Gehaltsvergleich

Informationselektroniker/in in Dortmund

Der Beruf des/der Informationselektronikers/in ist ein Ausbildungsberuf, der gemäß der Handwerksordnung anerkannt ist. Die Ausbildung erfolgt mit einer Dauer von 3,5 Jahren im dualen System im Ausbildungsbetrieb und begleitend in der Berufsschule. Während des 3. Ausbildungsjahres werden die Auszubildenden dann schwerpunktmäßig entweder in der Bürosystemtechnik oder der Geräte- und Systemtechnik unterrichtet. Nach einem erfolgreichen Abschluss der Ausbildung zum/r Informationselektroniker/in bestehen in verschiedenen Branchen entsprechende Einsatzmöglichkeiten. Die Hauptbranche stellt sicherlich der Informations- und Telekommunikationssektor dar. Hier kann der/die Informationselektroniker/in in der Herstellung oder der Reparatur von Geräten, Informations- oder Telekommunikationsanlagen oder der Unterhaltungselektronik tätig sein. Im Einzelhandel mit Unterhaltungselektronik oder Datenverarbeitungsgeräten können sie im Service-Bereich oder in den [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Informationselektroniker/in in Dortmund und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Dortmund im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 02.05.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 7 Gehaltsdaten für den Beruf Informationselektroniker/in in Dortmund gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 1.733,33 4.000,00 2.838,24
Netto 1.205,06 2.697,99 1.909,86
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Köln 74,3 2.600,00 2.660,00 2.654,00 12
Bonn 90,9 600,00 2.000,00 1.533,33 11
Mönchengladbach 80,1 1.373,98 2.500,00 1.960,52 9
Duisburg 50,7 1.200,00 3.760,00 2.263,15 9
Lüdinghausen 27,9 1.224,17 1.926,17 1.593,74 7
Mülheim an der Ruhr 41,6 1.699,00 2.816,67 2.302,24 7
Paderborn 92,5 2.415,83 2.728,52 2.550,35 4
Troisdorf 80,7 2.200,00 2.500,00 2.368,00 4
Wettringen, Kreis Steinfurt 76,8 2.153,85 2.256,41 2.230,77 4
Mettmann 45 1.544,83 2.283,00 1.911,92 4
[...]Reparaturwerkstätten beschäftigt sein. Bei Rundfunkanstalten können sie mit der Installation, Betreuung und Wartung der Sendetechnik betraut werden oder aber in der allgemeinen Elektroinstallationsbranche tätig werden. Die Hauptaufgaben des/der Informationselektronikers/in umfasst die Planung und Installation von Geräten der Informationstechnik oder der Telekommunikationssysteme und auch die Installation und Inbetriebnahme von Geräten innerhalb der Unterhaltungselektronik. Die Informationselektroniker/innen sind aufgrund ihrer Ausbildung in der Lage, sämtliche Geräte der Unterhaltungselektronik zu reparieren und zu warten, wie TV-Geräte, DVD-Player, Stereoanlagen, Computer oder Digitalkameras. Die entsprechenden Reparaturen können je nach Aufwand und Defekt des jeweiligen Gerätes direkt vor Ort beim Kunden oder in der betriebseigenen Reparaturwerkstatt geschehen. Des Weiteren können sie auch im Vertrieb oder der Kundenberatung tätig sein. [nach oben]

Infos über Dortmund

Als Teil des Ruhrgebietes war die Wirtschaftsstruktur der Stadt Dortmund starken Veränderungen unterworfen. Die Industrie ist heute nur mehr in einigen Sparten wie dem Maschinen- und Anlagenbau stark vertreten. Der größte Arbeitgeber in der Stadt ist der Dienstleistungssektor. Auch viele Hochtechnologiebetriebe sind hier ansässig. Auch der IT- und Kommunikationssektor ist vertreten. Einige Finanz- und Versicherungsunternehmen unterhalten hier ebenfalls wichtige Vertretungen. Im Raum Dortmund laufen einige Autobahnstrecken zusammen, wodurch die Stadt gut an das nationale Verkehrsnetz angebunden ist. Auch der Bahnhof bildet einen wichtigen Knotenpunkt. Dortmund besitzt einen eigenen Flughafen, von dem aus Destinationen im In- und Ausland angeflogen werden können.

Stellenangebote in Dortmund

Information Security Manager (m/w/d) mehr Info
Anbieter: PSI Software AG Geschäftsbereich PSI Energie EE
Ort: Dortmund