Gehaltsvergleich

Industriemechaniker/in - Betriebstechnik in Duisburg

Die Aufgabe der Industriemechaniker und Industriemechanikerinnen besteht darin, die unterschiedlichsten Geräte herzustellen, diese einzurichten oder umzubauen. Während ihrer Arbeit überwachen und optimieren sie die Fertigungsprozesse und übernehmen Reparatur- und Wartungsaufgaben. Die Industriemechaniker können in Unternehmen nahezu aller Branchen tätig sein. Sie arbeiten so zum Beispiel in der chemischen, Elektro- oder Fahrzeugindustrie. Der Beruf ist in der Bundesrepublik Deutschland ein staatlich anerkannter Beruf, der eine entsprechende Ausbildung voraussetzt. Diese dauert in der Regel 3 ½ Jahre und wird in Industrie und Handel angeboten. Aber auch eine rein schulische Ausbildung ist möglich. In der Produktion und der Instandhaltung sorgen sie dafür, dass Maschinen und Fertigungsanlagen stets betriebsbereit sind und so richten sie diese ein und prüfen ihre Funktionen. Um dies zu erreichen gehen sie nach geeigneten Prüfverfahren vor, ermitteln Störungsursachen, bestellen passende Ersatzteile oder fertigen sie selbst an und führen schließlich die notwendigen Reparaturen aus. Ihre Kollegen und Kunden weisen sie nach Abschluss von Montage- und Prüfarbeiten in die Bedienung und Handhabung ein. Sollten sie in der Fertigung von Maschinen und feinwerktechnischen Geräten tätig sein, stellen Industriemechaniker vor allem Bauteile aus Metall und Kunststoff her. In ihrem Beruf müssen sie mit Techniken wie Drehen, Fräsen, Bohren, Schleifen und den verschiedenen Fügetechniken [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Industriemechaniker/in - Betriebstechnik in Duisburg und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Duisburg im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 28.01.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 122 Gehaltsdaten für den Beruf Industriemechaniker/in - Betriebstechnik in Duisburg gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 960,00 9.200,00 2.780,80
Netto 761,98 4.050,68 1.813,66
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Köln 57,4 1.520,00 4.666,67 2.776,63 83
Wuppertal 35,4 766,00 4.411,43 2.957,05 83
Reichshof 85,4 1.494,86 4.000,00 2.359,74 54
Velbert 23,6 1.760,00 2.763,00 2.205,54 54
Düsseldorf 24,1 1.852,50 5.091,67 2.651,11 51
Essen, Ruhr 18,6 1.040,00 3.540,83 2.360,61 50
Marl, Westfalen 33,4 1.609,44 4.333,33 2.954,95 46
Grevenbroich 40,7 1.444,44 6.500,00 2.934,13 45
Neuss 26,4 1.712,15 7.967,05 3.379,54 45
Krefeld 16,8 689,00 3.584,68 2.395,48 45
[...]vertraut sein. Da gleiche gilt das Montieren und Justieren von einzelnen Bauteilen. Mehr oder weniger sind sie in Industriebetrieben wahre Allrounder und sorgen mit ihrer Arbeit dafür, dass alles reibungslos funktioniert. Industriemechaniker sorgen Tag für Tag dafür, dass der Betrieb in den Unternehmen in keinster Art und Weise stilliegt und weiterhin reibungslos funktioniert. Damit es gar nicht erst soweit kommt, prüfen sie die Maschinen in einem Unternehmen regelmäßig und nehmen die Wartungsarbeiten vor. Ziel ist es, die Ausfallzeiten von Geräten in Unternehmen so gering zu halten wie nur möglich. Außerdem gehört es zu ihren Aufgaben, Maschinen selbst zu bedienen oder beim Wechsel von Produktionsgängen auf neue Erfordernisse umzurüsten. Auf Grund ihrer Arbeit sind sie Lärm gewöhnt und schützen sich vor diesem mit der entsprechenden Schutzkleidung. Desweiteren passen sie die Maschinen an spezifische ergonomische Erfordernisse an. Die Fehlersuche, die Reparatur und die regelmäßige Wartung gehören zu ihren täglichen Aufgaben. In manchen Fällen kommt es vor, dass sie für die Fehlerbehebung zusätzliche Informationen einholen müssen. Was genau bei einem einzelnen Auftrag zu tun ist, halten sie in einer Projekt- und Aufgabenbeschreibung fest. Zum Teil müssen sie auch englischsprachige technische Unterlagen auswerten und im Anschluss Montage- und Demontagepläne anfertigen. Letzten Endes sind sie diejenigen die ein Unternehmen in der Industrie am Laufen halten. [nach oben]

Infos über Duisburg

Die Stadt Duisburg gehört zu den Großstädten des Ruhrgebietes und hat eine sehr lange Tradition als Handelszentrum und Umschlagplatz. Wichtige Vorraussetzung für die Positionierung als logistischer Standort stellt der große Binnenhafen am Niederrhein dar, über den auch Waren nach Übersee im- und exportiert werden. In Duisburg sind viele Betriebe der Stahlindustrie beheimatet. Aber auch der Maschinen- und Anlagenbau, sowie die Chemieindustrie sind stark vertreten. Die Medienlandschaft ist vornehmlich regional geprägt und setzt sich aus einigen Zeitungen und Radiosendern zusammen. Der Anschluss an das internationale Flugverkehrsnetz erfolgt über den Flughafen Düsseldorf. Duisburg ist gut an das nationale Schienen- und Autobahnnetz angebunden.

Stellenangebote in Duisburg

Auslieferungsfahrer (m/w/d) mehr Info
Anbieter: flaschenpost SE
Ort: Duisburg
Softwareentwickler Embedded Systems (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Hays AG
Ort: Duisburg
Projektmanager (m/w/d) Supply Chain mehr Info
Anbieter: HAVI Logistics GmbH
Ort: Duisburg
Vertriebsinnendienst Mitarbeiter Fachbereich SHK (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Kurt Pietsch GmbH & Co. KG
Ort: Duisburg
Cloud Platform Engineer Azure/GCP (m/w/d) mehr Info
Anbieter: ALDI International Services GmbH & Co. oHG
Ort: Duisburg