Gehaltsvergleich

Industriemeister/in - Holzbearbeitung in Dortmund

In der Holzindustrie übernehemen Industriemeister - Holzbearbeitung bzw. Industriemeisterinnen - Holzbearbeitung, fachliche und führende Aufgaben. Dieser Berufszweig versteht sich als Bindeglied zwischen den Arbeitern in der Produktion und der Verwaltung bzw. der Betriebsleitung, daher ist eine aufgeschlossene Mentalität und das Führen von Mitarbeitern für diese Arbeit unerlässlich. Der Industriemeister - Holzbearbeitung oder die Industriemeisterin - Holzbearbeitung trägt die Verantwortung dafür, dass die gesteckten Produktionsziele eingehalten werden. Dabei trägt er/sie Sorge, dass die Quallität, Menge und Wirtschaftlichkeit erfüllt werden. Überall dort, wo Holz verarbeitet wird, findet diese Berufsgruppe ihr Einsatzgebiet. So sind Tätigkeiten im Sägewerk genauso [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Industriemeister/in - Holzbearbeitung in Dortmund und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Dortmund im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 08.01.2009 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 5 Gehaltsdaten für den Beruf Industriemeister/in - Holzbearbeitung in Dortmund gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 2.974,36 3.589,74 3.200,00
Netto 2.137,58 2.466,29 2.256,82
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
[...]denkbar, wie der berufliche Einsatz innerhalb der Möbel-, Parkett- oder Fertighausproduktion. Ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, sowie ausgereifte Materialkunde und betriebswirtschaftliche Zusammenhänge sind dem Industriemeister - Holzbearbeitung, der Industriemeisterin - Holztechnik nicht fremd. Nach einer erfolgreichen Ausbildung im kaufmännischen oder produktiven Bereich der Holzbranche, gelangt man über einheitlich geregelte Weiterbildungsmöglichkeiten zu den vorausgesetzten Zulassungen. Um die Industriemeisterprüfung ohne Probleme ablegen zu können, werden von verschiedenen Bildungseinrichtungen Lehrgänge in Vollzeit oder Teilzeit angeboten. Eine Teilnahme an diesen Weiterbildungen ist jedoch nicht Voraussetzung für die Zulassung zur Meisterprüfung. [nach oben]

Infos über Dortmund

Als Teil des Ruhrgebietes war die Wirtschaftsstruktur der Stadt Dortmund starken Veränderungen unterworfen. Die Industrie ist heute nur mehr in einigen Sparten wie dem Maschinen- und Anlagenbau stark vertreten. Der größte Arbeitgeber in der Stadt ist der Dienstleistungssektor. Auch viele Hochtechnologiebetriebe sind hier ansässig. Auch der IT- und Kommunikationssektor ist vertreten. Einige Finanz- und Versicherungsunternehmen unterhalten hier ebenfalls wichtige Vertretungen. Im Raum Dortmund laufen einige Autobahnstrecken zusammen, wodurch die Stadt gut an das nationale Verkehrsnetz angebunden ist. Auch der Bahnhof bildet einen wichtigen Knotenpunkt. Dortmund besitzt einen eigenen Flughafen, von dem aus Destinationen im In- und Ausland angeflogen werden können.

Stellenangebote in Dortmund

Industriemechaniker Abfüllung (m/w/d) am Standort Dortmund mehr Info
Anbieter: Radeberger Gruppe KG
Ort: Dortmund
Industriemechaniker (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Radeberger Gruppe KG
Ort: Dortmund