Gehaltsvergleich

Industriemeister/in - Chemie in Raubling

Industriemeister und Industriemeisterinnen mit der Fachrichtung Chemie erledigen Überwachungs-, Entscheidungs- und Beratungsfunktionen in den Bereichen Mitarbeiterführung, Produktion und Organisation. Industriemeister und Industriemeisterinnen mit der Fachrichtung Chemie sind vor allem in der chemischen Industrie beschäftigt, beispielsweise bei Herstellern von Waschmitteln, chemischen Grundstoffen, Pflanzenschutz- oder Desinfektionsmitteln, bei Herstellern von Körperpflegemitteln und in Chemiefaserwerken. Weitere Beschäftigungsmöglichkeiten ergeben sich für sie in der Kunststoffindustrie - zum Beispiel bei Produzenten von Verpackungsmitteln. Darüber hinaus können sie bei Unternehmen der Pharmaindustrie Anstellung finden. Man kann diese Tätigkeit ausüben, nachdem man erfolgreich die berufliche Weiterbildung zum Industriemeister bzw. zur Industriemeisterin in der Fachrichtung Chemie absolviert hat, die nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) rechtlich geregelt ist und mit einer bundesweit einheitlichen Industriemeisterprüfung abschließt. Es gibt Vorbereitungskurse auf die Prüfung, die in Vollzeit etwa 8 bis 9 Monate und in Teilzeit etwa 1 1/2 bis 3 1/2 Jahre dauern. Die Teilnahme an solchen Lehrgängen ist für die Zulassung zur Meisterprüfung jedoch nicht verpflichtend.

Sie beziehen Ihr Gehalt als Industriemeister/in - Chemie in Raubling und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Raubling im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 23.03.2010 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 1 Gehaltsdaten für den Beruf Industriemeister/in - Chemie in Raubling gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 3.916,25 3.916,25 3.916,25
Netto 2.708,96 2.708,96 2.708,96
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Burghausen, Salzach 68,7 3.900,00 5.430,00 4.854,29 7
München 56 3.033,33 4.000,00 3.344,53 5
Seefeld, Oberbayern 72,8 3.626,32 4.333,33 4.059,65 3
Waldkraiburg 52,5 4.732,63 5.048,42 4.837,89 3
Altötting 65,7 4.267,25 4.267,25 4.267,25 2
Triftern 96,1 4.447,37 4.447,37 4.447,37 2
Freising, Oberbayern 73,5 6.578,95 6.578,95 6.578,95 2
Weilheim in Oberbayern 71,6 3.396,40 3.396,40 3.396,40 1
Neufahrn bei Freising 67,3 3.141,67 3.141,67 3.141,67 1
Stephanskirchen, Simssee 9,1 3.934,21 3.934,21 3.934,21 1

Infos über Raubling

Raubling liegt im Bundesland Bayern im Landkreis Rosenheim. Die Gemeinde liegt direkt am Ufer des Inns und ist von der Landschaft des Alpenvorlandes umgeben. Raubling entstand 1978 durch den Zusammenschluss der Gemeinden Pfraundorf, Großholzhausen und teilen der Gemeinde Pang. Im Inntal wurde wahrscheinlich schon um 2500 v. Chr. gesiedelt, wie archäologische Funde aus der Gegend beweisen. Raubling liegt verkehrsgünstig am Inntaldreieck, dem Autobahndreieck der A 8 und der A 93. Die Eisenbahnstrecke Verona – München führt direkt durch das Gebiet der Gemeinde. Die günstige Verkehrssituation macht Raubling zu einem wichtigen Wirtschaftstandort im Landkreis Rosenheim. Ortsteile, wie zum Beispiel Großholzhausen sind aber nach wie vor überwiegend ländlich geprägt.

Stellenangebote in Raubling

Projektplanung (m/w/d) Photovoltaik mehr Info
Anbieter: NATURSTROM AG
Ort: Erfurt
Sekretär*in für die Ärztliche Leitung Notaufnahmezentrum mehr Info
Anbieter: Robert-Bosch-Krankenhaus GmbH
Ort: Stuttgart
Bäcker m/w/d in Wechselschicht mehr Info
Anbieter: BIO BREADNESS GmbH
Ort: Fulda
Java Entwickler (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB)
Ort: Villingen-Schwenningen
Senior / Principal Consultant* - RegTech mit Fokus auf ESG mehr Info
Anbieter: The Capital Markets Company GmbH
Ort: Berlin