Gehaltsvergleich

Handelskaufmann/-frau in Dortmund

Der Handelskaufmann bzw. die Handelskauffrau arbeitet in Handelsunternehmen unterschiedlichster Branchen. Dabei sind sie vielfältig einsetzbar. So können sie zum Beispiel für die Entwicklung von Marktstrategien, Marktanalysen oder auch für die Öffentlichkeitsarbeit ihres Unternehmens zuständig sein. Arbeiten sie im materialwirtschaftlichen Bereich, sind sie für Einkaufsverhandlungen, Preisvergleiche und Weiteres zuständig. Zusätzlich können sie im Verkauf zum Einsatz kommen, wo sie Preiskalkulationen erstellen und dem Kunden Angebote unterbreiten. Auch in den Bereichen Personalplanung, sowie Rechnungs- und Finanzwesen sind sie beschäftigt. Dabei sind sie unter Umständen für die Leitung eines [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Handelskaufmann/-frau in Dortmund und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Dortmund im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 11.08.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 9 Gehaltsdaten für den Beruf Handelskaufmann/-frau in Dortmund gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 1.511,11 3.031,17 1.944,20
Netto 1.049,11 2.151,67 1.350,92
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Wesel am Rhein 61,2 1.800,00 6.500,00 2.794,17 8
Wuppertal 34,1 1.229,63 1.666,67 1.399,47 7
Düsseldorf 59,1 2.025,97 3.247,83 2.880,18 5
Kempen, Niederrhein 74,8 1.473,33 1.600,00 1.520,00 4
Hamm (Westfalen) 29,5 1.800,00 2.000,00 1.875,00 4
Köln 74,3 2.505,75 2.967,03 2.787,22 3
Soest, Westfalen 45,5 1.466,67 2.000,00 1.655,56 3
Bad Laasphe 91,8 1.963,00 2.303,17 2.133,08 2
Gladbeck 34,1 2.466,67 2.466,67 2.466,67 2
Wachtendonk 79,8 2.427,79 2.458,18 2.442,99 2
[...]ganzen Teams verantwortlich, weshalb sie über ein gewisses organisatorisches Geschick verfügen sollten. Darüber hinaus müssen Handelskaufmänner und Handelskauffrauen sicher im Umgang mit den gängigen Text- und Datenverarbeitungsprogrammen sein. Sie sollten kontaktfreudig sein, da sie täglichen Umgang mit den Kunden haben. Ebenso sollten sie über unternehmerisches Denken verfügen und teamfähig sein. Bei dem Beruf handelt es sich um einen Fortbildungsberuf an Fachschulen, der momentan bundesweit allerdings nicht mehr angeboten wird. Alternative Berufe wären zum Beispiel der des Handelsassistenten bzw. der Handelsassistentin oder eine Fortbildung zum Handelsfachmann/ zur Handelsfachfrau. [nach oben]

Infos über Dortmund

Als Teil des Ruhrgebietes war die Wirtschaftsstruktur der Stadt Dortmund starken Veränderungen unterworfen. Die Industrie ist heute nur mehr in einigen Sparten wie dem Maschinen- und Anlagenbau stark vertreten. Der größte Arbeitgeber in der Stadt ist der Dienstleistungssektor. Auch viele Hochtechnologiebetriebe sind hier ansässig. Auch der IT- und Kommunikationssektor ist vertreten. Einige Finanz- und Versicherungsunternehmen unterhalten hier ebenfalls wichtige Vertretungen. Im Raum Dortmund laufen einige Autobahnstrecken zusammen, wodurch die Stadt gut an das nationale Verkehrsnetz angebunden ist. Auch der Bahnhof bildet einen wichtigen Knotenpunkt. Dortmund besitzt einen eigenen Flughafen, von dem aus Destinationen im In- und Ausland angeflogen werden können.

Stellenangebote in Dortmund

Referent (m/w/d) Controlling und Regulierungsmanagement mehr Info
Anbieter: Amprion GmbH
Ort: Dortmund
Ingenieur (m/w/d) im Bauwesen mehr Info
Anbieter: Amprion GmbH
Ort: Dortmund
Projektentwickler (m/w/d) Erneuerbare Energien - Schwerpunkt Photovoltaik mehr Info
Anbieter: ABO Wind AG
Ort: Dortmund
Servicetechniker (m/w/d) Windkraft Außendienst mehr Info
Anbieter: ABO Wind AG
Ort: Dortmund
Mitarbeiter (m/w/d) für den Zentralen Einkauf mehr Info
Anbieter: Kirchliche Zusatzversorgungskasse Rheinland-Westfalen (KZVK)
Ort: Dortmund