Gehaltsvergleich

Maler/in und Lackierer/in - Bauten- und Korrosionsschutz in Duisburg

Malerin oder Maler und Lackiererin oder Lackierer mit Spezialisierung im Bereich Bauten- und Korrosionsschutz ist ein handwerklicher Ausbildungsberuf, den man in einer dreijährigen Berufsausbildung erlernt. Dies kann im Rahmen einer rein schulischen Ausbildung oder im dualen System von betrieblicher und schulischer Ausbildung geschehen. Die Abschlussprüfung wird von der Handwerkskammer abgenommen. Bei der Ausbildung werden verschiedene Fachrichtungen angeboten, der Bereich Maler oder Malerin und Lackiererin oder Lackierer im Bereich Bauten- und Korrosionsschutz ist einer dieser Bereiche. Die Hauptaufgabe von Malerinnen oder Malern und Lackiererinnen oder Lackierern im Bereich Bauten- und Korrosionsschutz ist der Schutz und die Sanierung von Gebäuden oder Industrieanlagen aus Beton, Stahl oder Eisen. Dabei tragen sie Beschichtungen zum Schutz vor Korrosion auf und setzen Brandschutzmaßnahmen um. Auch das Abdichten von Fugen gehört zu ihrem Aufgabenbereich. Die Malermeister bzw. die Malermeisterinnen dieser Fachrichtung sind in Maler- und Lackiererbetrieben tätig, diese gehören in den meisten Fällen zum Mittelstand. Es gibt aber auch große Industrieunternehmen und Betonfirmen, die Handwerker dieser Fachrichtung beschäftigen.

Sie beziehen Ihr Gehalt als Maler/in und Lackierer/in - Bauten- und Korrosionsschutz in Duisburg und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Duisburg im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 16.07.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 4 Gehaltsdaten für den Beruf Maler/in und Lackierer/in - Bauten- und Korrosionsschutz in Duisburg gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 1.600,00 2.708,33 2.300,17
Netto 1.270,27 2.002,52 1.737,01
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Dortmund 50,7 2.000,00 3.250,00 2.512,82 13
Coesfeld 62,1 2.800,00 3.300,00 2.900,00 5
Mülheim an der Ruhr 9,3 1.843,83 3.184,45 2.452,49 3
Herne, Westfalen 34,9 2.383,33 3.791,67 2.888,89 3
Essen, Ruhr 18,6 2.145,59 2.529,51 2.280,59 3
Recklinghausen, Westfalen 37,3 4.000,00 4.158,72 4.105,81 3
Oberhausen, Rheinland 7,9 2.627,08 2.782,61 2.706,01 3
Kleve, Niederrhein 56,9 1.850,00 2.250,00 2.066,67 3
Düsseldorf 24,1 2.100,00 3.809,52 2.954,76 2
Düren, Rheinland 72,9 1.517,53 1.950,00 1.733,77 2

Infos über Duisburg

Die Stadt Duisburg gehört zu den Großstädten des Ruhrgebietes und hat eine sehr lange Tradition als Handelszentrum und Umschlagplatz. Wichtige Vorraussetzung für die Positionierung als logistischer Standort stellt der große Binnenhafen am Niederrhein dar, über den auch Waren nach Übersee im- und exportiert werden. In Duisburg sind viele Betriebe der Stahlindustrie beheimatet. Aber auch der Maschinen- und Anlagenbau, sowie die Chemieindustrie sind stark vertreten. Die Medienlandschaft ist vornehmlich regional geprägt und setzt sich aus einigen Zeitungen und Radiosendern zusammen. Der Anschluss an das internationale Flugverkehrsnetz erfolgt über den Flughafen Düsseldorf. Duisburg ist gut an das nationale Schienen- und Autobahnnetz angebunden.

Stellenangebote in Duisburg

Application Manager Warehouse Automation (m/w/x) mehr Info
Anbieter: ALDI SÜD Dienstleistungs-SE & Co. oHG
Ort: Duisburg
DevOps-Entwickler (w/m/d) mehr Info
Anbieter: SP Consult AG
Ort: Duisburg
Kundendienstmitarbeiter Innendienst EMEA OEM (w/m/d) Erstausrüstungskunden mehr Info
Anbieter: CAMSO DEUTSCHLAND GmbH
Ort: Duisburg
Cloud Architekt (m/w/d) mehr Info
Anbieter: ISO-Gruppe
Ort: Duisburg
Frontend-Entwickler (w/m/d) mehr Info
Anbieter: SP Consult AG
Ort: Duisburg