Gehaltsvergleich

Hauswirtschaftstechnische/r Helfer/in in Bocholt

Der hauswirtschaftstechnische Helfer bzw. die hauswirtschaftstechnische Helferin ist ein anerkannter Ausbildungsberuf. Die Ausbildung dauert 3 Jahre und endet mit einer Abschlussprüfung. Voraussetzungen sind: Bereitschaft zur Dienstleistung, Ausdauer und Belastbarkeit, Kontakt- und Teamfähigkeit, gute Umgangsformen und Flexibilität. Beide Hände sollten voll funktionstüchtig sein, das Bewegungssystem voll belastbar. Während der Ausbildung werden Kenntnisse in der Nahrungszubereitung, Vorratshaltung, der Pflege und Reinigung des Haushaltes sowie der Pflege von Wäsche/Textilien, Handarbeits-Grundtechniken, textiles Gestalten, (beispielsweise Nähen), Tische dekorieren, Blumenpflege, Anzucht von Kräutern/Gemüsepflanzen [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Hauswirtschaftstechnische/r Helfer/in in Bocholt und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Bocholt im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 24.09.2009 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 1 Gehaltsdaten für den Beruf Hauswirtschaftstechnische/r Helfer/in in Bocholt gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 1.280,00 1.280,00 1.280,00
Netto 834,88 834,88 834,88
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Dortmund 69,6 880,75 2.004,17 1.462,88 8
Lengerich, Westfalen 95,1 1.733,33 2.000,00 1.877,78 6
Duisburg 45,7 444,17 1.625,00 859,44 6
Gelsenkirchen 46,7 793,57 1.256,35 1.066,09 4
Dinslaken 31,1 1.397,50 2.052,63 1.615,88 3
Krefeld 55,7 1.235,00 1.625,00 1.485,64 3
Hagen (Westfalen) 80,5 505,92 1.599,39 870,41 3
Greven, Westfalen 75,8 1.920,00 2.080,00 2.000,00 2
Uedem 29,1 1.200,00 1.200,00 1.200,00 1
Düsseldorf 69,6 1.238,10 1.238,10 1.238,10 1
[...]vermittelt. Die Einsatzmöglichkeiten sind sehr vielschichtig. Arbeitsmöglichkeiten finden sich in Jugendherbergen, Großhaushalten, Großküchen, Kindertagesstätten, Seniorenwohn-/-pflegeheimen, Gaststätten, Krankenhäusern oder auch in Privathaushalten. Nach beendeter Ausbildung sind hauswirtschaftstechnische Helfer imstande, einen Haushalt selbständig zu führen, oder nach Weisung in Großhaushalten von Privatpersonen oder öffentlichen Einrichtungen zu arbeiten. Es bestehen Möglichkeiten zu einer Weiterbildung im Altenpflegebereich oder dem Ablegen einer Meisterprüfung mit Berechtigung zur Ausbildung. Die Ausbildung erfolgt praxisbezogen und wird in der Regel durch betriebliche Praktika ergänzt und unterstützt. [nach oben]

Infos über Bocholt

Die Stadt Bocholt liegt im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Sie gehört zum Landkreis Borken und ist die größte Stadt dieses Landkreises. Der Regierungsbezirk, welcher für die Stadt Bocholt zuständig ist, ist Münster. In Bocholt gibt es nicht nur zahlreiche Museen und interessante Bauwerke, sondern auch zahlreiche Archive, die sehr viel Aufschluss über die Vergangenheit der Stadt geben. Die Wirtschaft der Stadt Bocholt wird hauptsächlich durch die Einkaufsmöglichkeiten angekurbelt. Mehrere Einkaufszentren gibt es hier. Doch auch die Industrie ist ein wichtiger wirtschaftlicher Faktor der Stadt. In Bocholt gibt es zahlreiche Schulen, unter anderem Grundschulen, Realschulen, Gymnasien und Förderschulen. Auch berufsbildende Schulen gibt es in der Stadt.

Stellenangebote in Bocholt

Kranken-/Gesundheits-/Altenpfleger*in mehr Info
Anbieter: Arbeiterwohlfahrt Unterbezirk Münsterland-Recklinghausen
Ort: Bocholt