Gehaltsvergleich

Industrie-Betriebswirt/in in Bielefeld

Der/die Industrie-Betriebswirt/in findet sein Tätigkeitsfeld vor allem im Finanz- und Rechnungswesen. Zu den Aufgaben gehört die Kalkulation der Preise und Kosten von industriellen Gütern, die Angebotserstellung und das Führen der Geschäftsbücher. Der/die Industrie-Betriebswirt/in kontrolliert eingehende und ausgehende Rechnungen und sorgt für die korrekte Verbuchung aller anfallenden Geschäftsvorfälle. Ihre Mitwirkung am Jahresabschluss der Firma ist selbstverständlich. Arbeitet der/die Industrie-Betriebswirt/in im Personalwesen, gehört die Berechnung von Gehältern und Löhnen zum täglichen Arbeitsbereich. Auch in der Material- und Lagerwirtschaft gibt es Aufgaben für den/die Industrie-Betriebswirt/in. Hier werden die Richtlinien festgesetzt nach denen Angeboten eingeholt und verglichen werden. Die Durchführung von Einkaufsverhandlungen mit Lieferanten gehört ebenso zum Aufgabengebiet wie die Überwachung der Liefertermine und des Lieferumfangs [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Industrie-Betriebswirt/in in Bielefeld und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Bielefeld im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 29.10.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 5 Gehaltsdaten für den Beruf Industrie-Betriebswirt/in in Bielefeld gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 4.333,33 4.333,33 4.333,33
Netto 2.108,36 3.126,54 2.422,58
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Löhne 20,2 2.400,00 4.500,00 3.087,50 18
Münster, Westfalen 62,1 3.304,17 3.997,50 3.452,22 11
Schloß Holte-Stukenbrock, Stadt Gütersloh 15,9 1.300,00 1.888,89 1.704,17 8
Alfeld (Leine) 89,3 3.055,00 5.754,67 4.335,86 6
Rietberg 26,9 2.383,33 2.816,67 2.535,00 5
Emsdetten 70,4 596,00 873,00 698,75 4
Dortmund 93,3 2.541,00 2.708,33 2.649,78 3
Hamm (Westfalen) 63,7 3.247,78 3.247,78 3.247,78 2
Hannover 88,9 3.466,67 3.791,67 3.629,17 2
Espelkamp 39,4 4.634,26 4.634,26 4.634,26 2
[...]sowie die Überprüfung der sachgerechten Annahme und Lieferung der Waren. Die Ausbildung zum/zur Industrie-Betriebswirt/in ist eine Weiterbildung. Um für die Prüfung zum/zur Industrie-Betriebswirt/in zugelassen zu werden, wird in den meisten Fällen eine Abschlussprüfung in einem anerkannten kaufmännischen, technischen oder handwerklichen Beruf und eine anschließende, mindestens dreijährige, Berufserfahrung vorausgesetzt. Hat ein/eine Bewerberin keine abgeschlossene Berufsausbildung, wird eine einschlägige Berufstätigkeit von mindestens fünf Jahren vorausgesetzt. Diese Art der Weiterbildung kann auch von Ingenieuren/Ingenieurinnen, Betriebsleiter/innen, Meister/innen und Techniker/innen wahrgenommen werden. Die beruflichen Chancen für den/die Industrie-Betriebswirt/in sind sehr gut. Diese haben mit dieser Weiterbildung die Möglichkeit ihre gesammelten beruflichen Erfahrungen mit dem betriebswirtschaftlichen Know-how zu verbinden. [nach oben]

Infos über Bielefeld

Die Großstadt Bielefeld ist ein wichtiges Zentrum der deutschen Nahrungs- und Genussmittelindustrie. Zahlreiche namhafte Hersteller der Lebensmittelindustrie produzieren hier. Auch einige Maschinenbauunternehmen, sowie Unternehmen der Pharmaindustrie und Handelsbetriebe sind hier ansässig. In der sehenswerten Altstadt finden sich zahlreiche Veranstaltungsorte, wo Theater- und Musikdarbietungen aufgeführt werden. Auch sonst ist das Kultur- und Kunstangebot der Stadt reichhaltig. Bielefeld ist mit mehreren Hochschulen auch ein wichtiges Bildungszentrum. Der Bahnhof und der Anschluss an das Autobahnnetz sind wichtige Bestandteile der Verbindungen zum Nah- und Fernverkehr. Der öffentliche Verkehr innerhalb der Stadt Bielefeld stützt sich auf den Pkw Verkehr, sowie auf die Stadtbahn und das Busliniennetz.

Stellenangebote in Bielefeld

Industrial Engineer / Produktionsplaner (m/w/d) mehr Info
Anbieter: BST GmbH
Ort: Bielefeld