Gehaltsvergleich

Kälteanlagenbauer/in in Hannover

Zu den Aufgaben des Kältenanlagebauer und der Kälteanlagenbauerin gehört die Planung, Montage und Wartung von kälte- und klimatechnischen Einrichtungen wie zum Beispiel von Kühlräumen, Milchkühlanlagen und Kälteeinrichtungen in den Bereichen Produktion, Medizin und Labor. Sie planen diese anhand von Zeichnungen, die von ihnen zum Teil selber angefertigt werden. Dazu wählen sie die notwendigen Bauteile und montieren diese im Anschluss zu Anlagen zusammen. Zu diesen Aufgaben gehören die Ummantelung mit wärmedämmenden Materialien von Rohleitungen, welche sie vorab verlegt haben und anderen Dingen. In die Anlagen werden von ihnen Steuergeräte eingebaut. Im Anschluss erfolgt dann die Überprüfung und die Inbetriebnahme der Anlage sowie die Einweisung der Kunden wie die Anlage bedient wird. Durchgeführt werden von ihnen auch die Wartungs-, Instandsetzungs- und Reparaturarbeiten. Sie sind für die zuverlässige Kälte der Kälteanlanlagen und dem richtigen Klima zuständig, sowohl für den Privathaushalt, wie auch in der Gastronomie und Landwirtschaft, Labore, Industrieanlagen oder Frachtschiffe. In diesem Bereich bauen sie Kühlschränke, Gefriertruhen, Klimaanlagen sowie auch andere kälte- und klimatechnische Einrichtungen. Von technischen Zeichnern und technischen Zeichnerinnen erhalten sie Schaltpläne und Montageanweisungen nach denen sie dann zunächst den Abaluf des Baues planen. Sie fertigen teilweise auch eigene Skizzen an oder ermitteln erforderliche Maße vor Ort. Danach berechnen sie die benötigte Kälteleistung und wählen für die Anlage die einzelnen Bauteile wie [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Kälteanlagenbauer/in in Hannover und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Hannover im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 14.07.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 3 Gehaltsdaten für den Beruf Kälteanlagenbauer/in in Hannover gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 1.560,00 2.153,85 1.931,28
Netto 1.108,43 1.425,14 1.297,89
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Bielefeld 88,9 2.000,00 4.939,78 2.585,71 21
Enger, Westfalen 82,6 2.600,00 3.033,33 2.895,28 17
Braunschweig 56,7 2.080,00 3.700,00 2.595,77 9
Northeim 76,7 1.659,51 3.010,18 2.508,61 7
Paderborn 97,3 2.700,00 3.200,00 2.783,33 6
Obernkirchen 42,3 1.858,40 2.180,30 1.999,23 4
Bünde 79,4 1.710,00 1.790,00 1.770,00 4
Bad Lauterberg im Harz 94,9 2.275,00 2.383,33 2.356,25 4
Stadthagen 34,8 2.000,00 5.555,56 3.214,52 3
Leiferde, Kreis Gifhorn 49,2 2.150,00 2.436,00 2.295,33 3
[...]dem Verdichter, Verdampfer, Ventile und Steuerereinrichtungen. Zu einer kompletten Anlage montieren sie dann die Geräte, Baugruppen und Behälter zusammen. Aus vorgefertigten Elementen stellen sie Rohrleitungen her m diese dann mit Ausgleichsstücken und Abzweigungen zu versehen und anschließend an Armaturen und Geräten anzubringen. Für die Verbindung von Rohren setzen sie Löt- und Schweißgeräte ein. Unter Umständen werden werden diese Rohrleitungen im Mauerwerk verankert oder es wird von dem Kälteanlagenbaue und der Kälteanlagenbauerin Schlitze geschlagen um die Rohre dann darin einzubetten. Sie stellen unter anderem wenn nötig auch Mauer-, Bodeen- und Deckendurchbrüche her zum verlegen der Leitungen. Des weiteren schließen sie elektrische Aggregate an die Stromzufuhr an, wie zum Beispiel Kompressoren, Ventilatoren und Pumpen und übernehmen den Einbau der dazugehörigen Mess-, Steuer- und Regelungsgeräte. Mit Dämmaterial umwickeln sie Rohrleitungen und andere Bauteile um diese zu isolieren. Zum Schluß erfolgt die Kontrolle des Kältenanlagenbauer und der Kälteanlagenbauerin die sie mit Hilfe von Mess- und Prüfgeräten durchführen und die Anlage auf ihre Funktion prüfen und ob die Sicherheitsvorschriften eingehalten wurden. So werden von ihnen die die Verteilung des Kältemittels im Leitungssystem überprüft, die Druckverläufe eingestellt und die Anlage auf ihre erforderliche Temperatur reguliert. Nach Beendigung des Auftrages weisen sie den Kunden in die Bedienung der Anlage ein und geben ihm Informationen wie sie möglichst energiesparend damit umgehen. [nach oben]

Infos über Hannover

Die Großstadt Hannover befindet sich im Bundesland Niedersachsen und ist ein wichtiger Standort für zahlreiche Unternehmen und Konzerne, die international tätig sind. Die Fahrzeug- und Maschinenbauindustrie ist in der Stadt stark vertreten. Aber auch der Finanzsektor ist breit gestreut. Auch viele Dienstleistungsunternehmen und einige Betriebe der Telekommunikation finden sich in der Stadt. Ein wichtiges Zugpferd der Wirtschaft stellt die Bedeutung der Stadt als internationales Messezentrum dar. Doch auch zahlreiche Kongresse und Konferenzen werden in der Stadt veranstaltet. Mehrere Fernseh- und Radiosender sowie Zeitungen prägen die Medienlandschaft der Stadt. Über Flughafen, Bahnhof und Autobahn ist die Stadt sehr gut an das Verkehrsnetz angeschlossen.

Stellenangebote in Hannover

Fachverantwortlicher Auslandsgeschäft (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Finanz Informatik GmbH & Co. KG
Ort: Hannover
Bankfachlicher Produktbetreuer / Business Analyst (m/w/d) Vertriebsplanung mehr Info
Anbieter: Finanz Informatik GmbH & Co. KG
Ort: Hannover
Fachberater Karte & Payment (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Finanz Informatik GmbH & Co. KG
Ort: Hannover
Revisor (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Finanz Informatik GmbH & Co. KG
Ort: Hannover
Rolloutmanager für das S-Vertriebsmanagement (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Finanz Informatik GmbH & Co. KG
Ort: Hannover