmund starken Veränderungen unterworfen. Die Industrie ist heute nur mehr in einigen Sparten wie dem Maschinen- und Anlagenbau stark vertreten. Der größte Arbeitgeber in der Stadt ist der Dienstleistungssektor. Auch viele Hochtechnologiebetriebe sind hier ansässig. Auch der IT- und Kommunikationssektor ist vertreten. Einige Finanz- und Versicherungsunternehmen unterhalten hier ebenfalls wichtige Vertretungen. Im Raum Dortmund laufen einige Autobahnstrecken zusammen, wodurch die Stadt gut an das nationale Verkehrsnetz angebunden ist. Auch der Bahnhof bildet einen wichtigen Knotenpunkt. Dortmund besitzt einen eigenen Flughafen, von dem aus Destinationen im In- und Ausland angeflogen werden können.

Stellenangebote in Dortmund

Gesamtprojektleiter (m/w/d) Großprojekt A-Nord mehr Info
Anbieter: Amprion GmbH
Ort: Dortmund
Referent (m/w/d) IT-Controlling und Performance Management mehr Info
Anbieter: Amprion GmbH
Ort: Dortmund
Technischer Projektleiter (m/w/d) für Verstellsysteme mehr Info
Anbieter: KOSTAL Automobil Elektrik GmbH & Co. KG
Ort: Dortmund
Ingenieur (m/w/d) Schwerpunkt HDD mehr Info
Anbieter: Amprion GmbH
Ort: Dortmund
Ingenieur (m/w/d) technische Planung Tiefbau mehr Info
Anbieter: Amprion GmbH
Ort: Dortmund