Gehaltsvergleich

Masseure, Krankengymnasten und verwandte Berufe in Karlsruhe (Baden)

Verschiedene Verfahren im Bereich der physikalischen Therapie werden von ihnen bei Patienten und Kunden angewandt. Sie arbeiten hauptsächlich als Masseure und Masseurinnen und medizinischer Bademeister oder medizinische Bademeisterin in Krankenhäusern, Massagepraxen, Gesundheitszentren sowie Rehabilitationskliniken. Weitere Arbeitsplätze können Altenheime, Pflegedienste und Bäder und Saunas sein. Auch in Wellnesshotels können sie eine Beschäftigung finden. Insbesondere mit Massagen und medizinischen Bädern behandeln der Masseur und die Masseurin die Patienten sowie auch mit anderen Therapieformen. Dabei setzen sie Wasser, Licht, Wärme, Kälte und mechanische Kräfte ein. Sie bereiten des weiteren auch Terminpläne vor und der Behandlungsverlauf wird von ihnen dokumentiert. Ganz gleich ob es sich um eine Vorsorgebehandlung wie eine Osteoperose-Präventation handelt oder um eine Anwendung zur Verbesserung des Wohlbefindens sowie der körperlichen Leistungsfähigkeit erfolgt zunächst einmal die Festlegung eines Therapeiprogrammes für den Patienten vom Masseur und der Masseurin. Nach dem Therapieplan des Arztes oder der Ärztin gehen sie vor sofern eine ärztliche verordnete Behandlung beim Patienten vorliegt, die wahrgenommen werden soll. Eventuell führen sie gen sie diesbezüglich auch die Patientenkarteien [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Masseure, Krankengymnasten und verwandte Berufe in Karlsruhe (Baden) und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Karlsruhe (Baden) im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 19.02.2012 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 1 Gehaltsdaten für den Beruf Masseure, Krankengymnasten und verwandte Berufe in Karlsruhe (Baden) gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 2.850,00 2.850,00 2.850,00
Netto 1.773,46 1.773,46 1.773,46
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Armsheim, Rheinhessen 92,7 1.005,79 5.028,95 2.816,76 6
Stuttgart 64,1 1.700,00 1.922,11 1.809,39 4
Achern (Baden) 47,5 500,00 600,00 559,89 4
Pforzheim 26,7 2.253,33 2.800,00 2.390,00 4
Dalheim bei Mainz 91,7 1.166,67 1.433,33 1.300,00 3
Heilbronn (Neckar) 62,7 2.200,00 2.200,00 2.200,00 2
Darmstadt 98,3 2.667,89 3.000,11 2.834,00 2
Seeheim-Jugenheim 86,8 2.505,95 2.505,95 2.505,95 2
Neckarsulm 64,7 2.200,00 2.200,00 2.200,00 1
Bad Rappenau 58,4 2.200,00 2.200,00 2.200,00 1
[...]und erledigen die Krankenkassenabrechnung. In der Massagetherapie erstreckt sich das Angebot des Masseurs und der Masseurin von Ganzkörpermassagen über Halbmassagen zum Beispiel im Rückenbereich bis hin zu Teilmassagen. Sie beherrschen die Techniken des Streichens, Reibens, Knetens, Klopfens und des Erschütterns. Angewendet werden von ihnen auch Spezialmassagen wie die Bindegewebs- und die Reflexzonenmassage. Zum Einsatz kommen dabei Öle und Cremes. Auch spezielle Massagegeräte können zur Behandlung herangezogen werden. Eine Massagetherapie ist jedoch meist reine Handarbeit, die einiges an Kraft verlangt. Als Fachkräfte verabreichen sie auch medizinische Bäder. Diesen werden natürliche und chemische Zusätze beigesetzt. Diese sind unter anderem ätherische Öle oder Schwefel. Zu ihren Kenntnissen gehören Wasseranwendungen wie das Kneipp´sche Verfahren. Glühlichter und Strahler ermöglichen ihnen Lichtbehandlungen. Das gesamte Spektrum der Lichtwellen wird dabei verwendet. Des weiteren verabreichen sie Moor und Fango Wärmepackungen und mit feuchtkalten Wickeln oder Eiskompressen führen sie Kältebehandlungen durch. Liegt bei einem Patienten eine Erkrankung der Atemwege vor verabreichen sie Inhalationen mit Solelösungen und gegebenenfalls ärztlich verordnete Medikamente. [nach oben]

Infos über Karlsruhe (Baden)

Die ehemalige Residenzstadt Karlsruhe ist ein wichtiger Wirtschaftsstandort. Mehrere große Handelsbetriebe haben hier ihren Sitz. Auch der Finanzsektor, die Pharmaindustrie und die Energiewirtschaft bilden eine wichtige Stütze der Wirtschaft von Karlsruhe. Bedeutend ist auch der Binnenhafen, über den große Mengen an Gütern umgeschlagen werden. Die Medienlandschaft ist relativ breit aufgestellt und setzt sich sowohl aus Zeitungen, Radiosendern und Fernsehsendern zusammen. Auch mehrere Forschungseinrichtungen befinden sich in der Stadt. Das Kulturangebot ist auch wie das Nahverkehrssystem sehr gut ausgebaut. Karlsruhe verfügt selbst über keinen eigenen Flughafen, befindet sich jedoch in der Nähe von drei internationalen Flughäfen über die internationale Destinationen erreicht werden können.

Stellenangebote in Karlsruhe (Baden)

Mitarbeiter interne Logistik im 2-Schichtbetrieb (w/m/d) mehr Info
Anbieter: Hemro Manufacturing Germany GmbH
Ort: Hamburg
IT-Systemadministrator (m/w/d) First and Second Level Support mehr Info
Anbieter: Pyrexx GmbH
Ort: Berlin
Mitarbeiter Administration (m/w/d) im Bereich Patientenmanagement mehr Info
Anbieter: Kliniken Dritter Orden gGmbH
Ort: München
Bauzeichner / Kalkulator (w/m/d) mehr Info
Anbieter: KUBUS gGmbH
Ort: Berlin
Stellvertretende Stationsleitung (m/w/d) einer privaten Bettenstation in einem Herzzentrum mehr Info
Anbieter: Robert-Bosch-Krankenhaus GmbH
Ort: Stuttgart