Gehaltsvergleich

Jurist/in (Uni) in Halle (Saale)

Der Beruf des Juristen und der Juristin erfordert ein Studium. Dieses kann sowohl an der Universität absolviert werden und mit einem Staatsexamen abgeschlossen werden, dieser Studiengang dauert ca. 9 Semester. Man kann auch ein Studium an einer Fachhochschule absolvieren und mit dem Bachelorexamen abschließen. Ein anschließendes Masterstudium baut auf dem Bachelorabschluss auf. Die Aufgabe des Juristen und der Juristin ist die Durchsetzung der festlegten Rechtsnormen ebenso wie die Beilegung von Konflikten zwischen verschiedenen Parteien auf der Grundlage der vorhandenen Gesetze. Dem Juristen und der Juristin stehen verschiedene Studiengänge zur Wahl. Sie können sich entscheiden für. Allgemeine Rechtswissenschaften, Europarecht, Informationsrecht, öffentliches Recht und Sozialrecht. Nach Abschluss des Studiums werden sich der Jurist und die Juristin im Regelfall innerhalb ihres Gebietes noch weiter spezialisieren, denn die Anforderungen sind so vielfältig, dass auch eine Jurist oder eine Juristin nicht auf allen Gebieten immer auf dem Laufenden sein kann. Gängige Spezialisierung [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Jurist/in (Uni) in Halle (Saale) und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Halle (Saale) im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 08.02.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 15 Gehaltsdaten für den Beruf Jurist/in (Uni) in Halle (Saale) gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 2.000,00 4.000,00 2.904,88
Netto 1.349,71 2.295,02 1.766,87
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Erfurt 88,6 1.012,92 5.166,67 2.868,96 39
Leipzig 30,5 1.700,00 4.377,00 2.807,17 25
Magdeburg 75,3 1.625,00 4.650,35 3.194,17 16
Chemnitz, Sachsen 98 2.000,00 4.400,00 3.622,07 15
Zwickau 92,2 2.588,33 4.800,00 3.405,50 12
Weimar, Thüringen 74,7 2.166,67 3.750,00 2.711,67 7
Jena 69,5 2.083,33 4.450,00 2.887,22 6
Arnstedt 40,2 4.053,00 5.180,80 4.527,62 5
Nordhausen, Thüringen 83,2 2.275,00 4.116,67 2.752,25 4
Bischofrode 32,4 1.800,00 2.100,00 1.966,67 3
[...]im allgemeinen Recht sind beispielsweise Familienrecht, Strafrecht, Erbrecht, Verkehrsrecht, Steuerrecht. Der Jurist und die Juristin werden sich üblicherweise für eine oder mehrer dieser Gebiete entscheiden und dort als Fachanwalt und als Fachanwältin tätig sein. Der Jurist und die Juristin haben nach dem Abschluss der Universität und nach dem bestandenen Staatsexamen viele Möglichkeiten. Sie können in den Staatsdienst eintreten und dort entweder in der Staatsanwaltschaft arbeiten oder auch das Richteramt anstreben. Sie können aber auch in anderen Fachabteilungen arbeiten und dort mit juristischen Fragen beschäftigt sein. Ebenso können in Unternehmen der Wirtschaft eintreten und dort in den Rechtsabeilungen der Firmen arbeiten. Oder sie können sich als Anwalt und als Anwältin selbstständig machen. Häufig treten sie erst einmal als angestellter Rechtsanwalt oder angestellte Rechtsanwältin in eine bestehende Kanzlei ein, um Erfahrungen zu sammeln. Dann machen sich viele nach einiger Zeit selbstständig oder beteiligen an einer bestehenden Sozietät. [nach oben]

Stellenangebote in Halle (Saale)

Jurist (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Stadt Halle (Saale)
Ort: Halle (Saale)