Gehaltsvergleich

Haustechniker/in in Lünen

Zu ihren Aufgaben gehört die Betreuung von Immobilien. Darunter fallen regelmäßige Kontrollen von Gebäuden, den Außenanlagen sowie den haustechnischen Einrichtungen, wie der Heizung-, Klima-, Fernmelde-, Alarmanlage und die Übernahme von deren Wartung wie auch die Durchführung von kleineren Reparaturen. Des Weiteren fallen auch Reinigungs- und Pflegedienste an. Ihren Arbeitsplatz haben sie im Facility-Management, bei Hausmeisterdienstleistern, bei Haus- und Immobilienverwaltungen, bei Wohnbaugesellschaften und bei Kommunen. Geeignete Tätigkeitsfelder finden sich für den Haustechniker und die Haustechnikerin auch teilweise bei Reinigungs- oder Wach- und Sicherheitsdienstleistern. Sogar bei Flughafengesellschaften oder in Krankenhäusern können sie ihren Beruf ausüben. Vielfältige Aufgaben fallen in ihrem Beruf im Bereich der Betreuung von Immobilien an. Sie gewährleisten zum Beispiel die reibungslose Funktion der Haustechnik. Dabei kontrollieren sie regelmäßig die Räume, Gebäude, Außenanlagen sowie die technischen Einrichtungen und die Anlagen. Vor allem Heizungs-, Lüftungs- und Sanitäranlagen gehören dazu, aber auch Aufzugsanlagen und Schließ- und Alarmanlagen. Kleinere Schäden an technischen Einrichtungen reparieren sie selbst. An spezielle Unternehmen geben sie die größeren Aufträge ab. Der Haustechniker und die Haustechnikerin erledigen Reinigungs- und Pflegedienste oder übertragen auch diese an Firmen. Kaufmännische, planerische und verwaltende Aufgaben kommen im Rahmen von Wohnungsübergaben auf sie zu und sie sind des Weiteren auch Ansprechpartner und Ansprechpartnerin in sämtlichen Miet- und Wohnungsfragen. Planungs- [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Haustechniker/in in Lünen und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Lünen im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 03.03.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 10 Gehaltsdaten für den Beruf Haustechniker/in in Lünen gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 1.300,00 2.550,00 2.245,75
Netto 979,03 1.879,30 1.468,99
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Köln 85,7 1.304,35 4.522,92 2.660,38 121
Essen, Ruhr 39,3 1.800,00 4.400,00 2.426,71 65
Düsseldorf 68,5 1.500,00 3.300,00 2.224,47 54
Duisburg 56,9 1.454,55 4.400,00 2.355,29 43
Herne, Westfalen 22 1.841,67 2.934,66 2.267,89 37
Münster, Westfalen 39,8 1.874,17 2.400,00 2.064,82 35
Bielefeld 83,9 1.179,44 3.217,65 1.990,83 26
Leverkusen 72 2.461,54 2.769,23 2.626,70 20
Hemer 31,2 1.350,00 2.400,00 1.836,25 18
Ratingen 58,2 1.800,00 2.500,00 2.155,21 17
[...]sowie auch Verwaltungsaufgaben erledigen sie im Büro. Sie arbeiten auch häufig direkt beim Kunden und haben so auch wechselnde Arbeitsorte. Außenanlagen, Schäden in den Wohnungen der Mieter bzw. in den Räumlichkeiten von gewerblich genutzten Immobilien inspizieren sie dort. Eine weitere Aufgabe ist die Regulierung der Haustechnik in den Kellern der Objekte. Für ihre Arbeit stehen ihnen verschiedene Geräte zur Verfügung wie Bohrmaschinen, Sägen, Schneeräumgeräte, Spezialgeräte für die Heizungswartung sowie Rasenmäher. Sie nutzen auch Formulare, Vordrucke sowie die üblichen Büromaterialien. Sie pflegen via Telefon, Fax oder Mail Kunden- und Lieferantenkontakte. Unverzichtbar sind für sie Computer und Internetanschluss sowie eine entsprechende Software wie Tabellenkalkulations- und Textverarbeitungsprogramme, die sie für Recherchen und Berechnungen benötigen. Zur Wartung und Instandhaltung der haustechnischen Anlagen benötigen sie handwerkliches Geschick. Der Haustechniker und die Haustechnikerin müssen aber auch technisch, praktisch und organisatorisch veranlagt sein. Sie arbeiten teilweise auch im Freien. Eine selbstständige und zuverlässige Arbeitsweise ist ebenso wichtig wie Kenntnisse über Gebäudetechnik- und -instandhaltung sowie Kenntnisse der maßgeblichen Sicherheitsbestimmungen. Der Führerschein der Klasse B ist für die Betreuung mehrerer Objekte erforderlich. Zur Ausübung dieses Berufes sollte Interesse an Technik sowie an einer handwerklichen Tätigkeit vorhanden sein. Wichtig ist auch eine Neigung für eine prüfende und kontrollierende Tätigkeit und die Neigung zum Umgang mit technischen Geräten. [nach oben]

Infos über Lünen

Die Stadt Lünen liegt im Bundesland Nordrhein-Westfalen und gehört zum Landkreis Unna. Zudem gehört die Stadt zum Regierungsbezirk Arnsberg. Die wichtigsten Wirtschaftszweige der Stadt sind die Backwarenherstellung, die Elektroindustrie, die Glasproduktion, die Schaumstoffverarbeitung, die Softwareentwicklung, die Produktion von Tiernahrung und, durch den Stadthafen, das Lager- und Transportwesen. Zahlreiche große Unternehmen haben in Lünen ihren Sitz. In Lünen besteht sowohl Bahn- als auch Busverkehr. Mit dem eigenen PKW gelangt man ebenfalls sehr schnell überall hin, was vor allem daran liegt, dass die Straßen sehr gut ausgebaut sind und alle ziemlich nah in und um Lünen liegen. Vor allem wichtige Autobahnen befinden sich hier.

Stellenangebote in Lünen

Mitarbeiter Entgeltabrechnung / Payroll Specialist (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Stadtwerke Lünen GmbH
Ort: Lünen