Gehaltsvergleich

Industriemeister/in - Elektronik (Fluggerätelektronik) in Dortmund

Industriemeister und Industriemeisterinnen der Fachrichtung Elektronik mit dem Schwerpunkt Fluggeräteelektronik sorgen für die Herstellung und Instandhaltung von allen elektrischen Geräten, die sich in einem Flugzeug befinden. Führungsqualitäten sind in diesem Beruf neben fachlichen Qualifikationen oft erforderlich, da man in der Regel eine leitende Position innehat und Aufsicht über andere Fachkräfte oder Hilfsarbeiter führt. Arbeit finden Personen mit diesem Beruf in erster Linie in der Luftfahrt - teilweise aber auch in der Industrie, wenn es sich um solche Unternehmen handelt, die sich auf Fluggeräteelektronik spezialisiert haben. Um diesen Beruf ausüben zu können, sollte man eine abgeschlossene Ausbildung als Industriemeister haben, je nach Fall auch mit der entsprechenden Fachrichtung. Jedoch kann man diese Tätigkeit auch ausüben, wenn man lediglich anderweitige Erfahrungen vorweisen kann. Da es sich um einen recht verantwortungsvollen Beruf handelt, sollte man als Industriemeister der Fachrichtung Elektronik und dem Schwerpunkt Fluggeräteelektronik über eine sicherheitsbewusste und gründliche Arbeitsweise verfügen und zuverlässig sein.

Sie beziehen Ihr Gehalt als Industriemeister/in - Elektronik (Fluggerätelektronik) in Dortmund und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Dortmund im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 09.01.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 1 Gehaltsdaten für den Beruf Industriemeister/in - Elektronik (Fluggerätelektronik) in Dortmund gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 2.175,33 2.175,33 2.175,33
Netto 1.673,31 1.673,31 1.673,31
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge

Infos über Dortmund

Als Teil des Ruhrgebietes war die Wirtschaftsstruktur der Stadt Dortmund starken Veränderungen unterworfen. Die Industrie ist heute nur mehr in einigen Sparten wie dem Maschinen- und Anlagenbau stark vertreten. Der größte Arbeitgeber in der Stadt ist der Dienstleistungssektor. Auch viele Hochtechnologiebetriebe sind hier ansässig. Auch der IT- und Kommunikationssektor ist vertreten. Einige Finanz- und Versicherungsunternehmen unterhalten hier ebenfalls wichtige Vertretungen. Im Raum Dortmund laufen einige Autobahnstrecken zusammen, wodurch die Stadt gut an das nationale Verkehrsnetz angebunden ist. Auch der Bahnhof bildet einen wichtigen Knotenpunkt. Dortmund besitzt einen eigenen Flughafen, von dem aus Destinationen im In- und Ausland angeflogen werden können.

Stellenangebote in Dortmund

Industriemechaniker (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Radeberger Gruppe KG
Ort: Dortmund
Industriemechaniker Abfüllung (m/w/d) am Standort Dortmund mehr Info
Anbieter: Radeberger Gruppe KG
Ort: Dortmund