Gehaltsvergleich

Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel - Außenhandel in Kleinmachnow

Der Kaufmann und die Kauffrau im Groß- und Außenhandel haben eine dreijährige Ausbildung absolviert. Als schulische Voraussetzungen sind in den meisten Fällen ein mittlerer Schulabschluss oder der Abschluss einer Handelsschule gefordert. Bei entsprechender Schuldbildung und Kenntnissen kann die Ausbildung auch verkürzt werden. Gerade im Außenhandel sind Fremdsprachenkenntnisse erwünscht. In der heutigen Zeit der Globalisierung der Märkte rücken auch osteuropäische Sprachen immer mehr in den Vordergrund und sind durchaus von Vorteil, denn der Handel mit Osteuropa wird immer ausgedehnter. Nach Abschluss der Ausbildung sind der Groß- und Außenhandelskaufmann und die Groß- und Außenhandelskauffrau mit dem Einkauf von Gütern und deren Weiterleitung an Endabnehmer und Einzelhändler befasst. Ebenso natürlich, wenn sie in einer Firma beschäftigt sind, die entsprechende Ware herstellt, mit dem Verkauf dieser Waren und der Erschließung neuer Absatzmärkte. Sie müssen den Warenein- und ausgang kontrollieren, den Warenbestand beobachten, die Lagerhaltung planen, Lieferscheine erstellen, die Fakturierung vorbereiten, Reklamationen bearbeiten und Preisverhandlungen tätigen. Bei der Einfuhr ausländischer Waren fallen [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel - Außenhandel in Kleinmachnow und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Kleinmachnow im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 30.06.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 6 Gehaltsdaten für den Beruf Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel - Außenhandel in Kleinmachnow gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 1.950,00 2.600,00 2.186,92
Netto 1.325,10 1.908,18 1.518,23
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Berlin 17,2 800,00 4.105,26 2.071,33 343
Eichwalde 26,3 1.150,00 2.000,00 1.568,33 12
Königs Wusterhausen 29,1 705,00 2.612,22 1.993,00 12
Stendal 96,4 1.950,00 2.708,33 2.261,46 10
Potsdam 11,3 1.700,00 2.925,00 2.292,71 10
Kloster Lehnin 39,6 2.400,00 3.000,00 2.788,89 9
Falkensee 21,2 671,67 3.041,00 2.513,08 9
Trebbin 20,5 1.920,00 1.920,00 1.920,00 9
Golßen 54,3 663,00 1.516,67 1.345,93 5
Zerbst 92,1 2.750,00 2.750,00 2.750,00 5
[...]auch die einfuhrrechtlichen Bestimmungen in ihr Aufgabengebiet, wie auch die Beobachtungen der Wechselkurse bei Fremdwährungen. Der Groß- und Außenhandelskaufmann und die Groß- und Außenhandelskauffrau sind fürdie Preisgestaltung ebenso mitverantwortlich wie für die Lagerhaltung und Logistik. Besteht ein umfangreiches Warenlager oder wird "just in time" disponiert. Diese Gesichtpunkte wirken sich auch die Lagerhaltung und die Preisgestaltung aus. Sie verhandeln mit Geschäftspartnern über Lieferverträge, Zahlungsoptionen und Rabatte. Darüber hinaus sind sie auch als Ansprechpartner für Kunden und Lieferanten an der Kundenpflege ausschlaggebend beteiligt. Der Beruf des Groß- und Außenhandelskaufmanns und der Groß- und Außenhandelskauffrau bietet ein breites Spektrum an unterschiedlichen Aufgaben. Aus diesem Grunde ist auch häufig ein gewisses Maß an Spezialisierung auf einen Bereich, sei es Lagerhaltung, Einkauf, Verkauf, Vertragsverhandlungen oder organisatorische Tätigkeiten anzutreffen. Der Groß- und Außenhandelskaufmann und die Groß- und Außenhandelskauffrau müssen mit Hilfe der modernen Techniken stetes flexibel auf die Geschehnisse im Wirtschaftsverkehr reagieren und entsprechend handeln. [nach oben]

Infos über Kleinmachnow

Kleinmachnow liegt im Bundesland Brandenburg im Landkreis Potsdam-Mittelmark. Der Ort wurde bereits im Jahr 1375 erwähnt und spielte eine wichtige Rolle am Übergang der Bäke, welcher durch verschiedene mittelalterliche Burgen gesichert wurde. Ab 1900 entwickelte sich Kleinmachnow vom ländlich geprägten Dorf zu einer Vorortgemeinde im Ballungsraum Berlin. Nach dem Bau der Mauer 1961 war der größte Teil der Kleinmachnower Gemarkungsgrenze nach Westberlin. Ab Mitte der 90er Jahre eröffneten zahlreiche neue Geschäfte. 2004 erhielt Kleinmachnow durch den Bau eines neuen Rathauses mit Wohn- und Geschäftsbebauung einen neuen Ortsmittelpunkt. Die Stadt liegt an der Autobahn A 115, welche den Berliner Ring mit dem Berliner Stadtring verbindet. Kleinmachnow gilt als grüne Wohngemeinde.

Stellenangebote in Kleinmachnow

Finanzbuchhalter (m/w/d) für Steuerkanzlei mehr Info
Anbieter: DIS AG
Ort: Kleinmachnow