Gehaltsvergleich

Marktforscher/in in Wiesbaden

Das hauptsächliche Aufgabengebiet der Marktforscher/innen umfasst die Markt- und Wettbewerbsanalyse für die Unternehmen, die ein Marktforschungsinstitut beauftragen. Dies kann vor einer geplanten Expandierung oder vor dem Erweitern der Produktpalette und auch zur Erschließung neuer Märkte für den Auftraggeber geschehen. Marktforscher und Marktforscherinnen haben die Aufgabe, in einer Primärforschung bestimmte Personengruppen, Berufsgruppen oder auch Altersgruppen zu speziell vorgegebenen Themen zu befragen. Die Marktforscher/innen arbeiten meist für Marktforschungsinstitute oder Meinungsforschungsinstitute, die von Herstellern und Dienstleistern beauftragt werden, verschiedene Studien hinsichtlich ihrer Produkte oder Leistungen durchzuführen. Die Befragungen erfolgen entweder persönlich in Interviews, über Telefon oder auch per E-Mail. Mit den dadurch gewonnenen Informationen können die Auftraggeber der Marktforscher und Marktforscherinnen ihre Marketingstrategie für verschiedene Produkte und Leistungen gezielt auf die Kunden und Interessenten abstimmen. Neben dem Sektor Primärforschung führen die Marktforscher/innen auch Sekundärforschungen durch. Hier werden Daten der jeweiligen Firmen entsprechend ausgewertet und die Auswirkungen verschiedener Werbekampagnen auf die Umsatzentwicklung dokumentiert. Zu [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Marktforscher/in in Wiesbaden und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Wiesbaden im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 05.03.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 7 Gehaltsdaten für den Beruf Marktforscher/in in Wiesbaden gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 3.500,00 5.500,00 4.687,30
Netto 2.045,51 3.268,08 2.660,80
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Frankfurt am Main 31,2 2.450,00 7.583,33 3.258,61 73
Heidelberg (Neckar) 81 2.166,67 8.395,83 3.778,65 28
Offenbach am Main 37 3.000,00 3.466,67 3.205,85 11
Mannheim, Universitätsstadt 68 2.000,00 3.575,00 3.010,21 8
Mainz am Rhein 9,4 208,33 4.964,92 2.811,32 5
Eschborn, Taunus 22,1 3.466,67 5.483,33 4.780,00 3
Sulzheim, Rheinhessen 29 4.500,00 9.500,00 6.166,67 3
Neu-Isenburg 32,4 3.033,33 3.033,33 3.033,33 3
Bad Homburg vor der Höhe 30,1 5.416,67 5.416,67 5.416,67 3
Hünstetten 17,4 266,67 3.200,00 2.130,56 3
[...]den allgemeinen Tätigkeiten der Marktforscher und Marktforscherinnen zählen neben der Kundenbefragen auch das Erstellen von statistischen Auswertungen, wissenschaftlich fundierte Analysetätigkeiten von Unternehmenskennzahlen und der vorliegenden Marktdaten. Ebenso gehören Marktanalysen, Konkurrenzanalysen, Entwicklung von speziellen Marketing-Strategien für die Auftraggeber und auch die Trendforschung in deren Aufgabenbereich. Nach Erstellung sämtlicher Analysen und Statistiken wird dieses vom Marktforscher oder der Marktforscherin den Firmen bei einer entsprechenden Präsentation vorgestellt. Wird der Vorschlag der Marktforscher/innen vom Auftraggeber akzeptiert, werden diese dem Unternehmen für dieses Projekt auch begleitend und unterstützend zur Verfügung stehen. Eine wichtige Grundvoraussetzung für den Beruf der Marktforscher/innen ist eine kaufmännische Ausbildung. Meist wird jedoch von den Marktforschungsinstituten ein Studium der Betriebswissenschaft mit fundierten Kenntnissen im Marketing- oder Vertriebsbereich gefordert. Ein naturwissenschaftliches Studium mit Schwerpunkt Statistik oder ein Studium, das Konsum- und Marktforschung im wirtschaftspsychologischen Bereich beinhaltet ist ebenfalls eine gute Voraussetzung, um den Beruf des Marktforschers oder der Marktforscherin ausüben zu können. [nach oben]

Infos über Wiesbaden

Die Kurstadt Wiesbaden ist mit zahlreichen Thermalquellen sehr stark vom Tourismus geprägt. Neben den zahlreichen Kurgästen kommen die Besucher vor allem auch wegen des reichhaltigen Kulturangebotes, das durch Museen, Veranstaltungen, und Theater geprägt ist, sowie aufgrund der vielen Sehenswürdigkeiten der Stadt. Überdies hinaus befinden sich zahlreiche Verwaltungsstellen und Institutionen in der Stadt. Außerdem ist die Medienlandschaft in der Stadt sehr stark vertreten. Die Einflüsse der Weinbauregion wirken sich auch auf die Gastronomie aus. Wiesbaden verfügt über ein dichtes Busliniennetz und ist per Autobahn und Schiene an das Fernstraßennetz angeschlossen. Auch ein Hafen ist vorhanden, der jedoch einen geringeren Stellenwert einnimmt.

Stellenangebote in Wiesbaden

Elektroniker (m/w/d) Wartung / Instandhaltung / Elektrotechnik mehr Info
Anbieter: ESWE Versorgungs AG
Ort: Wiesbaden
Kaufmännischer Sachbearbeiter / Kundenbetreuer (m/w/d) Innendienst / Inside Sales Backoffice mehr Info
Anbieter: K&P Computer Service- und Vertriebs GmbH
Ort: Wiesbaden
Bankkaufmann/Baufinanzierungsberater B2C Wiesbaden/ Mainz (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Interhyp Gruppe
Ort: Wiesbaden
Schadenregulierer (m/w/d) für Sach-Schäden im Großraum Frankfurt, Darmstadt, Wiesbaden mehr Info
Anbieter: Generali Deutschland AG
Ort: Wiesbaden
Bauleiter (m/w/d) Schlüsselfertigbau mehr Info
Anbieter: LIST Bau Stuttgart
Ort: Wiesbaden