Gehaltsvergleich

Hauswirtschafter/in in Wiesbaden

Der Beruf des/ der Hauswirtschafter/ in ist ein zukunftsorientierter Beruf, der im Bereich der Dienstleistung absolut im Trend liegt. Der Beruf des Hauswirtschaftlers steht bei Männer und Frauen jeden alters gleichermaßen hoch im Kurs, da die Beschäftigung sehr vielseitig und abwechslungsreich ist. Man hat die Möglichkeit in einem Familienhaushalt, einem Haushalt von kranken oder alten Menschen beschäftigt zu werden, in Haushalten der landwirtschaftlichen Betriebe, in Einrichtung für Kinder, Jugendlichen und Senioren, in Kliniken, in Krankenhäusern, in Tagungsstätten oder auch in gastronomischen Betrieben. Es gilt für eine solche Ausbildung zum/zur Hauswirtschafter/ in gewisse Vorrausetzungen mitzubringen wie zum Beispiel Freundlichkeit, Gesprächsbereitschaft, Hilfsbereitschaft und Aufmerksamkeit all diese Fähigkeiten sind eine der wichtigsten Anforderungen, denn all dies wird im täglichen Berufsleben gegenüber den zu betreuenden Personen und den Kollegen verlangt. Die Ausbildungsdauer beträgt bei der Ausbildung zum/zur Hauswirtschafter/ in generell drei Jahre und wird monatlich per Auszubildendengehalt vergütet, die reguläre Lehrzeit kann auf Grund einer bereits abgeschlossnen Ausbildung auf zwei Jahre [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Hauswirtschafter/in in Wiesbaden und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Wiesbaden im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 03.03.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 49 Gehaltsdaten für den Beruf Hauswirtschafter/in in Wiesbaden gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 975,00 6.000,00 2.199,06
Netto 772,45 3.278,60 1.437,46
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Frankfurt am Main 31,2 865,56 3.940,80 1.993,98 59
Mannheim, Universitätsstadt 68 790,00 2.560,00 1.482,36 35
Hünstetten 17,4 1.354,17 2.496,00 1.699,33 32
Neustadt an der Weinstraße 81,3 1.270,00 2.100,00 1.654,83 31
Heidelberg (Neckar) 81 1.240,00 3.763,16 2.073,26 28
Ludwigshafen am Rhein 68,4 960,00 1.824,56 1.547,53 26
Mainz am Rhein 9,4 996,67 2.000,00 1.528,61 24
Aull 39,5 785,78 2.164,00 1.551,86 18
Gießen, Lahn 62,5 1.333,33 2.000,00 1.585,50 17
Speyer 84,9 865,33 2.742,86 1.624,81 17
[...]verkürzt werden. Die Ausbildung wird ausschließlich an anerkannten Ausbildungsstätten absolviert und in Form des Dualen Systems von regelmäßigen Gängen in die Berufsfachschule begleitet. Innerhalb des Ausbildungsbetriebes werden dem/der Auszubildenden Marketing, Kalkulation, Versorgungsleistung, personenorientierte Gespräche, Abrechnen von Leistungen, Abwicklung betrieblicher Geschäftsvorgänge, sowie das planen, beurteilen, beschaffen und bewerten von Informationen. Der theoretische Unterricht in der Berufsschule ergänzt die im Betrieb beigebrachten Sachen und fördert zudem die Allgemeinbildung. Das Ausbildungsziel ist es jemanden heranzuziehen der nach abgeschlossener Ausbildung in der Lage ist selbständig auf grund seiner erlernten Kenntnissee zu arbeiten und verantwortungsvoll zu handeln. Auch ohne Berufsausbildung ist es möglich zur Abschlussprüfung zugelassen zu werden, einzigste Vorraussetzung dafür ist, dass der Prüfling wenn er mindestens das Eineinhalbfache der Berufsausbildungszeit als Berufspraxis in der Hauswirtschaft nachweisen kann. Berufspraxis bedeutet professionelle Berufstätigkeit in der Hauswirtschaft im Sinne des gesamten Berufsbildes des/ der Hauswirtschafter/ Hauswirtschafterin. [nach oben]

Infos über Wiesbaden

Die Kurstadt Wiesbaden ist mit zahlreichen Thermalquellen sehr stark vom Tourismus geprägt. Neben den zahlreichen Kurgästen kommen die Besucher vor allem auch wegen des reichhaltigen Kulturangebotes, das durch Museen, Veranstaltungen, und Theater geprägt ist, sowie aufgrund der vielen Sehenswürdigkeiten der Stadt. Überdies hinaus befinden sich zahlreiche Verwaltungsstellen und Institutionen in der Stadt. Außerdem ist die Medienlandschaft in der Stadt sehr stark vertreten. Die Einflüsse der Weinbauregion wirken sich auch auf die Gastronomie aus. Wiesbaden verfügt über ein dichtes Busliniennetz und ist per Autobahn und Schiene an das Fernstraßennetz angeschlossen. Auch ein Hafen ist vorhanden, der jedoch einen geringeren Stellenwert einnimmt.

Stellenangebote in Wiesbaden

Bürokauffrau/Bürokaufmann (m/w/d) mehr Info
Anbieter: STRABAG RAIL GMBH
Ort: Wiesbaden
Account Manager (w/m/d) Personalmarketing & Employer Branding mehr Info
Anbieter: Personalwerk Communications GmbH
Ort: Wiesbaden
Project Manager / Projektleiter (m/w/d) Digitalisierung und Industrie 4.0 mehr Info
Anbieter: STAUFEN.AG
Ort: Wiesbaden
Projektmanager Standortmarketing (m/w/d) mit dem Schwerpunkt Marketing mehr Info
Anbieter: Hessen Trade & Invest GmbH
Ort: Wiesbaden
Technikerin / Techniker (w/m/d) der Fachrichtung Bautechnik mehr Info
Anbieter: Hessen Mobil - Straßen- und Verkehrsmanagement
Ort: Wiesbaden