Gehaltsvergleich

Industriemeister/in - Metall (Geräte- u. Feinwerktechnik) in Karlsruhe (Baden)

Industriemeister und -meisterinnen haben die betrieblichen Funktionsbereiche der Metallindustrie als Schwerpunkt. Zu Ihren Aufgaben gehört unter anderem die Funktionsüberwachung der betrieblichen Fertigung. Sie übernehmen zudem verantwortungsvolle Fach- und Führungsaufgaben. Die Branchenschwerpunkte liegen im Bereich Werkzeugbau oder Anlagenbau. Aber nicht nur praktische Aufgaben warten auf den Industriemeister. Es gibt auch eine Reihe von verwaltungstechnischen Aufgaben zu bewältigen: Sie müssen auf betriebswirtschaftliche Zusammenhänge achten, wie zum Beispiel die Budgeteinteilung, die dafür sorgt, dass das Budget nicht überschritten und richtig verwendet wird. Es gibt keine direkte Ausbildung zum IndustriemeistDieser Beruf basiert auf einer beruflichen Weiterbildung, die bundesweit geregelt ist, d.h. man kann die Weiterbildung in der gesamten Bundesrepublik durchführen, und sie wird auch überall anerkannt. Abgeschlossen wird sie mit einer Meisterprüfung. Die Ausbildung kann man als Vollzeit- oder Teilzeitausbildung durchführen. Teilzeit dauert allerdings erheblich länger (bis zu 3 1/2 Jahren), Vollzeit dauert ca. 7-12 Monate.

Sie beziehen Ihr Gehalt als Industriemeister/in - Metall (Geräte- u. Feinwerktechnik) in Karlsruhe (Baden) und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Karlsruhe (Baden) im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 15.01.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 2 Gehaltsdaten für den Beruf Industriemeister/in - Metall (Geräte- u. Feinwerktechnik) in Karlsruhe (Baden) gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 3.219,05 3.961,90 3.590,48
Netto 1.957,27 2.744,05 2.350,66
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Metzingen (Württemberg) 83,3 1.500,00 3.000,00 2.038,75 6
Reutlingen 84,2 3.791,67 4.875,00 4.355,00 5
Schramberg 85,9 3.800,00 4.625,83 4.056,46 4
Forchtenberg 91,3 3.973,00 4.973,00 4.306,33 3
Offenburg 66,9 3.542,86 3.542,86 3.542,86 3
Engstingen 95,9 3.567,42 3.567,42 3.567,42 2
Neckartailfingen 77,7 3.700,00 3.700,00 3.700,00 1
Eppingen 41 4.550,00 4.550,00 4.550,00 1
Eppelheim (Baden) 47,8 2.090,83 2.090,83 2.090,83 1
Ludwigsburg (Württemberg) 59,5 2.252,25 2.252,25 2.252,25 1

Infos über Karlsruhe (Baden)

Die ehemalige Residenzstadt Karlsruhe ist ein wichtiger Wirtschaftsstandort. Mehrere große Handelsbetriebe haben hier ihren Sitz. Auch der Finanzsektor, die Pharmaindustrie und die Energiewirtschaft bilden eine wichtige Stütze der Wirtschaft von Karlsruhe. Bedeutend ist auch der Binnenhafen, über den große Mengen an Gütern umgeschlagen werden. Die Medienlandschaft ist relativ breit aufgestellt und setzt sich sowohl aus Zeitungen, Radiosendern und Fernsehsendern zusammen. Auch mehrere Forschungseinrichtungen befinden sich in der Stadt. Das Kulturangebot ist auch wie das Nahverkehrssystem sehr gut ausgebaut. Karlsruhe verfügt selbst über keinen eigenen Flughafen, befindet sich jedoch in der Nähe von drei internationalen Flughäfen über die internationale Destinationen erreicht werden können.

Stellenangebote in Karlsruhe (Baden)

Project Manager (m/f/d) mehr Info
Anbieter: Westinghouse Electric Germany
Ort: Mannheim
Sales Manager (m/w/d) Mechatronics Europe mehr Info
Anbieter: Accuride International GmbH über Kneer Personal­beratung,
Ort: Diez
Assistenzarzt/-ärztin* für den Bereich Radiologie / Nuklearmedizin / Ultraschall mehr Info
Anbieter: Robert-Bosch-Krankenhaus GmbH
Ort: Stuttgart
(Senior) Consultant (w/m/d) Chemicals & Oil - Schwerpunkt Green Transformation mehr Info
Anbieter: Horváth
Ort: Düsseldorf
Ingenieur (m/w/d) Netzdokumentation und Technik mehr Info
Anbieter: Energienetze Bayern GmbH & Co. KG
Ort: München