Gehaltsvergleich

Mediengestalter/in - Digital-/Printmedien - Medienoperating in Karlsruhe (Baden)

Dieser Ausbildungsberuf wurde unter dieser Bezeichnung im Jahr 2007 außer Kraft gesetzt. Seit diesem Zeitpunkt lautet die Berufsbezeichnung: Mediengestalter/in - Digital und Print. Dazu kommt eine Spezialisierung in der Mitte des zweiten Ausbildungsjahres, wobei zwischen Beratung und Planung, Gestaltung und Technik sowie Konzeption und Visualisierung gewählt werden kann. Wer den Beruf des Mediengestaltes/ der Mediengestalterin für Digital und Print ausüben möchte, muss zuerst eine duale Ausbildung über drei Jahre gemäß des Berufsbildungsgesetzes und der Handwerksordnung absolvieren. Je nach gewählter Fachrichtung unterscheidet sich die Ausbildung genauso wie die spätere Berufsausübung. Im Fachbereich Beratung und Planung kümmert sich der Mediengestalter oder respektive die Mediengestalterin für Digital und Print um die Beratung und Betreuung von Kunden. Sie kümmern sich auch um das Erstellen von Angeboten, um Projektplanung und um die Präsentation von Ergebnissen. Mit der Spezialisierung Beratung und Planung ausgestattete Mediengestalter und Mediengestalterinnen für Digital und Print arbeiten vorwiegend bei Werbeagenturen, Verlagen, in der Druck- und Medienwirtschaft oder auch bei Rundfunkanstalten. Ihr Aufgabengebiet umfasst dort z. B. Anzeigenberatung und Akquisition von Neukunden. Im Einzelnen kümmern sich Angehörige dieses Berufsfeldes um die Beratung und Betreuung von Kunden, um die Durchführung der kaufmännischen Auftragsbearbeitung, wirken beim Projektmanagement mit und auch die Bearbeitung von Kundendaten gehört zum Tätigkeitsfeld der Mediengestalter und Mediengestalterinnen für Digital und Print mit dem Fachbereich Beratung [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Mediengestalter/in - Digital-/Printmedien - Medienoperating in Karlsruhe (Baden) und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Karlsruhe (Baden) im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 16.01.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 14 Gehaltsdaten für den Beruf Mediengestalter/in - Digital-/Printmedien - Medienoperating in Karlsruhe (Baden) gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 1.500,00 3.700,00 2.297,07
Netto 1.082,19 2.397,59 1.496,48
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Ilsfeld 62,9 2.708,33 9.533,33 4.315,28 26
Königsfeld im Schwarzwald 97 2.279,07 2.476,19 2.323,47 17
Offenburg 66,9 956,84 3.160,00 1.818,35 16
Pforzheim 26,7 1.264,25 3.714,29 2.867,98 15
Darmstadt 98,3 1.800,00 3.061,11 2.608,98 14
Stuttgart 64,1 1.565,00 3.047,78 2.525,79 14
Erkenbrechtsweiler 92 2.058,33 2.275,00 2.085,42 10
Knittlingen 27 1.450,00 5.250,00 3.329,38 10
Mössingen 82,9 1.600,00 2.491,67 2.094,79 6
Beilstein (Württemberg) 67,9 3.308,50 3.373,50 3.355,44 6
[...]und Planung. Ist ein Angehöriger oder eine Angehörige dieses Berufszweiges auf Gestaltung und Technik spezialisiert, kümmert er/sie sich um die Planung von Produktionsabläufen und um die Gestaltung von Elementen für Medienprodukte. Im Einzelnen ist der Mediengestalter oder die Mediengestalterin für Digital und Print mit dem Fachbereich Gestaltung und Technik mit folgenden Aufgaben betraut: Planung der Produktionsabläufe. Dies beinhaltet z. B. die Analyse des Arbeitsauftrages, die Bereitstellung von Arbeitsunterlagen und Daten oder auch die Dokumentation von Arbeitsergebnissen; Gestaltung von Elementen für Medienprodukte. Dazu gehört z. B. die Aufbereitung und Präsentation von Kundenvorgaben und eigenen Gestaltungsideen und der Entwurf oder die technische Realisierung grafischer Elemente. Mediengestalter und Mediengestalterinnen in diesem Bereich kümmern sich außerdem um die Übernahme, Erstellung, Transferierung und Konvertierung von Daten für die Mehrfachnutzung sowie um die Bereitstellung von Medienelementen für verschiedene Medien und die Ausgabe derer. Arbeitet der Angehörige dieses Berufszweiges im Fachbereich Konzeption und Visualisierung variiert das Aufgabenfeld etwas. So kümmern sich Mediengestalter und Mediengestalterinnen für Digital und Print im Fachbereich Konzeption und Visualisierung um die Analyse von Aufträgen und um die Erarbeitung von Konzeptionen. Auch die Visualisierung von Ideen und Entwürfen sowie die Abstimmung der Gestaltung mit dem Kunden gehören zum Tätigkeitsbereich. Die Mediengestalter und Mediengestalterinnen kümmern sich des Weiteren um die mediengerechte Ausarbeitung von Gestaltungsentwürfen. [nach oben]

Infos über Karlsruhe (Baden)

Die ehemalige Residenzstadt Karlsruhe ist ein wichtiger Wirtschaftsstandort. Mehrere große Handelsbetriebe haben hier ihren Sitz. Auch der Finanzsektor, die Pharmaindustrie und die Energiewirtschaft bilden eine wichtige Stütze der Wirtschaft von Karlsruhe. Bedeutend ist auch der Binnenhafen, über den große Mengen an Gütern umgeschlagen werden. Die Medienlandschaft ist relativ breit aufgestellt und setzt sich sowohl aus Zeitungen, Radiosendern und Fernsehsendern zusammen. Auch mehrere Forschungseinrichtungen befinden sich in der Stadt. Das Kulturangebot ist auch wie das Nahverkehrssystem sehr gut ausgebaut. Karlsruhe verfügt selbst über keinen eigenen Flughafen, befindet sich jedoch in der Nähe von drei internationalen Flughäfen über die internationale Destinationen erreicht werden können.

Stellenangebote in Karlsruhe (Baden)

Ingenieur / Meister / Techniker (m/w/d) als Planer Elektrotechnik mehr Info
Anbieter: Griesemann Gruppe
Ort: Karlsruhe (Baden)
(Junior / Senior) Android / Kotlin Developer (w/m/d) - Mein dm-App mehr Info
Anbieter: dmTECH GmbH
Ort: Karlsruhe (Baden)
IT-Projektmanager (m/w/d) mehr Info
Anbieter: SVA System Vertrieb Alexander GmbH
Ort: Karlsruhe (Baden)
Bereichsleiter Logistik / Warenflussmanagement (w/m/d) mehr Info
Anbieter: dm-drogerie markt GmbH + Co. KG
Ort: Karlsruhe (Baden)