Gehaltsvergleich

Maler/in und Lackierer/in - Bauten- und Korrosionsschutz in Dortmund

Malerin oder Maler und Lackiererin oder Lackierer mit Spezialisierung im Bereich Bauten- und Korrosionsschutz ist ein handwerklicher Ausbildungsberuf, den man in einer dreijährigen Berufsausbildung erlernt. Dies kann im Rahmen einer rein schulischen Ausbildung oder im dualen System von betrieblicher und schulischer Ausbildung geschehen. Die Abschlussprüfung wird von der Handwerkskammer abgenommen. Bei der Ausbildung werden verschiedene Fachrichtungen angeboten, der Bereich Maler oder Malerin und Lackiererin oder Lackierer im Bereich Bauten- und Korrosionsschutz ist einer dieser Bereiche. Die Hauptaufgabe von Malerinnen oder Malern und Lackiererinnen oder Lackierern im Bereich Bauten- und Korrosionsschutz ist der Schutz und die Sanierung von Gebäuden oder Industrieanlagen aus Beton, Stahl oder Eisen. Dabei tragen sie Beschichtungen zum Schutz vor Korrosion auf und setzen Brandschutzmaßnahmen um. Auch das Abdichten von Fugen gehört zu ihrem Aufgabenbereich. Die Malermeister bzw. die Malermeisterinnen dieser Fachrichtung sind in Maler- und Lackiererbetrieben tätig, diese gehören in den meisten Fällen zum Mittelstand. Es gibt aber auch große Industrieunternehmen und Betonfirmen, die Handwerker dieser Fachrichtung beschäftigen.

Sie beziehen Ihr Gehalt als Maler/in und Lackierer/in - Bauten- und Korrosionsschutz in Dortmund und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Dortmund im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 08.01.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 13 Gehaltsdaten für den Beruf Maler/in und Lackierer/in - Bauten- und Korrosionsschutz in Dortmund gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 2.000,00 3.250,00 2.512,82
Netto 1.336,96 1.954,26 1.670,03
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Coesfeld 51,4 2.800,00 3.300,00 2.900,00 5
Duisburg 50,7 1.600,00 2.708,33 2.300,17 4
Mülheim an der Ruhr 41,6 1.843,83 3.184,45 2.452,49 3
Herne, Westfalen 17,8 2.383,33 3.791,67 2.888,89 3
Essen, Ruhr 32,2 2.145,59 2.529,51 2.280,59 3
Recklinghausen, Westfalen 21,7 4.000,00 4.158,72 4.105,81 3
Oberhausen, Rheinland 43,2 2.627,08 2.782,61 2.706,01 3
Kleve, Niederrhein 95,8 1.850,00 2.250,00 2.066,67 3
Düsseldorf 59,1 2.100,00 3.809,52 2.954,76 2
Bielefeld 93,3 1.809,50 2.068,00 1.938,75 2

Infos über Dortmund

Als Teil des Ruhrgebietes war die Wirtschaftsstruktur der Stadt Dortmund starken Veränderungen unterworfen. Die Industrie ist heute nur mehr in einigen Sparten wie dem Maschinen- und Anlagenbau stark vertreten. Der größte Arbeitgeber in der Stadt ist der Dienstleistungssektor. Auch viele Hochtechnologiebetriebe sind hier ansässig. Auch der IT- und Kommunikationssektor ist vertreten. Einige Finanz- und Versicherungsunternehmen unterhalten hier ebenfalls wichtige Vertretungen. Im Raum Dortmund laufen einige Autobahnstrecken zusammen, wodurch die Stadt gut an das nationale Verkehrsnetz angebunden ist. Auch der Bahnhof bildet einen wichtigen Knotenpunkt. Dortmund besitzt einen eigenen Flughafen, von dem aus Destinationen im In- und Ausland angeflogen werden können.

Stellenangebote in Dortmund

Prozessmanager (m/w/d) Systems Engineering mehr Info
Anbieter: KOSTAL Automobil Elektrik GmbH & Co. KG
Ort: Dortmund
Inbetriebnehmer (m/w/d) Logistiksysteme mehr Info
Anbieter: BEUMER Group
Ort: Dortmund
Manager Business Development / PMO (m/w/d) mehr Info
Anbieter: blikk/MRH
Ort: Dortmund
Steuerfachangestellte (m/w/d) Finanzbuchhaltung mehr Info
Anbieter: TREUBUCH-Colonia Potberg Partnerschaft
Ort: Dortmund
Senior SAP-Consultant (w/m/d) SD/MM / E-Mobility-Prozesse mehr Info
Anbieter: SMF GmbH
Ort: Dortmund