Gehaltsvergleich

Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen in Karlsruhe (Baden)

Kaufmänner und Kauffrauen im Gesundheitswesen arbeiten vorwiegend in Krankenhäusern, medizinischen Laboren und Arztpraxen. Auch in Alten- und Pflegeheimen, der ambulanten Krankenpflege oder bei Krankenversicherungen sind sie tätig. Dort kümmern sie sich um die Planung und Organisation von Geschäfts- Leistungsprozessen und arbeiten unter anderem auch an der Entwicklung von Dienstleistungsangeboten. Viele Kaufleute im Gesundheitswesen übernehmen auch Aufgaben im Marketing und Qualitätsmanagement. Wer Kaufmann oder Kauffrau im Gesundheitswesen werden möchte, muss eine dreijährige duale Ausbildung, die nach dem Berufsbildungsgesetz anerkannt ist, absolvieren. Dafür bestehen keine rechtlichen Zulassungskriterien, jedoch stellen die meisten Betriebe Auszubildende mit Hochschulreife ein. Gute Schulkenntnisse in Wirtschaft, Mathematik, Deutsch und Datenverarbeitung erleichtern die Ausbildung. Daneben sollte der angehende Kaufmann oder respektive die angehende Kauffrau im Gesundheitswesen ein gewisses Interesse an medizinischen Sachverhalten besitzen sowie eine Neigung zu kundenorientierter Tätigkeit und zu Büro- und Verwaltungsarbeiten. Des Weiteren sollte der oder die Auszubildende in diesem Beruf gerne mit Menschen umgehen und Planungs- und Organisationstalent besitzen. Auch die Fähigkeit mit Zahlen umzugehen ist für Kaufleute im Gesundheitswesen förderlich. Nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung haben die Kaufmänner und Kauffrauen im Gesundheitswesen verschiedene Aufgaben und Tätigkeiten. So beschäftigt sich der oder die Angehörige dieses Berufes mit der Beobachtung des Marktgeschehens im Gesundheitssektor und kümmert sich außerdem um das [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen in Karlsruhe (Baden) und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Karlsruhe (Baden) im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 25.01.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 17 Gehaltsdaten für den Beruf Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen in Karlsruhe (Baden) gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 585,00 3.739,38 1.654,33
Netto 466,70 2.242,41 1.153,88
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Eberbach (Baden) 68 2.491,67 3.791,67 3.186,76 41
Heidelberg (Neckar) 51,2 758,33 3.600,00 1.889,54 38
Stuttgart 64,1 1.841,67 3.895,06 2.619,66 19
Pforzheim 26,7 2.500,00 3.555,56 2.748,37 19
Ettlingen 6,2 1.733,33 4.333,33 3.160,83 12
Mannheim, Universitätsstadt 54,1 1.413,90 3.200,00 2.418,77 12
Speyer 36,3 1.347,00 2.500,00 1.994,37 11
Ludwigshafen am Rhein 53,2 1.800,00 2.400,00 2.100,86 10
Waldmohr 87,4 440,00 2.100,00 1.257,50 8
Sindelfingen 57,3 1.294,44 2.525,23 1.830,70 8
[...]Erarbeiten von Marketingkonzepten. Diese Arbeiten beinhalten z. B. das Entwickeln und Erarbeiten von Konzeptionen in Bezug auf Dienstleistungsangebote. Diese Angebote stellt der Kaufmann oder die Kauffrau den Kunden und Kundinnen im Gesundheitswesen vor und informiert, berät und betreut diese. Des Weiteren erledigen die Kaufleute Aufgaben im kaufmännischen Bereich oder auch im Rechnungswesen. Dazu gehört beispielsweise die Mithilfe bei der Aufstellung des Haushaltes auf der Basis von verschiedenen Finanzierungsquellen genauso wie die Ermittlung, Beschaffung und Verwaltung von Materialien, Dienstleistungen und Produkten. Kaufmänner und Kauffrauen im Gesundheitswesen gehen selbstständig mit verschiedenen Systemen zur Dokumentation um und nutzen diese für Abrechnungen und Qualitätsmanagement. Außerdem führen sie Kalkulationen durch und sind mit der Anfertigung, Auswertung, Aufbereitung und Präsentation von Statistiken betraut. Sie kümmern sich außerdem um die Gestaltung von Organisationsabläufen und Verwaltungsprozessen. Dies beinhaltet Tätigkeiten wie etwa die Bearbeitung von Vorgängen des betrieblichen Berichtswesens, die Erarbeitung und Beurteilung qualitätssichernder Maßnahmen oder auch die Beschäftigung mit der Arbeitsplanung. Die Festlegung und Kontrolle von Arbeitsabläufen wird ebenfalls von den Kaufmännern und Kauffrauen im Gesundheitswesen ausgeführt. Die Angehörigen dieses Berufszweiges kümmern sich auch um personalwirtschaftliche Vorgänge und fungieren häufig als Bindeglied zwischen Ärzten und Verwaltung. In Krankenhäusern arbeiten sie auch oft in der Aufnahme und helfen dort den Patienten beim Ausfüllen von Formularen. [nach oben]

Infos über Karlsruhe (Baden)

Die ehemalige Residenzstadt Karlsruhe ist ein wichtiger Wirtschaftsstandort. Mehrere große Handelsbetriebe haben hier ihren Sitz. Auch der Finanzsektor, die Pharmaindustrie und die Energiewirtschaft bilden eine wichtige Stütze der Wirtschaft von Karlsruhe. Bedeutend ist auch der Binnenhafen, über den große Mengen an Gütern umgeschlagen werden. Die Medienlandschaft ist relativ breit aufgestellt und setzt sich sowohl aus Zeitungen, Radiosendern und Fernsehsendern zusammen. Auch mehrere Forschungseinrichtungen befinden sich in der Stadt. Das Kulturangebot ist auch wie das Nahverkehrssystem sehr gut ausgebaut. Karlsruhe verfügt selbst über keinen eigenen Flughafen, befindet sich jedoch in der Nähe von drei internationalen Flughäfen über die internationale Destinationen erreicht werden können.

Stellenangebote in Karlsruhe (Baden)

Rechtsanwaltsfachangestellter (m/w/d) mehr Info
Anbieter: P+P Pöllath + Partners Rechtsanwälte und Steuerberater mbB
Ort: München
Personalreferent (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB)
Ort: München
Personalsachbearbeiter (m/w/d) mehr Info
Anbieter: BAG-Raiffeisen eG Bezugs- und Absatzgenossenschaft
Ort: Oberteuringen
Personaldisponent / Vertriebsdisponent (m/w/d) mehr Info
Anbieter: TEMPTON Verwaltungs GmbH
Ort: Bochum
SAP Basis Administrator (m/w/d) mehr Info
Anbieter: operational services GmbH & Co. KG
Ort: München