Gehaltsvergleich

Hauswirtschaftliche/r Betriebsleiter/in in Dortmund

Um den Beruf als Hauswirtschaftliche/r Betriebsleiter/in ausüben zu können, ist eine Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf, der für die Zielrichtung dieses Berufs einschlägig ist. So können zum Beispiel Hauswirtschafter/innen, Köche/innen oder auch Diätassistenten/innen an der Weiterbildung zum/r Hauswirtschaftliche/r Betriebsleiter/in teilnehmen. Weitere Voraussetzungen für die Zulassung zur Weiterbildung zum/r Hauswirtschaftlichen Betriebsleiter/in stellen im Regelfall ein mittlerer Bildungsabschluss und der Nachweis über eine entsprechende Berufspraxis dar. Für diese Weiterbildung muss in Vollzeit mit einer Ausbildungsdauer von 2 bis 3 Jahren kalkuliert werden, in Teilzeit dauert die Ausbildung in der Regel 4 Jahre. Mögliche Anstellungen findet der/die Hauswirtschaftliche/r Betriebsleiter/in in privaten Haushalten, die Hauspersonal beschäftigen, in landwirtschaftlichen Großbetrieben, in Unternehmen der Hotellerie oder auch in Unternehmen oder Schulen mit Kantinenbetrieben. Weitere Beschäftigungsmöglichkeiten stehen in den Einrichtungen des Sozialwesens, also in Alten-, Pflege- oder auch Jugend- oder Kinderheimen, in Krankenhäusern [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Hauswirtschaftliche/r Betriebsleiter/in in Dortmund und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Dortmund im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 10.02.2010 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 3 Gehaltsdaten für den Beruf Hauswirtschaftliche/r Betriebsleiter/in in Dortmund gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 1.957,33 2.080,00 2.027,68
Netto 1.394,03 1.735,19 1.513,14
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Bonn 90,9 2.461,54 3.283,12 2.990,96 9
Düsseldorf 59,1 1.835,29 3.466,67 2.261,71 9
Köln 74,3 1.100,00 3.250,00 2.500,85 9
Georgsmarienhütte 86 900,00 3.932,00 1.907,33 6
Wilnsdorf 89,5 2.300,00 3.320,00 2.546,38 6
Hörstel 89,5 2.285,71 2.857,14 2.594,29 5
Essen, Ruhr 32,2 1.466,67 3.683,33 2.650,00 5
Rheine 85,4 3.575,00 3.575,00 3.575,00 4
Bielefeld 93,3 1.800,00 3.000,00 2.200,00 3
Duisburg 50,7 2.129,11 2.383,33 2.256,22 2
[...]und auch bei ambulanten sozialen Diensten oder bei Catering-Unternehmen, wie zum Beispiel Essen auf Rädern, zur Verfügung. Der/die Hauswirtschaftliche/r Betriebsleiter/in kann dabei die Leitung des gesamten hauswirtschaftlichen Unternehmens übernehmen oder auch nur Teilbereiche wie Küche, Wäsche, Einkauf, Vorratswirtschaft und Buchführung leiten. Die Tätigkeiten des/r Hauswirtschaftlichen Betriebsleiters/in sind hauptsächlich in der Planung, Organisation, Beaufsichtigung und Beratung innerhalb des hauswirtschaftlichen Unternehmens oder des Großhaushaltes festgelegt. Durch die umfassenden Kenntnisse im gesamten hauswirtschaftlichen Bereich trägt der/die Hauswirtschaftliche/r Betriebsleiter/in auch die Verantwortung für die jeweiligen Mitarbeiter und übernimmt deren Führung. Der/die Hauswirtschaftliche Betriebsleiter/in sollte über ein gutes Organisationstalent verfügen, wie auch kommunikative Fähigkeiten und Führungsqualitäten besitzen. Das notwendige Wissen in allen Bereichen der Hauswirtschaft sind selbstverständlich beim Beruf als Hauswirtschaftliche/r Betriebsleiter/in vorausgesetzt und bereits durch die Weiterbildung im Regelfall erfüllt. [nach oben]

Infos über Dortmund

Als Teil des Ruhrgebietes war die Wirtschaftsstruktur der Stadt Dortmund starken Veränderungen unterworfen. Die Industrie ist heute nur mehr in einigen Sparten wie dem Maschinen- und Anlagenbau stark vertreten. Der größte Arbeitgeber in der Stadt ist der Dienstleistungssektor. Auch viele Hochtechnologiebetriebe sind hier ansässig. Auch der IT- und Kommunikationssektor ist vertreten. Einige Finanz- und Versicherungsunternehmen unterhalten hier ebenfalls wichtige Vertretungen. Im Raum Dortmund laufen einige Autobahnstrecken zusammen, wodurch die Stadt gut an das nationale Verkehrsnetz angebunden ist. Auch der Bahnhof bildet einen wichtigen Knotenpunkt. Dortmund besitzt einen eigenen Flughafen, von dem aus Destinationen im In- und Ausland angeflogen werden können.

Stellenangebote in Dortmund

Ingenieur / Informatiker (m/w/d) Technische Informationsverarbeitung mehr Info
Anbieter: Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH DEW21
Ort: Dortmund
Facility Managerinnen / Facility Manager (w/m/d) mehr Info
Anbieter: Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW
Ort: Dortmund
Embedded Softwareentwickler (m/w/d) für Komfortelektronik mehr Info
Anbieter: KOSTAL Automobil Elektrik GmbH & Co. KG
Ort: Dortmund
Entwickler (m/w/d) für Leistungselektronik mehr Info
Anbieter: KOSTAL Automobil Elektrik GmbH & Co. KG
Ort: Dortmund
Functional Safety Manager (m/w/d) mehr Info
Anbieter: KOSTAL Automobil Elektrik GmbH & Co. KG
Ort: Dortmund