Gehaltsvergleich

Ingenieurassistent/in - Maschinenbautechnik in Karlsruhe (Baden)

Der/ die Ingenieurassistent/ in - Maschinenbautechnik wirkt an der Festlegung von Fertigungsverfahren im jeweiligen Produktionsbereich, an der Fertigungsvorbereitung, der Qualitätssicherung, der Kostenrechnung sowie der Kundenberatung mit. Der/ die Ingenieurassistent/ in - Maschinenbautechnik arbeiten in den Betrieben des Maschinen- und Anlagenbaus, in diversen Ingenieurbüros für technische Fachplanung oder an Forschungsinstituten, die im Bereich der Ingenieurwissenschaften tätig sind. Darüber hinaus können die Ingenieurassistent/ innen - Maschinenbautechnik unter anderem bei Herstellern von Kraftfahrzeugen, elektrischen Anlagen und Bauteilen, Schiffen oder auch Schienenfahrzeugen beschäftigt sein. Die Ausbildung zum/ zur Ingenieurassistent/ in - Maschinenbautechnik ist eine landesrechtlich geregelte schulische Ausbildung an Berufsfachschulen und Berufskollegs. Je nach Bundesland führt die Ausbildung meist zu unterschiedlichen Abschlussbezeichnungen. Die Ausbildung zum/ zur Ingenieurassistent/ in - Maschinenbautechnik dauert mindestens 2 Jahre und erstreckt sich auf einen fachtheoretischen Lernbereich, einen fachpraktischen Lernbereich und einen allgemein bildenden Lernbereich, wobei eventuell individuell belegbare Zusatzfächer den Auszubildenden einen anschließenden Fachhochschul- oder auch einen anschließenden Hochschulzugang ermöglichen. Wenn [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Ingenieurassistent/in - Maschinenbautechnik in Karlsruhe (Baden) und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Karlsruhe (Baden) im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 13.09.2009 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 2 Gehaltsdaten für den Beruf Ingenieurassistent/in - Maschinenbautechnik in Karlsruhe (Baden) gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 3.333,00 6.950,00 5.141,50
Netto 1.920,51 3.810,79 2.865,65
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Bruchsal 19,9 5.296,00 5.750,00 5.497,89 11
Reutlingen 84,2 3.336,67 6.933,33 5.526,24 8
Stuttgart 64,1 3.750,00 5.837,62 4.492,53 7
Böblingen 58,4 2.600,00 3.100,00 2.750,00 6
Leonberg (Württemberg) 51,5 5.733,00 7.196,22 6.159,60 5
Esslingen am Neckar 72,7 3.684,21 5.300,00 4.088,16 4
Lustadt 28,7 3.466,67 4.333,33 3.755,56 3
Landau in der Pfalz 30,1 1.300,00 7.000,00 4.150,00 2
Ettlingen 6,2 2.166,67 4.494,36 3.330,51 2
Bühl (Baden) 38,1 3.750,00 3.750,00 3.750,00 2
[...]diverse Zusatzqualifikationen Bestandteil der Ausbildung sind, kann die Ausbildung mitunter auch 3 bis 4 Jahre dauern. Der/ die Ingenieurassistent/ in - Maschinenbautechnik findet sein/ ihr Arbeitsumfeld in den Unternehmen des Anlagen- und Maschinenbaus, ferner natürlich auch in ingenieurswissenschaftlichen Forschungsinstituten. Der/ die Ingenieurassistent/ in - Maschinenbautechnik sind an der Planung und der Entwicklung von Maschinen und Anlagen beteiligt, konstruieren nach verschiedenen Vorgabe einzelne Bauteile und prüfen diese im Anschluss auf ihre Funktionsfähigkeit. In den Werkstätten bedienen sie die Werkzeugmaschinen, warten die Anlagen und programmieren die computergesteuerten Maschinen. Auch die Qualitätskontrolle der von Maschinen erzeugten Produkte gehört zu den Aufgaben des/ der Ingenieurassistent/ in - Maschinenbautechnik, sollten eventuell Mängel auftreten, justiert der/ die Ingenieurassistent/ in - Maschinenbautechnik die Maschinen natürlich neu. Der/ die Ingenieurassistent/ in - Maschinenbautechnik arbeiten in Maschinenbaubetrieben und sind einerseits zuständig für die Planung der Arbeitsverteilung und Maschinenbelegung für Fertigungsanlagen, Fertigungsvorbereitung und Maschineneinrichtung, Ermittlung von Fehlerquellen (Fehlerquellenanalyse).Dort sind sie vor allem zur Unterstützung von Ingenieuren/Ingenieurinnen tätig. [nach oben]

Infos über Karlsruhe (Baden)

Die ehemalige Residenzstadt Karlsruhe ist ein wichtiger Wirtschaftsstandort. Mehrere große Handelsbetriebe haben hier ihren Sitz. Auch der Finanzsektor, die Pharmaindustrie und die Energiewirtschaft bilden eine wichtige Stütze der Wirtschaft von Karlsruhe. Bedeutend ist auch der Binnenhafen, über den große Mengen an Gütern umgeschlagen werden. Die Medienlandschaft ist relativ breit aufgestellt und setzt sich sowohl aus Zeitungen, Radiosendern und Fernsehsendern zusammen. Auch mehrere Forschungseinrichtungen befinden sich in der Stadt. Das Kulturangebot ist auch wie das Nahverkehrssystem sehr gut ausgebaut. Karlsruhe verfügt selbst über keinen eigenen Flughafen, befindet sich jedoch in der Nähe von drei internationalen Flughäfen über die internationale Destinationen erreicht werden können.

Stellenangebote in Karlsruhe (Baden)

Software- und Systemtester (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Panasonic Industrial Devices Europe GmbH
Ort: Lüneburg
Stellvertretender Teamleiter Elektronikfertigung (w/m/d) mehr Info
Anbieter: HE System Electronic GmbH
Ort: Veitsbronn
Bauingenieur (m/w/d) LP 6-8 HOAI mehr Info
Anbieter: Harzwasserwerke GmbH
Ort: Hildesheim
Internationaler Produktmanager (m/w/d) Digital Healthcare & Telemedical Services mehr Info
Anbieter: Rodenstock GmbH
Ort: München
Architekt/in (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Erzbistum Köln Generalvikariat
Ort: Köln