Gehaltsvergleich

Kaufm. Assistent/in - DV/Rechnungswesen in Karlsruhe (Baden)

Sie werten im Bereich der Datenverarbeitung/Rechnungswesen Daten aus. Des Weiteren erfüllen sie auch Aufgaben im Rechnungswesen. Ihr Arbeitsort ist die IT-Branche sowie die DV-Branche und finden auch eine Anstellung in Industrie-, Handels-, Dienstleistungs und anderen Wirtschaftsunternehmen nahezu aller Branchen. In ihrem Beruf analysieren sie wirtschaftliche Daten mittels spezieller Software. Auf die Bereiche Rechnungswesen, Einkauf, Verkauf, Vertrieb oder Verwaltung können sie die gewonnen Daten dann beziehen. Für betriebswirtschaftliche Entscheidungen stellen sie verlässliches Zahlenmaterial auf deren Basis bereit. Tätig sind sie auch als kaufmännischer Assistent DV/Rechnungswesen und der kaufmännischen Assistentin DV/Rechnungswesen in der Geschäftsbuchhaltung. Unterschiedliche Kontierungsfälle wie Buchungen im Anlage- Kontokorrents sowie dem Lohn- und Gehaltsbereich bearbeiten sie. Verantwortung übernehmen sie eventuell auch für die Abwicklung des Zahlungsverkehrs, der Kassenführung, Mahnungen und Betriebsabrechnungen. Im Bereich der Datenverarbeitung und dem Rechnungswesen ist eine ihrer Aufgaben die Auswertung wirtschaftlicher Daten und erfüllen weiterhin Aufgaben im Rechnungswesen. In das Rechnungswesen fließen diese von ihnen ausgewerteten wirtschaftlichen Daten mit ein . So können in den Bereichen Einkauf, Verkauf sowie Vertrieb betriebswirtschaftliche [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Kaufm. Assistent/in - DV/Rechnungswesen in Karlsruhe (Baden) und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Karlsruhe (Baden) im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 28.01.2010 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 3 Gehaltsdaten für den Beruf Kaufm. Assistent/in - DV/Rechnungswesen in Karlsruhe (Baden) gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 1.296,00 3.100,00 2.041,33
Netto 1.030,70 1.929,27 1.443,26
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Sankt Leon-Rot 33,6 2.750,00 2.850,00 2.830,36 7
Darmstadt 98,3 1.826,13 4.704,76 3.001,37 6
Nagold 56,1 1.666,48 3.033,33 2.271,44 6
Mannheim, Universitätsstadt 54,1 2.300,00 2.500,00 2.400,00 6
Stuttgart 64,1 2.500,00 2.990,00 2.770,74 6
Heidelberg (Neckar) 51,2 1.250,00 2.721,80 1.544,36 5
Reutlingen 84,2 2.437,50 4.550,00 3.604,11 5
Pforzheim 26,7 866,67 3.296,94 2.403,28 4
Ludwigshafen am Rhein 53,2 2.185,16 4.008,33 2.785,81 4
Landau in der Pfalz 30,1 1.701,14 1.832,00 1.766,46 3
[...]Entscheidungen getroffen werden. Egal ob es sich dabei um einen Handwerksbetrieb oder industrielle Großunternehmen handelt. Aus betriebswirtschaftlicher Sicht nimmt das Rechnungswesen in allen Wirtschaftsunternehmen eine bedeutende Stellung ein. Sämtliche Geschäftsvorgänge werden im Rechnungswesen dokumentiert, die Kosten kalkuliert sowie von ihnen erfasst und ausgewertet. Der jeweiligen Unternehmensleitung leistet dieses Zahlenmaterial wertvolle Hilfe bei betriebswirtschaftlichen Entscheidungen wie Investitions-, Finanzierungs- oder Organisationsbereich. Je nach Größe des Unternehmens unterscheiden sich ihre Aufgaben in der Datenverarbeitung und dem Rechnungswesen. Die Verantwortung für das gesamte Rechnungswesen übernehmen sie als Allroundkräfte in kleineren Unternehmen wohingegen in Großunternehmen nur Teilbereiche ihr Aufgabengebiet sind. Diese können sein die Kontokorrentbuchhaltung, der Zahlungsverkehr oder das Mahnwesen. Geschäftsvorfälle auf Sach- und Personenkonten werden in der Geschäftsbuchhaltung erfasst. Hier bearbeiten sie nach den Grundsätzen ordnungsgemäßer Buchführung und den handelsrechtlichen Vorschriften unterschiedliche Kontierungsfälle. Dazu zählen unter anderem die Buchung von Zu- und Abgängen im Anlagenbereich. In diesen Bereich fallen auch Forderungen gegenüber dem Kunden bzw. die Verbindlichkeiten gegenüber Lieferanten. [nach oben]

Infos über Karlsruhe (Baden)

Die ehemalige Residenzstadt Karlsruhe ist ein wichtiger Wirtschaftsstandort. Mehrere große Handelsbetriebe haben hier ihren Sitz. Auch der Finanzsektor, die Pharmaindustrie und die Energiewirtschaft bilden eine wichtige Stütze der Wirtschaft von Karlsruhe. Bedeutend ist auch der Binnenhafen, über den große Mengen an Gütern umgeschlagen werden. Die Medienlandschaft ist relativ breit aufgestellt und setzt sich sowohl aus Zeitungen, Radiosendern und Fernsehsendern zusammen. Auch mehrere Forschungseinrichtungen befinden sich in der Stadt. Das Kulturangebot ist auch wie das Nahverkehrssystem sehr gut ausgebaut. Karlsruhe verfügt selbst über keinen eigenen Flughafen, befindet sich jedoch in der Nähe von drei internationalen Flughäfen über die internationale Destinationen erreicht werden können.

Stellenangebote in Karlsruhe (Baden)

Senior IT Consultant w/m/d - Digital Transformation mehr Info
Anbieter: Computacenter AG & Co. oHG
Ort: Ratingen
Application Manager* mehr Info
Anbieter: SCHOTT AG
Ort: Mainz
Kinderpflegerin (m/w/d) Kinderkrippe, Haus für Kinder Floriansmühlstraße mehr Info
Anbieter: AWO München-Stadt
Ort: München
Pflegefachkräfte (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Wohlfahrtswerk für Baden-Württemberg
Ort: Stuttgart
Revisor (m/w/d) IT und Datenanalyse mehr Info
Anbieter: Stadtwerke Köln GmbH
Ort: Köln