Gehaltsvergleich

Goldschmied/in - Schmuck in Karlsruhe (Baden)

Goldschmiede und Goldschmiedinnen sind Kunsthandwerker, die verschiedene Schmuckstücke und Gegenstände aus Edelmetall und Edelsteinen entwerfen, gestalten und reparieren. Dieser Beruf ist zulassungsfrei - allerdings sind handwerkliches Geschick und künstlerische Fähigkeiten erforderlich. Es werden unterschiedliche Edelmetalle (Gold, Silber, Platin) verarbeitet. Zur Verzierung werden Materialien wie Edelsteine, Elfenbein und Perlen verwendet - eher selten sind Eisen, Buntmetalle oder Holz. Die Aufgaben eines Goldschmiedes/einer Goldschmiedin bestehen im Entwerfen von Zeichnungen, der Auswahl der Materialien und deren Verarbeitung. Die Verarbeitung erfolgt durch schmelzen, bohren, gießen und löten. Der Beruf ist stark durch die handwerkliche Arbeit geprägt. Für manche Arbeiten ist auch ein gewisses Maß an körperlicher Kraft erforderlich. Der Beruf ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) und der Handwerksordnung (HwO). Die Ausbildung ist bundesweit geregelt und umfasst eine 3 1/2-jährige duale Ausbildung. Im dritten Ausbildungsjahr besteht die Möglichkeit, sich zu spezialisieren. Spätere Arbeitsmöglichkeiten bestehen in Goldschmiedewerkstätten oder in kleineren und größeren Betrieben der Schmuckherstellung.

Sie beziehen Ihr Gehalt als Goldschmied/in - Schmuck in Karlsruhe (Baden) und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Karlsruhe (Baden) im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 27.10.2010 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 2 Gehaltsdaten für den Beruf Goldschmied/in - Schmuck in Karlsruhe (Baden) gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 2.050,00 2.371,00 2.210,50
Netto 1.557,21 1.630,30 1.593,76
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Pforzheim 26,7 904,62 2.681,21 1.988,37 22
Bensheim 77 1.300,00 1.579,00 1.443,70 5
Neustadt an der Weinstraße 43,1 1.400,00 1.775,00 1.525,00 3
Keltern 18,6 2.531,65 2.820,61 2.649,25 3
Backnang 76,8 1.170,73 1.950,00 1.625,61 3
Offenburg 66,9 1.792,42 2.232,32 2.012,37 2
Weil der Stadt 45,2 1.333,33 1.600,00 1.466,67 2
Bietigheim-Bissingen 54,8 1.678,08 1.678,08 1.678,08 1
Bad Dürkheim an der Weinstraße 54,1 2.083,33 2.083,33 2.083,33 1
Niefern-Öschelbronn 30,7 1.846,15 1.846,15 1.846,15 1

Infos über Karlsruhe (Baden)

Die ehemalige Residenzstadt Karlsruhe ist ein wichtiger Wirtschaftsstandort. Mehrere große Handelsbetriebe haben hier ihren Sitz. Auch der Finanzsektor, die Pharmaindustrie und die Energiewirtschaft bilden eine wichtige Stütze der Wirtschaft von Karlsruhe. Bedeutend ist auch der Binnenhafen, über den große Mengen an Gütern umgeschlagen werden. Die Medienlandschaft ist relativ breit aufgestellt und setzt sich sowohl aus Zeitungen, Radiosendern und Fernsehsendern zusammen. Auch mehrere Forschungseinrichtungen befinden sich in der Stadt. Das Kulturangebot ist auch wie das Nahverkehrssystem sehr gut ausgebaut. Karlsruhe verfügt selbst über keinen eigenen Flughafen, befindet sich jedoch in der Nähe von drei internationalen Flughäfen über die internationale Destinationen erreicht werden können.

Stellenangebote in Karlsruhe (Baden)

Logistikplaner Automotive (m/w/d) mehr Info
Anbieter: AKKA
Ort: München
Senior Java Developer (m/w/d) mehr Info
Anbieter: STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG
Ort: Stuttgart
Leiter Analytik (Head of Analytics) (w/m/d) mehr Info
Anbieter: CARL BECHEM GMBH
Ort: Hagen
Medizinische Fachangestellte (m/w/d) für die Abteilung Unfall- und Handchirurgie mehr Info
Anbieter: Marien Hospital Papenburg Aschendorf gGmbH
Ort: Papenburg
Research Associate (PhD Candidate) (m/f/d) mehr Info
Anbieter: JACOBS UNIVERSITY BREMEN
Ort: Bremen