Gehaltsvergleich

Lagersteiger/in in Karlsruhe (Baden)

Ein/-e Steiger/-in ist eine Aufsichtsperson im Bergbau. Je nach Spezialisierung des Einsatzgebietes gibt es verschiedene Sparten in denen sie eingesetzt werden. Zu eben diesen gehört der Lagersteiger. Der Steiger, der für die Verwaltung von Materialien zuständig ist, ist der Lagersteiger. Wie wird man Steiger? Der Beruf des Steigers mit all seinen Kategorien hat nichts mit dem Klischee zu tun, das durch die landläufige Vorstellung von einem Bergmann erzeugt wird. Es handelt sich nicht um eine rein körperliche Arbeit unter Tag, sondern vielmehr um eine hochqualifizierte technische Tätigkeit mit den verschiedensten Führungsaufgaben. Über allem steht eine hohe Verantwortung für die unterstellten Mitarbeiter und für den Betrieb selbst und so kann man ihn mehr und mehr als eine Schlüsselperson betrachten. Um Steiger zu werden, müssen Sie eine Bergschule erfolgreich absolvieren. Es handelt sich dabei um eine Fachhochschule, deren Zugangsvoraussetzung das Abitur oder das Fachabitur ist. Auch über das Studium an einer technischen Hochschule ist der Einstieg in den Beruf möglich. In jedem Fall aber muss die Bestellung zur Aufsichtsperson [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Lagersteiger/in in Karlsruhe (Baden) und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Karlsruhe (Baden) im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 06.03.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 1 Gehaltsdaten für den Beruf Lagersteiger/in in Karlsruhe (Baden) gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 1.516,67 1.516,67 1.516,67
Netto 1.223,92 1.223,92 1.223,92
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Neunkirchen / Saar 95,6 1.673,75 3.033,33 2.221,28 14
Gemmrigheim 56,3 450,00 1.000,00 631,67 6
Lampertheim, Hessen 66,8 2.195,14 2.439,05 2.369,71 4
Ludwigsburg (Württemberg) 59,5 2.266,60 2.800,00 2.666,65 4
Metzingen (Württemberg) 83,3 2.026,13 2.407,41 2.200,05 4
Besigheim 54,7 2.950,00 3.275,00 3.083,33 3
Sankt Leon-Rot 33,6 1.466,67 1.466,67 1.466,67 3
Pforzheim 26,7 1.733,33 2.538,25 2.146,08 3
Offenburg 66,9 2.946,67 3.900,00 3.582,22 3
Ludwigshafen am Rhein 53,2 50,00 2.500,00 1.463,89 3
[...]durch eine Bergbaubehörde erfolgen. Daraus können Sie ersehen, dass es sich um einen äußerst verantwortungsvollen Beruf handelt. Dem Steiger unterstehen die Bergleute, und er trägt die Verantwortung für diese und für den Teil des Bergwerkes, der ihm zugeordnet ist. Materialbeschaffung, Transport von Material gehört dabei zu einem wichtigen Teil des Gesamtprojekts Bergwerk, damit nimmt der Lagersteiger/die Lagersteigerin eine wichtige Position im Unternehmen ein. Neben den zwingenden Zugangsvoraussetzungen, wie Abitur oder Fachabitur, Fachhochschule oder technische Hochschule, ist darüber hinaus umfangreiches technisches Verständnis eine wichtige Voraussetzung. Eine gewisse körperliche und psychische Belastbarkeit ist ebenfalls von unschätzbarem Vorteil. Weiter sind gute Fähigkeiten zur Personalführung notwendig, sowie ein hohes Maß an Verantwortungsbereitschaft. Organisationsgeschick und Durchsetzungsvermögen sind ebenfalls gefragt. In der Regel sind gute Aufstiegsmöglichkeiten gegeben. Die Bezahlung ist durchaus gut, sie richtet sich nach den jeweiligen Gegebenheiten und der Größe des Verantwortungsbereiches. [nach oben]

Infos über Karlsruhe (Baden)

Die ehemalige Residenzstadt Karlsruhe ist ein wichtiger Wirtschaftsstandort. Mehrere große Handelsbetriebe haben hier ihren Sitz. Auch der Finanzsektor, die Pharmaindustrie und die Energiewirtschaft bilden eine wichtige Stütze der Wirtschaft von Karlsruhe. Bedeutend ist auch der Binnenhafen, über den große Mengen an Gütern umgeschlagen werden. Die Medienlandschaft ist relativ breit aufgestellt und setzt sich sowohl aus Zeitungen, Radiosendern und Fernsehsendern zusammen. Auch mehrere Forschungseinrichtungen befinden sich in der Stadt. Das Kulturangebot ist auch wie das Nahverkehrssystem sehr gut ausgebaut. Karlsruhe verfügt selbst über keinen eigenen Flughafen, befindet sich jedoch in der Nähe von drei internationalen Flughäfen über die internationale Destinationen erreicht werden können.

Stellenangebote in Karlsruhe (Baden)

Berater (m/w/d) für Politische Kommunikation mehr Info
Anbieter: Engel & Zimmermann GmbH
Ort: Gauting
Operations Manager (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Scailex GmbH
Ort: München
Technischer Sachbearbeiter (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Stadt Hameln
Ort: Hameln
Elektroniker (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Stadt Hameln
Ort: Hameln
Bauingenieur / Architekt / Projektsteuerer (m/w/d) als Senior Baumanager mehr Info
Anbieter: BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH
Ort: Berlin