Gehaltsvergleich

Journalist/in in Oberursel (Taunus)

Journalisten und Journalistinnen kümmern sich um die Recherche bzw. die Sammlung von Informationen, überprüfen diese und erstellen auf Grundlage dieser Texte, hier meist Berichte und Reportagen für Presse, Rundfunk, Fernsehen und Online-Medien. Je nach Einsatzgebiet werden die Beiträge in mündlicher oder schriftlicher Form an die Öffentlichkeit gebracht. Journalisten arbeiten hauptsächlich bei Zeitungen und Zeitschriftverlagen, in Korrespondenz- und Nachrichtenbüros, bei Rundfunk- und Fernsehsendern oder auch in PR-Agenturen. Multimedia-Agenturen und Medienhäuser stellen auch oft Journalisten und Journalistinnen ein bzw. beschäftigen sie freiberuflich auf Honorarbasis. Wer den Beruf des Journalisten oder der Journalistin anstrebt, muss einige Zugangsvoraussetzungen erfüllen. Generell besteht die Möglichkeit zwischen einem Studium und einer schulischen Ausbildung zu wählen. Für ein Studium benötigt man die allgemeine Hochschulreife, welche jedoch auch bei der schulischen Ausbildung in den meisten Fällen erwünscht ist. Teilweise muss der Anwärter oder die Anwärterin zum Journalisten oder zur Journalisten ein abgeschlossenes Hochschulstudium oder eine abgeschlossene Berufsausbildung vorweisen können um an einer Journalistenschule angenommen zu werden. Außerdem wird in der Regel ein Mindest- und Höchstalter für den Schulbesuch vorgeschrieben. Hier liegt das Höchstalter bei 30 Jahren. Ausnahmen sind nur möglich, wenn ein Anwärter oder eine Anwärterin über überdurchschnittliches Talent für diesen Beruf verfügt. Dies muss z. B. durch Arbeitsproben nachgewiesen werden. Die Aufgaben und Tätigkeiten im Bereich des Journalismus variieren je nachdem [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Journalist/in in Oberursel (Taunus) und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Oberursel (Taunus) im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 11.03.2009 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 4 Gehaltsdaten für den Beruf Journalist/in in Oberursel (Taunus) gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 1.370,42 5.416,67 2.721,77
Netto 1.021,18 3.102,07 1.725,73
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Frankfurt am Main 11,7 1.916,67 5.600,00 4.225,45 80
Mainz am Rhein 31,5 2.300,00 7.200,00 3.844,02 49
Mannheim, Universitätsstadt 79,7 1.444,50 4.853,33 3.116,86 22
Koblenz am Rhein 71,9 2.275,00 4.311,67 3.092,72 9
Ludwigshafen am Rhein 80,7 2.617,60 2.949,12 2.807,18 7
Fulda 86,2 1.450,00 5.254,17 2.922,52 7
Marburg / Lahn 69,9 630,00 5.600,00 2.762,62 7
Offenbach am Main 17,2 2.318,33 4.170,83 3.429,83 5
Mühlheim am Main 20,1 2.165,58 3.250,00 2.436,96 4
Heidelberg (Neckar) 87,6 1.500,00 5.833,33 2.889,58 4
[...]in welcher Art von Unternehmen der Journalist oder die Journalistin arbeitet. Das Grundkonzept lässt sich jedoch vergleichen. Bevor Journalisten und Journalistinnen einen Beitrag für das Fernsehen, den Rundfunk oder ein anderes Medium schreiben können, müssen sie zuerst recherchieren und Informationen zusammentragen, ist es doch die Aufgabe der Angehörigen dieses Berufsstandes Sachverhalte öffentlich zu machen, die für die Öffentlichkeit von Interesse und Wichtigkeit sind. Dazu gehört die Sichtung von Archiv- und Datenmaterial, das Lesen von Pressemitteilungen, der Kontakt mit Institutionen, Organisationen und Informanten, das Halten von Interviews, die Erkundung der Stimmung und Situation vor Ort genauso wie die Tätigkeit, alle Informationen auf ihre fachliche und sachliche Richtigkeit zu überprüfen. Nachdem die notwendigen Daten recherchiert und zusammengetragen wurden, kümmert sich der Journalist oder die Journalistin um die Berichterstattung. In diesem Zusammenhang werden die Beiträge je nach Medium entweder in schriftlicher oder mündlicher Form abgefasst und an die Öffentlichkeit gebracht. Viele damit verbundene Tätigkeiten sind ebenfalls Aufgaben der Journalisten und Journalistinnen. Im Rahmen ihrer Tätigkeit sind Journalisten häufig hohem Stress und Zeitdruck ausgesetzt. Einige Journalisten reisen auch in gefährliche Krisengebiete um dort die Berichterstattung vorzunehmen. Für die Reisen ins Ausland sollten auf jeden Fall gute Fremdsprachenkenntnisse vorhanden sein. Daneben sind Kenntnisse in Geschichte und Sozialkunde von großer Wichtigkeit, wenn auch natürlich der perfekte Umgang mit der deutschen Sprache im Vordergrund steht. [nach oben]

Infos über Oberursel (Taunus)

Oberursel ist eine Stadt in Hessen, die über die Bundesautobahn A661 und somit auch über die A5 mit dem überregionalen Verkehrsnetz verbunden ist. Vom Frankfurter Flughafen ist Oberursel nur etwa 20 Autominuten entfernt. Ausgezeichnete Busverbindungen und ein gut ausgebautes Straßennetz machen innerstädtisch wie auch überregional alles gut erreichbar. Zahlreiche Reiseunternehmen und Firmen der IT-Branche sind in der Stadt ansässig; auch andere produzierende Industrie ist vorhanden. Mehrere Grundschulen, weiterführende Schulen und auch eine Gesamtschule, sowie hervorragende Ausbildungsmöglichkeiten in allen Berufen, vor allem der IT-Branche sind in Oberursel im Taunus zu finden; eine Sozialpädagogik-Fachschule, eine Reformhaus-Fachakademie, eine Volkshochschule sowie eine Musikschule - um nur einige zu nennen - runden das Angebot ab.

Stellenangebote in Oberursel (Taunus)

Fachplaner Versorgungs- oder Elektrotechnik (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Ingenieur Consult Kröner & Schüler GmbH
Ort: Oberursel (Taunus)