Gehaltsvergleich

Ingenieurassistent/in - Maschinenbautechnik in Duisburg

Der/ die Ingenieurassistent/ in - Maschinenbautechnik wirkt an der Festlegung von Fertigungsverfahren im jeweiligen Produktionsbereich, an der Fertigungsvorbereitung, der Qualitätssicherung, der Kostenrechnung sowie der Kundenberatung mit. Der/ die Ingenieurassistent/ in - Maschinenbautechnik arbeiten in den Betrieben des Maschinen- und Anlagenbaus, in diversen Ingenieurbüros für technische Fachplanung oder an Forschungsinstituten, die im Bereich der Ingenieurwissenschaften tätig sind. Darüber hinaus können die Ingenieurassistent/ innen - Maschinenbautechnik unter anderem bei Herstellern von Kraftfahrzeugen, elektrischen Anlagen und Bauteilen, Schiffen oder auch Schienenfahrzeugen beschäftigt sein. Die Ausbildung zum/ zur Ingenieurassistent/ in - Maschinenbautechnik ist eine landesrechtlich geregelte schulische Ausbildung an Berufsfachschulen und Berufskollegs. Je nach Bundesland führt die Ausbildung meist zu unterschiedlichen Abschlussbezeichnungen. Die Ausbildung zum/ zur Ingenieurassistent/ in - Maschinenbautechnik dauert mindestens 2 Jahre und erstreckt sich auf einen fachtheoretischen Lernbereich, einen fachpraktischen Lernbereich und einen allgemein bildenden Lernbereich, wobei eventuell individuell belegbare Zusatzfächer den Auszubildenden einen anschließenden Fachhochschul- oder auch einen anschließenden Hochschulzugang ermöglichen. Wenn [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Ingenieurassistent/in - Maschinenbautechnik in Duisburg und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Duisburg im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 21.02.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 6 Gehaltsdaten für den Beruf Ingenieurassistent/in - Maschinenbautechnik in Duisburg gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 2.842,00 7.207,41 4.416,04
Netto 2.021,63 4.693,47 2.870,41
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Solingen 36,2 3.722,00 4.600,00 4.174,47 19
Aachen 87 2.500,00 4.819,58 3.547,61 9
Oberhausen, Rheinland 7,9 4.500,00 6.228,38 5.360,47 9
Remscheid 41,9 191,67 7.237,29 4.820,92 9
Bochum 32,8 2.600,00 4.766,67 3.345,17 8
Münster, Westfalen 85,1 3.385,42 5.416,67 4.735,07 6
Köln 57,4 3.250,00 5.654,13 4.843,72 5
Düsseldorf 24,1 3.250,00 4.500,00 3.737,85 4
Dortmund 50,7 1.733,33 5.718,92 3.027,65 4
Kerpen, Rheinland 63,2 3.300,00 3.791,67 3.541,67 4
[...]diverse Zusatzqualifikationen Bestandteil der Ausbildung sind, kann die Ausbildung mitunter auch 3 bis 4 Jahre dauern. Der/ die Ingenieurassistent/ in - Maschinenbautechnik findet sein/ ihr Arbeitsumfeld in den Unternehmen des Anlagen- und Maschinenbaus, ferner natürlich auch in ingenieurswissenschaftlichen Forschungsinstituten. Der/ die Ingenieurassistent/ in - Maschinenbautechnik sind an der Planung und der Entwicklung von Maschinen und Anlagen beteiligt, konstruieren nach verschiedenen Vorgabe einzelne Bauteile und prüfen diese im Anschluss auf ihre Funktionsfähigkeit. In den Werkstätten bedienen sie die Werkzeugmaschinen, warten die Anlagen und programmieren die computergesteuerten Maschinen. Auch die Qualitätskontrolle der von Maschinen erzeugten Produkte gehört zu den Aufgaben des/ der Ingenieurassistent/ in - Maschinenbautechnik, sollten eventuell Mängel auftreten, justiert der/ die Ingenieurassistent/ in - Maschinenbautechnik die Maschinen natürlich neu. Der/ die Ingenieurassistent/ in - Maschinenbautechnik arbeiten in Maschinenbaubetrieben und sind einerseits zuständig für die Planung der Arbeitsverteilung und Maschinenbelegung für Fertigungsanlagen, Fertigungsvorbereitung und Maschineneinrichtung, Ermittlung von Fehlerquellen (Fehlerquellenanalyse).Dort sind sie vor allem zur Unterstützung von Ingenieuren/Ingenieurinnen tätig. [nach oben]

Infos über Duisburg

Die Stadt Duisburg gehört zu den Großstädten des Ruhrgebietes und hat eine sehr lange Tradition als Handelszentrum und Umschlagplatz. Wichtige Vorraussetzung für die Positionierung als logistischer Standort stellt der große Binnenhafen am Niederrhein dar, über den auch Waren nach Übersee im- und exportiert werden. In Duisburg sind viele Betriebe der Stahlindustrie beheimatet. Aber auch der Maschinen- und Anlagenbau, sowie die Chemieindustrie sind stark vertreten. Die Medienlandschaft ist vornehmlich regional geprägt und setzt sich aus einigen Zeitungen und Radiosendern zusammen. Der Anschluss an das internationale Flugverkehrsnetz erfolgt über den Flughafen Düsseldorf. Duisburg ist gut an das nationale Schienen- und Autobahnnetz angebunden.

Stellenangebote in Duisburg

Ingenieurin / Ingenieur oder Architektin / Architekten (w/m/d) im Zuwendungsbau mehr Info
Anbieter: Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW
Ort: Duisburg