Gehaltsvergleich

Medizinische/r Dokumentationsassistent/in in Wolfenbüttel, Niedersachsen

Der Beruf des/r medizinischen Dokumentationsassistenten/in ist in Deutschland als Ausbildungsberuf anerkannt. Hierbei handelt es sich um eine rein schulische Ausbildung, was demnach also heißt, dass der praktische Teil, der üblicherweise in einem Betrieb erlernt wird, wegfällt. Erlernen kann man diesen Beruf sowohl an diversen Berufskollegien als auch an bestimmten Fachschulen. Die Möglichkeiten sind vielseitig. Weiterhin ist zu beachten, dass der Beruf nicht in allen Ländern gleichermaßen bezeichnet wird. Die Ausbildung dauert in der Regel 2 oder drei Jahre, je nachdem, ob man diese in Form eines Vollzeit- oder Teilzeitunterrichts absolviert. Als medizinische/r Dokumentationsassistent/in nimmt man verschiedene Aufgaben war. Hierzu gehört [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Medizinische/r Dokumentationsassistent/in in Wolfenbüttel, Niedersachsen und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Wolfenbüttel, Niedersachsen im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 05.07.2011 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 1 Gehaltsdaten für den Beruf Medizinische/r Dokumentationsassistent/in in Wolfenbüttel, Niedersachsen gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 2.000,00 2.000,00 2.000,00
Netto 1.560,84 1.560,84 1.560,84
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Magdeburg 73 1.100,00 2.533,33 1.806,78 61
Hannover 61 1.454,55 6.000,00 2.843,51 22
Gifhorn 35,2 1.946,29 3.123,20 2.359,66 14
Burg bei Magdeburg 89,4 2.056,00 3.550,00 2.602,33 8
Chüden 89 1.333,33 1.866,67 1.540,00 4
Barleben 71 2.275,00 2.647,67 2.493,02 4
Angern bei Wolmirstedt 83,2 2.340,00 2.448,33 2.394,17 2
Goslar 28,8 2.021,50 2.021,50 2.021,50 1
Halberstadt 45,3 960,00 960,00 960,00 1
Altenbrak 55 1.137,50 1.137,50 1.137,50 1
[...]unter anderem, dass Dokumentationen für das Gesundheitswesen erstellt werden. Auch der Bereich der Pharmazie wird damit beliefert. Die Einsatzorte der/s medizinische Dokumentationsassistenten/in sind sehr verschieden. Wer diesen Beruf erlernt hat, der kann nicht nur in Arztpraxen, sondern beispielsweise auch in der chemischen Industrie arbeiten. Auch in Krankenhäusern werden diese Stellen immer wieder besetzt. Des Weiteren gibt es noch eine Vielzahl weiterer Einsatzmöglichkeiten, beispielsweise bei der Krankenkasse oder im Gesundheitsamt. Somit kann sich ein/e medizinische/r Dokumentationsassistent/in aussuchen, welches Ziel ihm/ihr am meisten zusagt. Sofern die erbrachten Leistungen gut sind, hat man sehr viele Chancen auf einen guten Job. [nach oben]

Stellenangebote in Wolfenbüttel, Niedersachsen

Servicetechniker (m/w/div.) im Außendienst mehr Info
Anbieter: DMG MORI Stuttgart GmbH
Ort: Villingen-Schwenningen
Mitarbeiter/in (m/w/d) im Bereich Marketing und Vertrieb mehr Info
Anbieter: Deutsches Jugendherbergswerk Hauptverband für Jugendwandern und Jugendherbergen e.V.
Ort: Detmold
Pflegefachkräfte (m/w/d) internistisch/infektiologische Station mehr Info
Anbieter: Christophorus-Kliniken GmbH
Ort: Coesfeld
Software Developer (m/w/d) Web & Cloud mehr Info
Anbieter: dSPACE GmbH
Ort: Paderborn
Ingenieur Verantwortliche Elektrofachkraft für öffentliche Beleuchtungsinfrastruktur (w/m/d) mehr Info
Anbieter: Netze BW GmbH
Ort: Ettlingen