Gehaltsvergleich

Güte-, Materialprüfer/in Qualitätsfachmann/-frau in Karlsruhe (Baden)

Die Aufgabe des Güte- und Materialprüfers bzw. der Güte- und Materialprüferin (auch: Qualitätsfachleute) ist es, Produkte und Fertigungsstücke auf Qualitäts- und Fertigungsvorgaben zu überprüfen. Nach einer Weiterbildung bzw. Umschulung die zwischen 3 Monaten und 2 Jahren in Anspruch nehmen, finden Güte- und Materialprüfer vor allem in Betrieben der Metallbranche Verwendung - von der Metallerzeugung bis zum Fahrzeug- und Maschinenbau. Bei der Umschulung bzw. Weiterbildung erfolgt meist eine Spezialisierung auf einen bestimmten Teilbereich. Neben der Metallbranche sind auch noch Produktionsbetriebe im Bereich Elektronik oder Kunststoff mögliche Einsatzgebiete für den Güte- und Materialprüfer. Auch in Materialprüfungsämtern oder Werkstoffprüfanstalten kann er zum Einsatz kommen. Seine Hauptaufgabe besteht darin, die Produkte bzw. Fertigungsstücke auf innere und äußere Fehler zu untersuchen. Dabei wendet er je nach Aufgabenbereich Methoden der zerstörenden Werkstoffprüfung an, bei der das Produkt zur Prüfung chemischer und physikalischer Eigenschaften zerstört wird, oder Methoden zerstörungsfreien Werkstoffprüfung, bei der die Produktqualität getestet wird ohne Schäden zu hinterlassen.

Sie beziehen Ihr Gehalt als Güte-, Materialprüfer/in Qualitätsfachmann/-frau in Karlsruhe (Baden) und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Karlsruhe (Baden) im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 17.04.2012 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 1 Gehaltsdaten für den Beruf Güte-, Materialprüfer/in Qualitätsfachmann/-frau in Karlsruhe (Baden) gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 1.700,00 1.700,00 1.700,00
Netto 1.178,76 1.178,76 1.178,76
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Bruchsal 19,9 2.857,14 4.134,39 3.642,76 22
Mannheim, Universitätsstadt 54,1 1.734,00 3.466,67 2.605,77 17
Schöntal (Jagst) 92,6 2.550,00 3.000,00 2.795,83 14
Schwäbisch Hall 99 2.500,00 2.800,00 2.628,57 7
Mühlacker 33,3 2.000,00 3.500,00 2.857,14 7
Offenburg 66,9 3.250,00 3.900,00 3.791,67 6
Pforzheim 26,7 2.000,00 2.383,33 2.153,33 5
Albstadt (Württemberg) 99,3 2.230,00 2.893,00 2.524,60 5
Niefern-Öschelbronn 30,7 2.500,00 3.674,00 3.118,50 4
Ludwigshafen am Rhein 53,2 4.800,00 5.405,41 4.981,35 4

Infos über Karlsruhe (Baden)

Die ehemalige Residenzstadt Karlsruhe ist ein wichtiger Wirtschaftsstandort. Mehrere große Handelsbetriebe haben hier ihren Sitz. Auch der Finanzsektor, die Pharmaindustrie und die Energiewirtschaft bilden eine wichtige Stütze der Wirtschaft von Karlsruhe. Bedeutend ist auch der Binnenhafen, über den große Mengen an Gütern umgeschlagen werden. Die Medienlandschaft ist relativ breit aufgestellt und setzt sich sowohl aus Zeitungen, Radiosendern und Fernsehsendern zusammen. Auch mehrere Forschungseinrichtungen befinden sich in der Stadt. Das Kulturangebot ist auch wie das Nahverkehrssystem sehr gut ausgebaut. Karlsruhe verfügt selbst über keinen eigenen Flughafen, befindet sich jedoch in der Nähe von drei internationalen Flughäfen über die internationale Destinationen erreicht werden können.

Stellenangebote in Karlsruhe (Baden)

Softwareentwickler Webanwendungen (m/w/d) mehr Info
Anbieter: ServiceXpert Gesellschaft für Service-Informationssysteme mbH
Ort: Hamburg
Oberarzt (m/w/i) - Kinder-Psychosomatik im Teilzeitmodell 50% mehr Info
Anbieter: Rems-Murr-Kliniken gGmbH
Ort: Winnenden
Gesundheits- und KrankenpflegerIn* zur Unterstützung der COVID-19-Stationen und -Ambulanzen mehr Info
Anbieter: Robert-Bosch-Krankenhaus GmbH
Ort: Stuttgart
Technischer Projektkoordinator/Technische Projektkoordinatorin (m/w/d) mehr Info
Anbieter: ZÜBLIN STAHLBAU GMBH
Ort: Hosena
Consultant (w/m/d) Transportation, Travel & Logistics mehr Info
Anbieter: Horváth
Ort: Düsseldorf