Gehaltsvergleich

Meister/in - Lagerwirtschaft in Wuppertal

Der/die Meister/in Lagerwirtschaft ist eine Führungskraft in Logistikunternehmen bzw. in der Logistikabteilung von Betrieben, die im Zuge der Warenwirtschaft und der Abwicklung von Warenannahme, Lagerung und dem Versand von Waren eine solche Abteilung in entsprechend dimensionierter Größe unterhalten. Die Lagerwirtschaft hat sich heute in vielen Betrieben bereits zu einem komplex aufgebauten und straff organisierten Bereich vieler Unternehmen entwickelt. Der/die Meister/in Lagerwirtschaft sorgt dafür, dass das Lager des Unternehmens leistungsstark und effizient bewirtschaftet wird und somit die Erreichung der Ziele des Unternehmens unterstützt werden. Der/die Meister/in Lagerwirtschaft trägt die Verantwortung über seinen/ihren Aufgabenbereich, der sich aus der Planung, Organisation und Koordinierung der Lagerhaltung auseinandersetzt. Die ein- und ausgehenden Warenströme müssen optimal geplant und erfasst werden. Jede Ware muss einen Lagerplatz zugeteilt bekommen, an dem die Ware ausreichend geschützt ist, durch das Lagersystem rasch wiedergefunden werden kann und der sich selbstverständlich auch für die Art der Ware eignet. Beispielsweise dürfen verschiedene Lebensmittel [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Meister/in - Lagerwirtschaft in Wuppertal und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Wuppertal im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 09.09.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 7 Gehaltsdaten für den Beruf Meister/in - Lagerwirtschaft in Wuppertal gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 2.407,17 4.467,53 3.644,61
Netto 1.534,31 2.937,72 2.373,44
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Siegen 74,3 3.450,88 3.946,93 3.697,76 25
Köln 40,5 1.643,50 4.008,33 2.882,39 19
Eschweiler, Rheinland 80,5 2.500,00 2.850,00 2.705,56 9
Essen, Ruhr 23,5 2.204,40 3.601,73 3.056,15 8
Dortmund 34,1 1.438,10 3.196,00 2.523,79 8
Iserlohn 37,6 4.109,44 4.224,50 4.205,15 6
Mönchengladbach 52,8 2.051,28 3.466,67 2.821,70 6
Beckum, Westfalen 79,8 3.115,00 5.915,00 4.307,78 6
Bochum 24,2 2.173,91 3.095,24 2.713,83 5
Hagen (Westfalen) 21,8 2.166,67 5.600,00 3.613,33 5
[...]natürlich nicht in normalen Lagern gelagert werden, sondern müssen in so genannten Reefer- oder Kühllagern untergebracht werden. Auch die Einstellung neuer Waren sowie die Erfassung dieser Waren im Lagersystem muss von dem/der Meister/in Lagerwirtschaft organisiert und überwacht werden. Ebenso fällt die Zusammenarbeit mit den Speditionen bzw. Lkw Chauffeuren daher in den Aufgabenbereich des/der Meisters/in Lagerwirtschaft. Selbstverständlich muss der/die Meister/in Lagerwirtschaft auch über umfassende Kenntnisse und Fähigkeiten der Mitarbeiterführung verfügen. Schließlich arbeiten in großen Lagern oft zahlreiche Lagermitarbeiter, die koordiniert werden müssen, um den Betrieb am Laufen zu halten. Der/die Meister/in Lagerwirtschaft findet in der Regel eine Anstellung in Unternehmen mit einem hohen Warenumschlag, was Handelsbetriebe aller Art betrifft, aber auch in Speditionen, die für Ihre Kunden Waren lagern und umschlagen. Die Ausbildung zum/zur Meister/in Lagerwirtschaft erfolgt in einem Weiterbildungskurs, die von unterschiedlichen Bildungseinrichtungen angeboten werden. Diese Kurse dauern je nach Variante zwischen sieben Monaten und drei Jahren. [nach oben]

Infos über Wuppertal

Wuppertal liegt im Rhein Ruhrgebiet und war früher ein wichtiges Zentrum der Textilindustrie. Heute ist das Wirtschaftsleben der Stadt von Unternehmen in der Chemieindustrie, der Elektrotechnik und im Maschinenbau geprägt. Auch einige Medienunternehmen befinden sich in der Stadt. Außerdem ist Wuppertal ein regionales Bildungs- und Forschungszentrum. Die Stadt bietet ein großes, kulturelles Angebot und viele Sehenswürdigkeiten. Der Nahverkehr erfolgt durch ein dichtes Busliniensystem und durch die Schwebebahn, die mittlerweile ein Wahrzeichen von Wuppertal ist. Die Stadt ist außerdem mit dem regionalen und überregionalen Bahnnetz verbunden. Auch in das Autobahnnetz ist Wuppertal integriert. Der nächste internationale Flughafen befindet sich in Düsseldorf.

Stellenangebote in Wuppertal

Diplom-Sozialarbeiter / Diplom-Sozialpädagoge (m/w/d) Soziale Arbeit (BA) für den Sozialdienst im Krankenhaus, Ambulanz, Tagesklinik bzw. Wohnverbund mehr Info
Anbieter: Evangelische Stiftung Tannenhof
Ort: Wuppertal