Gehaltsvergleich

Heilerziehungspflegehelfer/in in Karlsruhe (Baden)

Heilerziehungspflegehelfer und Heilerziehungspflegehelferinnen pflegen, betreuen, erziehen und fördern Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen. Sie sind in der Regel in Einrichtungen zur Eingliederung und Betreuung von behinderten Menschen beschäftigt. Dazu gehören beispielsweise entsprechende Kindergärten, Tagesstätten, Wohn- und Pflegeheime. Beschäftigungsmöglichkeiten ergeben sich für sie aber auch in Vorsorge- und Rehabilitationskliniken, bei ambulanten sozialen Diensten und in Beratungsstellen. Heilerziehungspflegehelfer und Heilerziehungspflegehelferinnen können auch an Förderschulen tätig sein oder den ambulanten Dienst in Privathaushalten übernehmen, wo sie zum Beispiel Familien bei der Betreuung von behinderten Kindern unterstützen. Um diese Tätigkeit ausüben zu können, wird eine landesrechtlich geregelte schulische Ausbildung zum Heilerziehungspflegehelfer bzw. zur Heilerziehungshelferin erwartet, die an Berufsfachschulen und Berufskollegs absolviert wird. Die Ausbildung dauert in der Regel 1 bis 2 Jahre; die Abschlussbezeichnungen sind in den Bundesländern und bei den verschiedenen Bildungsanbietern unterschiedlich. Entsprechende Ausbildungsgänge gibt es aber auch in anderen Bildungseinrichtungen. Dort sind der Unterricht und die Prüfung nach internen Regelungen organisiert.

Sie beziehen Ihr Gehalt als Heilerziehungspflegehelfer/in in Karlsruhe (Baden) und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Karlsruhe (Baden) im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 07.02.2011 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 2 Gehaltsdaten für den Beruf Heilerziehungspflegehelfer/in in Karlsruhe (Baden) gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 922,00 1.680,00 1.301,00
Netto 634,92 1.166,58 900,75
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Worms 70,3 2.420,51 4.512,82 2.989,70 19
Kehl (Rhein) 63,7 1.829,74 2.360,00 2.088,96 10
Gaggenau 23,1 2.111,11 2.777,78 2.405,86 9
Stuttgart 64,1 2.400,00 3.079,09 2.965,91 6
Welzheim 93,4 1.532,18 3.913,63 2.519,10 5
Bad Dürkheim an der Weinstraße 54,1 1.310,00 1.360,00 1.347,50 4
Oberhausen-Rheinhausen 30,6 1.677,33 1.877,33 1.759,56 3
Schwäbisch Hall 99 921,95 945,00 933,48 2
Mannheim, Universitätsstadt 54,1 1.531,16 1.942,27 1.736,71 2
Meisenheim, Glan 94,9 2.390,01 2.713,29 2.551,65 2

Infos über Karlsruhe (Baden)

Die ehemalige Residenzstadt Karlsruhe ist ein wichtiger Wirtschaftsstandort. Mehrere große Handelsbetriebe haben hier ihren Sitz. Auch der Finanzsektor, die Pharmaindustrie und die Energiewirtschaft bilden eine wichtige Stütze der Wirtschaft von Karlsruhe. Bedeutend ist auch der Binnenhafen, über den große Mengen an Gütern umgeschlagen werden. Die Medienlandschaft ist relativ breit aufgestellt und setzt sich sowohl aus Zeitungen, Radiosendern und Fernsehsendern zusammen. Auch mehrere Forschungseinrichtungen befinden sich in der Stadt. Das Kulturangebot ist auch wie das Nahverkehrssystem sehr gut ausgebaut. Karlsruhe verfügt selbst über keinen eigenen Flughafen, befindet sich jedoch in der Nähe von drei internationalen Flughäfen über die internationale Destinationen erreicht werden können.

Stellenangebote in Karlsruhe (Baden)

Physiotherapeut (m/w/d) mehr Info
Anbieter: ZAR Nanz medico Zentrum für ambulante Rehabilitation
Ort: München
Referent für Bauprojekte / Gebäudemanagement (m/w/d) mehr Info
Anbieter: DRK Landesverband Rheinland-Pfalz e.V.
Ort: Mainz
Digitalkoordinator/in (w/m/d) mehr Info
Anbieter: Stadt NÜRNBERG
Ort: Nürnberg
Einrichtungsleitung (m/w/d), Kinderkrippe mehr Info
Anbieter: AWO München-Stadt
Ort: München
IT Systembetreuer (m/w/d) mehr Info
Anbieter: GS electronic Gebr. Schönweitz GmbH
Ort: Rheine