Gehaltsvergleich

Löter/in in Mannheim

Der/die Löter/in erstellt nicht lösbare, stoffschlüssige Verbindungen zwischen verschiedenen Metallen. Dazu werden Lötverfahren wie Hart-, Weich- oder Bleilöten verwendet. Arbeitsstellen findet der/die Löter/in vor allem in Betrieben der Elektroindustrie zum Beispiel bei der Herstellung von elektronischen Bauelementen oder Geräten der Unterhaltungselektronik. Aber auch Metallverarbeitungs- und Maschinenbaubranchen, sowie Betriebe des Fahrzeugbaus bieten Beschäftigungsmöglichkeiten für den/die Löter/in. Um die Tätigkeit als Löter/in auszuüben ist keine spezielle Ausbildung notwendig. Berufserfahrung in elektrotechnischen oder Metall verarbeitenden Betrieben ist von großem Vorteil. Der/die Löter/in reinigt zunächst die Lötstellen, der zu verbindenden Teile von Fetten, Farben, Schmutz und Oxiden. Dann bringt er das Flussmittel auf, welches eine Oxidbildung während des Lötvorgangs [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Löter/in in Mannheim und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Mannheim im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 30.01.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 21 Gehaltsdaten für den Beruf Löter/in in Mannheim gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 1.245,83 4.571,43 1.963,70
Netto 946,78 3.038,43 1.428,96
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Stuttgart 95,9 853,33 1.600,00 1.241,64 28
Heidelberg (Neckar) 18,8 2.708,33 2.925,00 2.862,17 8
Sulzbach (Taunus) 72 2.294,43 2.832,48 2.590,83 5
Rheinmünster 86,7 3.500,00 4.083,33 3.730,87 5
Pforzheim 69,5 1.536,84 2.088,00 1.915,71 4
Waiblingen (Rems) 94,9 699,00 2.149,00 1.199,25 4
Untereisesheim 61,7 635,92 1.516,67 1.076,29 4
Stutensee 43,6 1.417,72 1.620,25 1.502,11 3
Hemsbach (Bergstraße) 17,5 845,00 845,00 845,00 3
Heilbronn (Neckar) 67,1 1.075,90 2.562,86 1.799,59 3
[...]verhindert. Mit Hilfe von Spezialhalterungen und Zangen bringt er/sie die Metallteile und das Lot zusammen. Der/die Löter/in erhitzt den Lötbereich so lange, bis das Lot vollständig geschmolzen ist. Dieses verbindet sich mit der Metalloberfläche so, dass an diesem Punkt eine Legierung aus Lot und Grundwerkstoff entsteht. Je nach Materialbeschaffenheit wendet der/die Löter/in das Weich- oder Hartlötverfahren an. Der Arbeitsplatz des/der Löter/in ist meistens in großen Produktionshallen oder Werkstätten, aber auch auf Baustellen. Hier findet die Tätigkeit überwiegend im Freien statt. Der/die Löter/in braucht eine sorgfältige Arbeitsweise und auf jeden Fall eine ruhige Hand. Denn oft müssen kleinste Teile, sogar unter der Lupe oder unter dem Mikroskop, gelötet werden. In manchen Industriebetrieben wird Akkordarbeit verlangt. Der/die Löter/in braucht häufig eine Schichtbereitschaft. [nach oben]

Stellenangebote in Mannheim

Elektroingenieur (m/w/d) - Hardwareentwicklung Safety Lidarsysteme mehr Info
Anbieter: ifm-Unternehmensgruppe
Ort: Tettnang
Förderstipendiat:in Rückenwind mehr Info
Anbieter: Dr. Becker Klinikgesellschaft SE & Co. KG
Ort: Bad Windsheim
IT-Projektleitung (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Finanz Informatik GmbH & Co. KG
Ort: Hannover
Service Manager Servicenow (m/w/d) mehr Info
Anbieter: operational services GmbH & Co. KG
Ort: Dresden
Produktberater Medialer Vertrieb (m/w/d) OSPlus Elektronisches Postfach / Internet-Filiale / Online-Banking mehr Info
Anbieter: Finanz Informatik GmbH & Co. KG
Ort: Hannover