Gehaltsvergleich

Kaufm. Assistent/in - Sekretariat in Aachen

Kaufmännische Assistenten arbeiten in den verschiedensten Branchen - als Voraussetzung zum Besuch einer Fachschule oder eines Berufskollegs muss mindestens ein mittlerer Schulabschluss vorhanden sein. Staatlich geprüfte kaufmännische Assistenten gibt es in den Fachrichtungen Betriebswirtschaft und Informationsverarbeitung, der Bildungsgang dauert drei Jahre. Auch eine Ausbildung zur/ zum pharmazeutisch kaufmännischen Assistenten/ Assistenten ist möglich. In der Ausbildung enthalten ist eine fundierte kaufmännische Grundausbildung, die sowohl für einen Start in das Berufsleben als auch für ein Fachhochstudium anerkannt wird. Nach erfolgreich absolvierter Prüfung hat man den Titel "staatlich geprüfte/ r Assistent/-in". Mit Beginn der Ausbildung entscheidet sich der Schüler beziehungsweise die Schülerin, ob er/ sie sich für die Fachrichtung Betriebswirtschaft oder Informationsverarbeitung interessiert. In der dreijährigen Ausbildung erreichen die Schüler/ -innen entsprechende Qualifikationen wie zum Beispiel die kaufmännische Grundausbildung am Ende des ersten Jahres sowie den Berufsabschluss des staatlich geprüften kaufmännischen Assistenten/ kaufmännische Assistentin nach dem dritten Jahr mit Erwerb der Fachhochschulreife. In der Ausbildung enthalten ist auch ein Betriebspraktikum [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Kaufm. Assistent/in - Sekretariat in Aachen und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Aachen im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 08.02.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 160 Gehaltsdaten für den Beruf Kaufm. Assistent/in - Sekretariat in Aachen gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 1.000,00 5.333,33 2.530,06
Netto 779,99 3.206,59 1.583,99
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Düsseldorf 68,5 1.245,83 8.563,89 2.955,28 469
Köln 62,6 784,00 5.666,00 2.629,02 399
Essen, Ruhr 99,5 1.000,00 4.604,17 2.660,94 215
Bonn 70,5 810,00 5.000,00 2.635,40 137
Duisburg 87 1.000,00 5.333,33 2.626,76 135
Neuss 63,2 758,33 4.800,00 2.403,25 84
Wuppertal 94,1 1.100,00 4.000,00 2.464,44 74
Mönchengladbach 53,6 950,00 4.333,33 2.242,20 71
Willich 64 1.300,00 6.337,66 2.742,19 63
Bergisch Gladbach 76,5 1.155,56 3.458,06 2.111,27 52
[...]mit einer ausführlichen Dokumentation diverser Arbeitsprozesse beziehungsweise Projekte - Dauer vier Monate. Außerdem werden die Englischkenntnisse vertieft oder der Schüler lernt die Grundlagen einer zweiten Fremdsprache. Ganz wichtig sind gute Kenntnisse im Bereich des computerunterstützten Arbeitens. Nach bestandener Abschlussprüfung werden kaufmännische Assistenten der Fachrichtung Informationsverarbeitung in den unterschiedlichsten Arbeitsabläufen wie zum Beispiel bei der Einsatzvorbereitung eingesetzt, wobei die Datenverarbeitungskenntnisse mit betriebswirtschaftlichem Wissen verbunden werden. Betrieblich Entscheidungen werden vom kaufmännischen Assistenten genauso mit getragen wie Unterstützung von Abteilungsleitungen, Stabsstellen, Projektleitungen sowie Geschäftsleitungen. Der Job ist verantwortungsvoll, man hat viel mit Kundschaft zu tun und muss sich laufend fortbilden. Je nach Bundesland werden kaufmännische Assistenten auch unter dem Namen Wirtschaftsassistent geführt, als Ausbildungsberuf gibt es ihn erst seit 1981. Die kaufmännischen Assistenten verdienen je nach Qualifizierung, Berufserfahrung und Bundesland verschieden. Das jährliche Gehalt liegt bei 17.000 Euro (Bürokraft weiblich, 33 Jahre in Bayern) und 32.500 (Assistent 25 Jahre, Sachsen). [nach oben]

Infos über Aachen

Aachen ist ein überregional bedeutendes Industriezentrum. Aachen ist Zentrum der Fahrzeugindustrie, sowie der Elektronikindustrie. Namhafte Hersteller von Weltrang betreiben hier verschiedene Einrichtungen und Werke. Überdies hinaus verfügt Aachen über eine reichhaltige Lebensmittelindustrie, die vor allem durch Süßwarenfabrikanten geprägt ist. Doch auch der Tourismus ist in Aachen ein nicht unbedeutender Wirtschaftsfaktor. Die Aachener Altstadt und der Dom locken zahlreiche Besucher an. Aachen ist aber auch ein wichtiger Bildungsstandort mit Hochschulen und anderen Bildungsinstituten. Die Bahnhöfe in Aachen verbinden die Stadt international mit den Nachbarländern. In der Stadt selber werden Wege entweder mit dem Auto, dem Bus oder auch mit dem Fahrrad erledigt.

Stellenangebote in Aachen

Abteilungsleiter (m/w/d) Verfahrensentwicklung mehr Info
Anbieter: VYGON GmbH & Co. KG
Ort: Aachen
Produktmanager Medizintechnik (m/w/d) mehr Info
Anbieter: VYGON GmbH & Co. KG
Ort: Aachen
Data Management Consultant (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Trovarit AG
Ort: Aachen
Network Engineer (w/m/d) Routing / Switching mehr Info
Anbieter: regio iT aachen gesellschaft für informationstechnologie mbh
Ort: Aachen
Technologieberater (m/w/d) mehr Info
Anbieter: KEX Knowledge Exchange AG
Ort: Aachen