Gehaltsvergleich

Kaufm. Assistent/in - Datenverarbeitung in Karlsruhe (Baden)

Mit ihren vielfältigen kaufmännischen Aufgaben sowie der Kommunikation zu internationalen Geschäftspartnern unterstützen sie die Geschäftsführung. In der Ausbildung sind die Fachschwerpunkte Wirtschaft, Sprachen und die Datenverarbeitung. Zum einen sind der kaufmännische Assistent Datenverarbeitung und die kaufmännische Assistentin Datenverarbeitung Spezialisten der betriebswirtschaftlichen Prozesse in ihrer Branche. Des weiteren sind sie Experten für informations- und kommunikationstechnische Systeme. In ihren Aufgabenbereich fällt die Ermittlung von Problem- und Aufgabenstellungen, welche durch den Einsatz von Informationsverarbeitungs-Systemen innerhalb eines Unternehmens gelöst werden sollen. Dafür stimmen sie die Wünsche der entsprechenden Fachabteilungen ab, mit den Möglichkeiten der heutigen Informationstechnik und kennen die verfügbaren Systeme. Des weiteren werten der kaufmännische Assistent Datenverarbeitung und die kaufmännische Assistentin Datenverarbeitung Daten aus und übernehmen Aufgaben im Bereich des Rechnungswesens. Mittels spezieller Software analysieren sie wirtschaftliche Daten. Beziehen können sie diese Daten beispielsweise auf die Bereiche Rechnungswesen, Einkauf, Verkauf, Vertrieb oder Verwaltung beziehen. Verlässliches Zahlenmaterial wird auf dieser Basis für betriebswirtschaftliche Entscheidungen von ihnen bereit gestellt. Sie arbeiten in ihrem Beruf neben [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Kaufm. Assistent/in - Datenverarbeitung in Karlsruhe (Baden) und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Karlsruhe (Baden) im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 22.01.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 7 Gehaltsdaten für den Beruf Kaufm. Assistent/in - Datenverarbeitung in Karlsruhe (Baden) gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 1.791,83 3.113,80 2.275,78
Netto 1.144,17 1.599,72 1.351,89
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Stuttgart 64,1 1.300,00 3.177,78 1.771,11 12
Heilbronn (Neckar) 62,7 2.352,00 3.890,00 3.558,86 7
Mutterstadt 48,7 1.440,00 1.760,00 1.548,80 5
Neustadt an der Weinstraße 43,1 2.450,00 3.150,00 2.897,67 5
Tübingen 71,6 1.274,11 3.250,00 2.505,84 5
Mannheim, Universitätsstadt 54,1 1.398,00 4.666,67 2.753,67 4
Pfungstadt 90,7 2.052,63 2.052,63 2.052,63 3
Annweiler am Trifels 37,5 2.000,00 2.050,00 2.016,67 3
Walldorf (Baden) 38,5 1.560,00 1.660,00 1.626,67 3
Ludwigshafen am Rhein 53,2 1.860,00 2.080,00 1.970,00 2
[...]den bereits genannten Aufgaben auch in der Geschäftsbuchhaltung. Dabei werden von ihnen unterschiedliche Kontierungsfälle bearbeitet wie Buchungen im Anlage- Kontokorrent- oder im Lohn- und Gehaltsbereich. Ihnen kann auch die Verantwortung für den Zahlungsverkehr, die Kassenführung, von Mahnungen und Betriebsabrechnungen übertragen werden. Die IT- und DV Branche und auch die Industrie-, Handels-, Dienstleistungs- und sonstigen Wirtschaftsunternehmen aus nahezu allen Bereichen können ihr Auftraggeber sein. Das Büro ist ihr Arbeitsplatz. In diesem erledigen sie Buchhaltungsaufgaben am PC und fertigen Bilanzen an. Zu ihren Arbeitsmitteln gehören Tabellenkalkulations-, Finanzbuchhaltungs- und Kostenrechnungsprogramme. Darüber hinaus noch spezielle Programme für die Datenerfassung und - bewertung. Sie arbeiten unter anderem auch mit Inventur- und Lagerlisten, Betriebsabrechnungsbögen, Kassenbüchern, Hauptabschluss- und Bilanzberichte und des weiteren noch handelsrechtliche Vorschriften. Die an sie gestellten Aufgaben im Rechnungswesen erledigen sie im Team mit Kollegen aus dem Finanz- und Rechnungswesen, der EDV sowie selbstständig. Während ihrer Arbeit ist Sorgfalt wichtig, da aufgrund ihres gelieferten Zahlenmaterials und ihrer Analysen betriebswirtschaftliche Entscheidungen in anderen Betriebsbereichen getroffen werden. Sie arbeiten überwiegend im Sitzen, am Bildschirm in ihrem Büro. [nach oben]

Infos über Karlsruhe (Baden)

Die ehemalige Residenzstadt Karlsruhe ist ein wichtiger Wirtschaftsstandort. Mehrere große Handelsbetriebe haben hier ihren Sitz. Auch der Finanzsektor, die Pharmaindustrie und die Energiewirtschaft bilden eine wichtige Stütze der Wirtschaft von Karlsruhe. Bedeutend ist auch der Binnenhafen, über den große Mengen an Gütern umgeschlagen werden. Die Medienlandschaft ist relativ breit aufgestellt und setzt sich sowohl aus Zeitungen, Radiosendern und Fernsehsendern zusammen. Auch mehrere Forschungseinrichtungen befinden sich in der Stadt. Das Kulturangebot ist auch wie das Nahverkehrssystem sehr gut ausgebaut. Karlsruhe verfügt selbst über keinen eigenen Flughafen, befindet sich jedoch in der Nähe von drei internationalen Flughäfen über die internationale Destinationen erreicht werden können.

Stellenangebote in Karlsruhe (Baden)

Schifffahrtskaufmann / Speditionskaufmann (m/w/d) für das operative Tagesgeschäft mehr Info
Anbieter: Top Glory Marine Service GmbH & Co. KG
Ort: Hamburg
Projektmanager (m/w/d) Anlagenbau mehr Info
Anbieter: Dürr Systems AG
Ort: Bietigheim-Bissingen
Projektmanager (m/w/d) für IT-Projekte im Gesundheitswesen mehr Info
Anbieter: ix.mid Software Technologie GmbH
Ort: Köln
Projekteinkäufer Luftfahrt (m/w/d) mehr Info
Anbieter: QEST Quantenelektronische Systeme GmbH
Ort: Holzgerlingen
Regional Manager (w/m/d) Workplace Solutions Consulting mehr Info
Anbieter: Computacenter AG & Co. oHG
Ort: Ratingen