Gehaltsvergleich

Konditor/in in Essen, Ruhr

Die Erstellung von Torten und Kuchen, Pralinen, Konfekt, Marzipan- und Zuckererzeugnissen, Salz-, Käse- und Dauergebäck sowie auch Speiseeis sind die Aufgaben von dem Konditor und der Konditorin. Des weiteren dekorieren und präsentieren sie ihre Produkte und verkaufen diese. Sie sorgen auch für die kompetente Beratung ihrer Kunden. Ihrer Tätigkeit kommen sie überwiegend in Konditoreien, Confiserien, Cafés oder Bäckereien nach, arbeiten aber auch im Patisseriebereich von Hotels und Restaurants. Eine weitere Beschäftigungsmöglichkeit bieten die Backwaren- und Süßwarenindustrie. Nicht nur der Geschmack auch das ansprechende Äußere der Produkte des Konditors und der Konditorin sind wichtig. Sie stellen unter anderem auch süße Teigspeisen, Salate und Suppen her. Ihre Aufgaben in ihrem Beruf sind vielfältig. Dazu zählen die Auswahl der Rohstoffe und der Zutaten, die Berechnung der Menge, das Ausrollen der Teige, der Schnitt dessen sowie das Schlagen und Einflechten des Teiges, das verteilen von Füllungen auf dem Teig und das Spritzen der Teige [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Konditor/in in Essen, Ruhr und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Essen, Ruhr im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 25.02.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 7 Gehaltsdaten für den Beruf Konditor/in in Essen, Ruhr gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 1.411,76 6.700,00 2.324,88
Netto 1.049,57 3.599,74 1.466,88
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Köln 57,7 1.000,00 3.076,67 2.008,62 36
Münster, Westfalen 71,5 1.076,25 2.345,36 1.689,85 25
Grevenbroich 50,8 720,00 3.028,57 1.857,38 20
Düsseldorf 31,3 1.300,00 2.383,33 1.750,66 19
Leichlingen (Rheinland) 37,1 1.396,30 2.400,00 2.044,58 18
Langenfeld (Rheinland) 39,2 1.724,67 3.521,92 2.611,14 10
Aachen 99,5 600,00 3.485,51 1.651,25 9
Wesel am Rhein 36,7 1.300,00 2.383,33 1.719,79 8
Mönchengladbach 49,2 1.384,00 2.000,00 1.677,99 8
Bonn 80 536,25 2.100,00 1.596,17 8
[...]auf Backbleche und das backen selber. Aber dies ist nicht alles. Die Torten werden nach dem Backen auch noch von ihnen verziert und das Gebäck glasiert bzw. die Produkte gezuckert. Viele ihrer Arbeiten erledigen sie in Handarbeit. Doch auch Maschinen und Geräte kommen in der Backstube zum Einsatz und erleichtern ihnen ihre Arbeit. Angefangen bei der Rührschüssel über die Knetmaschine bis hin zum Backautomaten. Ihre Arbeit beginnt sehr früh. In den handwerklichen Konditoreien ist ihr Arbeitsplatz in der Backstube, wo sie die Kuchen und Torten herstellen. In den sich anschließenden Verkaufsräumen bieten sie ihre Produkte dann zum Verkauf an. Gehört der Konditorei ein Café an ist es auch möglich, dass sie selber servieren. In der Industrie arbeiten der Konditor und die Konditorin mit zahlreichen Kollegen in Werkhallen zusammen. Zu ihren Arbeitsmitteln zählen zu den bereits oben genannten Rührschüsseln, Knetmaschinen auch Dosiermaschinen, Gebäckformmaschinen, Temperiergeräte und Überzugs- und Gießmaschinen sowie Pralinenschneider. [nach oben]

Stellenangebote in Essen, Ruhr

Junior Berater für KHZG und digitale Transformation im Gesundheitswesen (m/w/d) mehr Info
Anbieter: CETUS Health IT Leadership GmbH
Ort: Essen, Ruhr