Gehaltsvergleich

Kaufmann/-frau in der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft in Dortmund

Der Kaufmann und die Kauffrau in der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft haben in der Regel eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung. Viele haben den Beruf des Immobilienkaufmanns oder der Immobilienkauffrau erlernt, aber viele kommen auch aus anderen kaufmännischen Berufen und haben sich zum Kaufmann und zur Kauffrau in der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft weitergebildet. Die Aufgabe der Kaufmanns und der Kauffrau in der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft besteht in der Vermarktung von Grundstücken und Gebäuden sowie in der Bewirtschaftung und Verwaltung. Der Kaufmann und die Kauffrau für Grundstücks- und Wohnungswirtschaft können bei einem Makler arbeiten, aber auch genau so gut bei einer Bank. Sie vermitteln den Kauf und den Verkauf von Häusern und Grundstücken und bereiten alles, was zu diesem Geschäft gehört vor. Sie lassen Wertgutachten erstellen, holen Kostenvoranschläge über voraussichtliche Reparaturkosten ein, kümmern sich um Baugenehmigungen und verhandeln mit Handwerkern. Ebenso arbeiten viele Kaufmänner und Kauffrauen in der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft bei Wohnungsbau-Genossenschaften. Dort sind sie für die [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Kaufmann/-frau in der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft in Dortmund und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Dortmund im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 07.01.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 158 Gehaltsdaten für den Beruf Kaufmann/-frau in der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft in Dortmund gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 1.555,56 6.000,00 2.661,57
Netto 1.079,96 3.278,60 1.754,56
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Köln 74,3 1.300,00 13.130,18 2.900,97 210
Essen, Ruhr 32,2 1.250,00 6.856,89 2.777,94 131
Düsseldorf 59,1 1.191,67 6.666,67 3.028,66 124
Hagen (Westfalen) 18,5 1.083,33 5.407,30 2.894,94 96
Bochum 17,8 1.000,00 4.660,00 2.664,11 95
Mönchengladbach 80,1 1.000,00 3.619,82 2.541,86 39
Münster, Westfalen 51,4 1.300,00 3.733,33 2.610,71 36
Bonn 90,9 2.105,26 5.456,79 3.273,52 36
Bielefeld 93,3 758,33 4.333,33 2.264,59 31
Neuss 64,9 2.300,00 3.552,00 2.830,31 28
[...]Mieteinheiten zuständig. Sie vermieten die Wohnungen, schreiben Kündigungen, stellen personal ein (beispielsweise Hausmeister) und veranlassen Reparaturen. Sie sind für die Erstellung der Nebenkostenabrechnungen ebenso verantwortlich wie für die Überwachung der Mietzahlungen. In Ihre Aufgabe fällt die Planung und Vorbereitung von notwendig werdenden Reparaturen und Instandhaltungsarbeiten. Dafür verhandeln sie mit den Handwerkern und stellen Zeit- und Kostenpläne auf. Sie besorgen Reinigungsfirmen und überprüfen und bezahlen die anfallenden Rechnungen für einen Gebäudekomplex. Der Kaufmann und die Kauffrau für Grundstücks- und Wohnungswirtschaft kann aber ebenso bei einer Bank oder Versicherung arbeiten und dann die Aufgabe haben den Wert von Grundstücken und Gebäuden zu ermitteln, wenn es um den Abschluss von Versicherungen oder die Aufnahme von Krediten geht. Der Kaufmann und die Kauffrau in der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft sind immer informiert über zukünftige Bauvorhaben oder um Erschließungspläne von Städten und Gemeinden. Denn nur dann haben sie einen Vorsprung vor den Mitbewerbern und können sich Aufträge sichern. [nach oben]

Infos über Dortmund

Als Teil des Ruhrgebietes war die Wirtschaftsstruktur der Stadt Dortmund starken Veränderungen unterworfen. Die Industrie ist heute nur mehr in einigen Sparten wie dem Maschinen- und Anlagenbau stark vertreten. Der größte Arbeitgeber in der Stadt ist der Dienstleistungssektor. Auch viele Hochtechnologiebetriebe sind hier ansässig. Auch der IT- und Kommunikationssektor ist vertreten. Einige Finanz- und Versicherungsunternehmen unterhalten hier ebenfalls wichtige Vertretungen. Im Raum Dortmund laufen einige Autobahnstrecken zusammen, wodurch die Stadt gut an das nationale Verkehrsnetz angebunden ist. Auch der Bahnhof bildet einen wichtigen Knotenpunkt. Dortmund besitzt einen eigenen Flughafen, von dem aus Destinationen im In- und Ausland angeflogen werden können.

Stellenangebote in Dortmund

Kaufmännische*r Projektverantwortliche*r (w/m/d) mehr Info
Anbieter: Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW
Ort: Dortmund