Gehaltsvergleich

Handelsvertreter, Reisende in Wiesbaden

Sie sind zuständig für die Vermittlung oder den Abschluss von Geschäften für andere Unternehmer in deren Namen, die sie mit dem Abschluss eines Geschäftes oder einer Vermittlung beauftragt haben. Diese Aufgabe erledigen sie als selbstständiger Gewerbetreibende. Sowohl vom Absatzmittler und der Absatzmittlern wie auch dem Reisenden oder der Reisenden sind sie zu unterscheiden und arbeiten ausschließlich in fremdem Namen und für fremde Rechnung. Der Anbieter, welche sie vertreten, ist ebenfalls selbstständiger Unternehmer. Der Handelsvertreter und die Handelsvertreterin können auch in Form einer Kapitalgesellschaft wie etwa einer GmbH auftreteten und müssen keine natürlichen Personen sein. Für natürliche Personen ist auch eine Eintragung in das Handelsregister als Handelsvertreter nicht mehr notwendig. Sie müssen auch nicht zwingend Kaufmann oder Kauffrau sein im Sinne des Handelsgesetzbuches. Der Gewerbeschein genügt, wobei es egal ist, ob es sich um eine haupt- oder nebenberufliche Tätigkeit handelt. Im Wesentlichen sind der Handelsvertreter in der Gestaltung ihrer Tätigkeit frei sowie auch in der Bestimmung ihrer Arbeitszeit. Hierin liegt auch die Unterscheidung zum abhängig beschäftigten Reisenden und der Reisenden. Unter bestimmten Voraussetzungen sind der Handelsvertreter und die Handelsvertreterin jedoch trotz Selbstständigkeit zur Zahlung von Beiträgen in die gesetzliche Krankenkasse verpflichtet. Dieser Fall liegt vor sofern der Handelsvertreter und die Handelsvertreterin keine weiteren Personen versicherungspflichtig beschäftigt [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Handelsvertreter, Reisende in Wiesbaden und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Wiesbaden im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 02.12.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 11 Gehaltsdaten für den Beruf Handelsvertreter, Reisende in Wiesbaden gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 3.033,92 8.333,33 6.014,44
Netto 2.526,29 8.333,33 4.901,13
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Frankfurt am Main 31,2 2.708,33 6.141,07 4.030,11 28
Neuhofen, Pfalz 74 2.188,27 9.184,29 4.826,43 17
Lohr am Main 95,5 416,67 4.166,67 3.263,89 6
Breidenbach bei Biedenkopf 90,4 8.125,00 10.833,33 9.479,17 6
Obertshausen 42,9 4.500,00 5.416,67 4.966,67 5
Dreieich 33,5 1.625,00 4.333,33 2.708,33 4
Haiger 74,3 2.100,00 4.000,00 3.325,00 4
Heppenheim (Bergstraße) 56,6 4.499,00 6.500,00 5.624,75 4
Limburg an der Lahn 36,3 2.100,00 4.347,83 3.285,87 4
Mauchenheim 43,2 1.550,00 1.800,00 1.633,33 3
[...]und deren Arbeitsentgelt 400 Euro monatlich nicht übersteigt. Sollte der Handelsvertreter im Wesentlichen und dauerhaft für nur einen Unternehmer arbeiten ist ebenfalls zur Zahlung in die gesetzliche Rentenversicherung verpflichtet wobei mindestens fünf Sechstel der Gesamteinnahmen des Handelsvertreters und der Handelsvertreterin von einem Arbeitgeber gezahlt werden müssen. Unter diesen Voraussetzungen trägt der Selbstständige die Bezeichnung "arbeitnehmerähnlicher Selbstständiger". Per Gesetz scheidet eine so genannte Scheinselbstständigkeit aus. Die Rentenversicherungspflicht kann umgangen werden bei Handelsvertretungen in Form eigenständiger juristischer Personen zum Beispiel bei einem Mietvertrieb im Callcenter-Segment oder Vertriebsgesellschaften im Außendienst. Die einzelnen Mitarbeiter sind dann meistens ebenfalls Freiberufler im Status des Handelsvertreters und der Handelsvertreterin und für ihre Versicherungen selber verantwortlich. Existenzgründer haben die Möglichkeit sofern sie als arbeitnehmerähnliche Selbstständige eingestuft sind für die ersten drei Jahre nach der Existenzgründung von der Rentenversicherung befreit zu werden. In keinem Zweig der gesetzlichen Sozialversicherung gegenüber versicherungspflichtig sind Handelsvertreter und Handelsvertreterinnen, welche nicht als arbeitnehmerähnliche Selbstständige eingestuft sind. Ihnen ist es möglich sich in allen Bereichen darunter fallen auch die gesetzliche Unfallversicherung/Berufsgenossenschaft und die Arbeitslosenversicherung sich freiwillig zu versichern. [nach oben]

Infos über Wiesbaden

Die Kurstadt Wiesbaden ist mit zahlreichen Thermalquellen sehr stark vom Tourismus geprägt. Neben den zahlreichen Kurgästen kommen die Besucher vor allem auch wegen des reichhaltigen Kulturangebotes, das durch Museen, Veranstaltungen, und Theater geprägt ist, sowie aufgrund der vielen Sehenswürdigkeiten der Stadt. Überdies hinaus befinden sich zahlreiche Verwaltungsstellen und Institutionen in der Stadt. Außerdem ist die Medienlandschaft in der Stadt sehr stark vertreten. Die Einflüsse der Weinbauregion wirken sich auch auf die Gastronomie aus. Wiesbaden verfügt über ein dichtes Busliniennetz und ist per Autobahn und Schiene an das Fernstraßennetz angeschlossen. Auch ein Hafen ist vorhanden, der jedoch einen geringeren Stellenwert einnimmt.

Stellenangebote in Wiesbaden

Schadenregulierer (m/w/d) für Sach-Schäden im Großraum Frankfurt, Darmstadt, Wiesbaden mehr Info
Anbieter: Generali Deutschland AG
Ort: Wiesbaden
Schadenfallmanager:in für die Kfz- und Sachversicherung in Wiesbaden mehr Info
Anbieter: HUK-COBURG Versicherungsgruppe
Ort: Wiesbaden
Kaufmännischer Sachbearbeiter / Kundenbetreuer (m/w/d) Innendienst / Inside Sales Backoffice mehr Info
Anbieter: K&P Computer Service- und Vertriebs GmbH
Ort: Wiesbaden
Bauleiter (m/w/d) Schlüsselfertigbau mehr Info
Anbieter: LIST Bau Stuttgart
Ort: Wiesbaden
Technical Product Owner (m/w/d) - Internal Business Services mehr Info
Anbieter: SCHUFA Holding AG
Ort: Wiesbaden