Gehaltsvergleich

Medizinisch-technische/r Radiologieassistent/in in Dresden

Die Ausbildungsdauer für den Beruf der/des medizinisch-technischen Radiologieassistenten/in beträgt 3 Jahre und setzt einen mittleren Bildungsabschluss voraus. Auch eine abgeschlossene Berufsausbildung von mindestens 2 Jahren nach einem erfolgreich absolvierten Hauptschulabschluss genügt den Anforderungen der Ausbildung zum medizinisch-technischen Radiologieassistenten oder zur medizinisch-technischen Radiologieassistentin. Die Ausbildung zum/r medizinisch-technischen Radiologieassistenten/in erfolgt in einer der 60 staatlichen oder staatlich anerkannten Lehranstalten. Diese sind meistens an große Krankenhäuser oder Kliniken angegliedert und können somit in der Theorie und auch in der Praxis ausbilden. Der/die medizinisch-technische Radiologieassistent/in ist meist in Strahlenschutz- oder auch Röntgeninstituten tätig, aber auch in Krankenhäusern, Unikliniken, in der Forschung und auch in der freien Wirtschaft arbeiten medizinisch-technische Radiologieassistenten/innen. Die hauptsächlichen Tätigkeitsfelder umfassen die Erstellung von Röntgenaufnahmen auf Anordnung des Arztes oder der Ärztin, die Assistenz bei Computertomographien [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Medizinisch-technische/r Radiologieassistent/in in Dresden und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Dresden im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 18.02.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 10 Gehaltsdaten für den Beruf Medizinisch-technische/r Radiologieassistent/in in Dresden gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 1.366,00 2.248,00 1.801,50
Netto 1.008,31 1.491,75 1.243,92
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Hartmannsdorf bei Kirchberg 99,1 1.454,67 1.460,00 1.456,07 4
Hartmannsdorf bei Chemnitz 68,7 1.800,00 1.932,84 1.877,61 3
Zwickau 94,6 1.712,00 1.712,00 1.712,00 3
Chemnitz, Sachsen 63,2 1.100,00 2.500,00 1.882,00 3
Borna bei Leipzig 87,7 2.140,00 2.558,67 2.349,34 2
Hoyerswerda 55,1 1.700,00 1.700,00 1.700,00 1
Cottbus 89,5 1.600,00 1.600,00 1.600,00 1
Freiberg, Sachsen 30,7 1.130,00 1.130,00 1.130,00 1
[...]oder Sonographien und auch röntgenologischen Funktionsuntersuchungen, wie zum Beispiel Untersuchungen mittels Kontrastmitteln. Medizinisch-technische Radiologieassistent/innen wirken auch bei Strahlentherapien mit und übernehmen dabei die Ausführung des vom Arzt oder der Ärztin erstellten Behandlungsplans und die psychische Unterstützung der zu behandelnden Patienten. Die Verabreichung von Arzneimitteln und Labordiagnostika im Bereich der Nuklearmedizin übernehmen die medizinisch-technischen Radiologieassistent/innen ebenso wie auch die vorbereitenden Aufgaben der diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen auf Anordnung des Arztes oder der Ärztin. Der/die medizinisch-technische/r Radiologieassistent/in ist in der Lage, messtechnische Aufgaben durchzuführen. Dies kann in der radiologischen Diagnostik, der Nuklearmedizin, im Strahlenschutz, in der Dosimetrie und der Strahlentherapie erfolgen. Als weitere berufliche Aufstiegschancen stehen Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen zu leitenden Assistenzkräften, zu MTA-Lehrkräften und zum/r Fachassistenten/in in verschiedenen radiologischen Sektoren zur Auswahl. [nach oben]

Stellenangebote in Dresden

Bid Manager (m/w/d) mehr Info
Anbieter: operational services GmbH & Co. KG
Ort: Dresden
Bezirksleitung (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Malteser über Beck Management Center GmbH
Ort: Dresden
Projektleiter Bahnenergieversorgung AC/DC-Anlagen & Steuerung Oberleitungsanlagen (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Rail Power Systems GmbH
Ort: Dresden
SAP Inhouse Consultant (gn) mehr Info
Anbieter: Dr. Richter Heidelberger GmbH & Co. KG
Ort: Dresden
Administrator Monitoring-Services (m/w/d) mehr Info
Anbieter: operational services GmbH & Co. KG
Ort: Dresden