Gehaltsvergleich

Gebärdensprachdolmetscher/in in Karlsruhe (Baden)

Der Gebärdendolmetscher und die Gebärdendolmetscherin sind meist Vermittler zwischen Menschen, die nicht hören können und solchen, die über ein gesundes Gehört verfügen. In der Regel arbeiten Gebärdendolmetscher und Gebärdendolmetscherin auf freiberuflicher Basis, doch es gibt durchaus auch Möglichkeiten einer Festanstellung. Eine solche kann man beispielsweise in Instituten erhalten, in denen gehörlose Menschen leben, aber auch bei Rundfunksendern werden oft Dolmetscher gebraucht. Ihre Ausbildung erhalten Personen mit diesem Berufswunsch im Studium an einer Hochschule, wobei in der Regel ein Bachelorabschluss erforderlich wird, den man innerhalb von 3 bis 4 Jahren erreicht hat. Gebärdendolmetscher und Gebärdendolmetscherin stehen im ständigen Kontakt mit Menschen und sollten deshalb über einen freundlichen Umgang verfügen. Außerdem ist ein angemessener Umgang mit Menschen, die an einer Hörbehinderung leiden, in diesem Beruf sehr wichtig. Eine korrekte und genaue Arbeitsweise ist außerdem wichtig, damit Gehörlose und Hörende vollständig und problemlos miteinander kommunizieren können und keine Missverständnisse oder Lücken entstehen.

Sie beziehen Ihr Gehalt als Gebärdensprachdolmetscher/in in Karlsruhe (Baden) und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Karlsruhe (Baden) im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 30.01.2012 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 4 Gehaltsdaten für den Beruf Gebärdensprachdolmetscher/in in Karlsruhe (Baden) gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 2.500,00 3.038,65 2.903,99
Netto 1.697,76 2.586,30 2.288,22
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Frankenthal (Pfalz) 59,3 3.565,71 3.565,71 3.565,71 4
Heidelberg (Neckar) 51,2 2.491,67 4.333,33 3.412,50 2

Infos über Karlsruhe (Baden)

Die ehemalige Residenzstadt Karlsruhe ist ein wichtiger Wirtschaftsstandort. Mehrere große Handelsbetriebe haben hier ihren Sitz. Auch der Finanzsektor, die Pharmaindustrie und die Energiewirtschaft bilden eine wichtige Stütze der Wirtschaft von Karlsruhe. Bedeutend ist auch der Binnenhafen, über den große Mengen an Gütern umgeschlagen werden. Die Medienlandschaft ist relativ breit aufgestellt und setzt sich sowohl aus Zeitungen, Radiosendern und Fernsehsendern zusammen. Auch mehrere Forschungseinrichtungen befinden sich in der Stadt. Das Kulturangebot ist auch wie das Nahverkehrssystem sehr gut ausgebaut. Karlsruhe verfügt selbst über keinen eigenen Flughafen, befindet sich jedoch in der Nähe von drei internationalen Flughäfen über die internationale Destinationen erreicht werden können.

Stellenangebote in Karlsruhe (Baden)

Medizin-/Elektrotechniker / Meister Elektrotechnik (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Westfalen Medical GmbH
Ort: Essen
Softwareentwickler C# (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Hays AG
Ort: Hamburg
Ingenieur Mess- und Regelungstechnik (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Brückner Maschinenbau GmbH & Co. KG
Ort: Siegsdorf
Vertriebsingenieur*in / Technische/r Vertriebsleiter*in (m/w/d) mit Erfahrungen im Bauumfeld mehr Info
Anbieter: Connecting Markets GmbH
Ort: Hannover
Principal Data Engineer (m/f/d) mehr Info
Anbieter: über experteer GmbH
Ort: München