Gehaltsvergleich

Kraftfahrzeugmechaniker/in in Gronau (Westfalen)

Es handelt sich bei dem Beruf des Kraftfahrzeugmechanikers um einen echten Traumberuf von kleinen Jungen. Immerhin gibt es für die meisten nichts Schöneres wie an Autos und Motorrädern der verschiedensten Art rumzuschrauben. Die Aufgaben eines Kfz-Mechanikers sind sehr vielfältig und ebenso interessant. Im Wesentlichen ist er für die Reparatur von sämtlichen Fahrzeugen zuständig. Zu diesen gehören auch anfallende Karosseriearbeiten. In den meisten Fällen arbeiten sie in Betrieben von Fahrzeug- und Nutzfahrzeugherstellern, entsprechenden Zuliefererbetrieben der Automobilindustrie sowie bei großen Fahrzeugausstattern oder -umrüstern. Möglich ist auch eine Beschäftigung bei Betrieben mit eigenem Fuhrpark und Werkstattbereich, z.B. bei Speditionen, Omnibusunternehmen, Unternehmen des Postwesens, großen Bauunternehmen oder bei öffentlichen Verkehrsbetrieben. Außerdem werden sie zum Beispiel bei Kfz-Ersatzteilhändlern tätig. Bei der Ausbildung handelt es sich wie auch bei dem Beruf um einen staatlich anerkannten Abschluss und Ausbildungsberuf. In der ganzen Bundesrepublik Deutschland beträgt die Dauer in der Regel 3 ½ Jahre und wird sowohl in der Industrie als auch im Handel angeboten. Bereits während der Ausbildungen werden unterschiedliche Spezialisierungen vorgenommen. So kann man sich für die Fachrichtungen Fahrzeugbautechnik, Karosseriebautechnik und Karosserieinstandhaltungstechnik spezialisieren. Neben der dualen Ausbildung ist auch eine rein schulische [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Kraftfahrzeugmechaniker/in in Gronau (Westfalen) und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Gronau (Westfalen) im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 10.02.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 12 Gehaltsdaten für den Beruf Kraftfahrzeugmechaniker/in in Gronau (Westfalen) gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 501,00 2.166,67 1.431,05
Netto 428,60 1.593,60 1.012,85
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Duisburg 87,6 1.733,33 4.149,46 2.832,26 56
Bochum 80,8 1.500,00 3.297,10 2.359,68 28
Münster, Westfalen 48,6 1.300,00 3.314,29 1.793,96 27
Dortmund 81,8 1.477,27 3.137,00 2.013,21 23
Essen, Ruhr 83,5 1.500,00 2.971,43 2.111,20 19
Moers 87,6 1.981,54 2.899,71 2.275,93 16
Gelsenkirchen 72,5 599,00 2.383,33 1.947,23 16
Herne, Westfalen 73,4 1.500,00 2.702,70 2.037,04 15
Kamp-Lintfort 85,2 2.275,00 3.131,18 2.595,00 14
Oberhausen, Rheinland 82,6 1.733,33 2.150,00 1.891,33 12
[...]Ausbildung möglich. Bezugnehmend auf die Fachrichtungen unterscheiden sich auch die einzelnen Aufgaben und Tätigkeiten eines Fahrzeugmechanikers und das Einsatzgebiet. So gibt es zum Beispiel Kfz - Mechaniker die sich nur um Sonderfahrtzeuge aller Art kümmern. In diesem Bereich stellen sie Anhänger, Sattelanhänger und deren Systeme her, fertigen Aufbauten für die Fahrzeuge an. Dies bezieht sich zum Teil auf die Müll-, Brenn- und Baustofffahrzeuge der verschiedensten Art. In dem Beruf kommt es auch nicht gerade selten vor, dass sie Metalle und Kunststoffe bearbeiten müssen. Zusätzlich zu den Reparaturen müssen sie ihren Kunden aber auch dementsprechend beraten und den jeweiligen Auftrag mit ihm durchsprechen. Auch in diesem Beruf ist der Service gegenüber dem Kunden enorm wichtig. Ebenso gehört es zu ihren Arbeiten die Käufer in den Umgang mit dem fertigen Produkt einweisen und müssen so zum Beispiel die Bedienung von Zusatzeinrichtungen und Aufbauten erläutern. Das Einkommen der Kfz - Mechaniker ist von Branche zu Branche sehr unterschiedlich. Zudem muss man auch die jeweilige Region als Einflussfaktor betrachten. Außerdem richten viele Arbeitgeber das Gehalt an den Kenntnissen und Fertigkeiten aus. In manchen Unternehmen bekommen sie zusätzlich zu der Grundvergütung Sonderzahlungen. Hierbei kann es sich unter anderem um Urlaubsgeld und Weihnachtsgeld handeln. In der Regel kann man jedoch davon ausgehen, dass das Bruttogehalt ungefähr bei 2700 Euro liegt. [nach oben]

Infos über Gronau (Westfalen)

Bei der Stadt Gronau handelt es sich um eine Stadt, die im größten deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen liegt. Sie befindet sich im Landkreis Borken und gehört dem Regierungsbezirk Münster an. Offiziell besteht die Stadt aus zwei Stadtteilen. Hierzu gehören Gronau und Epe. Die historische Stadtgliederung sieht jedoch noch ein paar mehr Stadtteile vor. Jedes Jahr findet das Gronauer Jazzfest statt. Hierzu reisen nicht nur zahlreiche etablierte Musiker der Szene, sondern auch sehr viele Interessierte an. Der Wasserturm der Stadt und das Apollo-Theater sind ebenfalls sehr sehenswert. Wer einmal nach Gronau reist, der sollte sich diese Dinge nicht entgehen lassen.

Stellenangebote in Gronau (Westfalen)

Großkundenbetreuer (m/w/d) im Innendienst mehr Info
Anbieter: VR Payment GmbH
Ort: Frankfurt am Main
Lokrangierführer (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Ev. Log. Serv. GmbH
Ort: Lülsdorf
Mitarbeiter*innen für die Unterstützungsgruppe Integrierte Leitstellen (UG-ILS) (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Bayerisches Rotes Kreuz K.d.ö.R. Landesgeschäftsstelle
Ort: Straubing
Senior Expert (m/w/d) Investor Relations and Financial Communications mehr Info
Anbieter: LEONI
Ort: Nürnberg
Techniker*in Planung Netzanschluss (m/w/d) mehr Info
Anbieter: WSW Netz GmbH
Ort: Wuppertal