Gehaltsvergleich

Kaufm. Assistent/in - Sekretariat (Gesundheitswes.) in Alfeld (Leine)

Das Aufgabengebiet Kaufm. Assistenten/Assistentinnen im Gesundheitswesen befindet sich bei den Krankenkassen, in Krankenhäusern, im Versicherungswesen und in Arztpraxen. Des Weiteren werden sie auch in Kurverwaltungen und bei Wohlfahrtsverbänden beschäftigt. Betraut werden Kaufm. Assistenten/Assistentinnen in der Regel mit allen typischen Sekretariatsarbeiten. Dazu zählen allgemeine Büro und verwaltungstechnische Obliegenheiten. Sie erledigen unter Einsatz moderner Bürokommunikation die anfallende Korrespondenz, bearbeiten die eingehende Post, verfassen Protokolle und Vermerke. Sie regeln die Terminierung und -planung sowie die Organisation von Geschäftsreisen. Sie erstellen Abrechnungen und sind zuständig für Dokumentationen, Präsentationen und das Auswerten von Statistiken. Sie verfügen über großes Organisationstalent und bereiten Daten und Informationen für ihre Vorgesetzten vor. Des Weiteren sind sie zuständig für die Reisekostenerfassung und deren ordnungsgemäße Abrechnung. Sie erledigen Kundenaufträge, erstellen spezielle Dokumente und führen fremdsprachliche Korrespondenz. Durch ihre selbstständige Arbeitsweise stellen eine enorme Entlastung des mittleren Managements dar. Sie haben Fachkenntnisse in einem therapeutischen-rehabilitativen Beruf oder haben diese durch berufliche [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Kaufm. Assistent/in - Sekretariat (Gesundheitswes.) in Alfeld (Leine) und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Alfeld (Leine) im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 21.08.2009 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 4 Gehaltsdaten für den Beruf Kaufm. Assistent/in - Sekretariat (Gesundheitswes.) in Alfeld (Leine) gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 1.600,00 1.800,00 1.738,89
Netto 1.125,08 1.250,09 1.207,44
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Kassel, Hessen 77,7 1.083,33 3.116,57 2.227,39 30
Hannover 43,4 1.248,72 3.575,00 2.477,17 18
Hildesheim 20,7 2.150,00 3.000,00 2.622,22 11
Göttingen, Niedersachsen 50,6 1.250,00 2.300,00 1.825,00 10
Fuldatal 70,3 2.166,67 2.708,33 2.478,13 8
Bielefeld 89,3 1.600,00 3.069,74 2.306,30 7
Löhne 80,7 2.530,67 4.244,40 3.385,31 5
Schloß Holte-Stukenbrock, Stadt Gütersloh 84 2.080,00 2.400,00 2.285,54 5
Bad Münder am Deister 34,8 2.166,67 2.206,75 2.176,69 4
Peine 46,1 2.500,00 9.116,30 6.848,22 4
[...]Verantwortlichkeit erarbeitet. Sie arbeiten selbstständig und kundenorientiert. Der Schwerpunkt ihres Aufgabengebietes im Gesundheitswesen liegt in der Organisation und im Wareneinkauf sowie Bereitstellung medizinischer Dienste. In ihre Zuständigkeit fällt ebenfalls deren Abrechnung mit den jeweiligen Krankenkassen. Sie sind aber auch im Personalwesen anzutreffen und verwalten Personalakten, führen Übersichten, Urlaubslisten und kümmern sich um Gehaltsabrechnungen. In diesem Bereich sollten sie sich gut auskennen, um evtl. Anliegen der Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen klären zu können. Diese Tätigkeit trägt hohe Verantwortung und erfordert wirtschaftliches Denken und Handeln. Die Einsatzmöglichkeiten Kaufm. Assistenten/Assistentinnen sind vielfältig und sehen daher die unterschiedlichsten Dienstleistungsbereiche im vor. In größeren Betrieben besteht für sie die Möglichkeit, sich auf ein bestimmtes Gebiet zu spezialisieren, während sie in kleineren Betrieben in mehreren Aufgabenbereichen tätig sind. Sie sind ebenfalls in Alten- und Pflegeheimen anzutreffen und leisten verantwortungsbewusste Arbeit in ambulanten Pflegediensten und Rehabilitationszentren. Ihr Einsatzgebiet erschließt sich ebenso auf die Pharmaindustrie, wie Hersteller und Lieferanten des medizinischen Bedarfs. [nach oben]

Infos über Alfeld (Leine)

Alfeld (Leine) liegt im Bundesland Niedersachsen im Landkreis Hildesheim. Die Stadtrechte wurden Alfeld (Leine) vermutlich zwischen den Jahren 1220 und 1258 verliehen. Alfeld (Leine) gehörte zu den kleinsten Städten der Hanse. Der Handel mit Leinengarn, Leinwand, Hopfen und Bier führt zu einem großen Reichtum der Stadt. Das Stadtbild von Alfeld (Leine) ist geprägt von Fachwerkbauten, die zum größten Teil aus dem 19. Jahrhundert stammen. Besonders sehenswert ist die Lateinschule, die 1610 erbaut wurde. Alfeld (Leine) hat durch die Hannöversche Südbahn eine gute Anbindung an Hannover (Leine). Schon 1853 fuhr hier der erste Zug. In der Folge siedelten sich in Alfeld (Leine) viele Unternehmen an und wandelten die Stadt in eine Industriestadt. Auch heute finden Menschen aus der Region zahlreiche Arbeitsplätze in Alfeld (Leine).

Stellenangebote in Alfeld (Leine)

After Sales Manager (w/m/d) mehr Info
Anbieter: Fagus-GreCon Greten GmbH & Co. KG
Ort: Alfeld (Leine)