Gehaltsvergleich

Metallpräger/in in Hamburg

Der/die Metallpräger/in versieht zum Beispiel Abzeichen, Medaillen, Münzen, Orden, Schilder und Plaketten mit einer individuellen Prägung. Auch Werkstücke, die industriell gefertigt wurden erhalten oft eine eingeprägte Seriennummer. Der/die Metallpräger/in findet Beschäftigungsmöglichkeiten in Betrieben des Maschinen und Anlagenbaus zum Beispiel bei der Herstellung von Maschinen. Der/die Metallpräger/in sollte eine Ausbildung im Bereich Metallumformung haben. Fachwissen über CNC-Programmierung ist von großem Vorteil. Der/die Metallpräger/in richtet die Spezialmaschinen, wie zum Beispiel Prägepressen oder Stanzmaschinen ein. Dazu stellt er die Abfolge der einzuprägenden Buchstaben und Ziffern ein und nimmt die Auswahl der geeigneten Prägewerkzeuge mit dem zu prägenden Material vor. Kleine Prägewerke werden vom/von der Metallpräger/in auch per Hand bedient. Der/die Metallpräger/in fertigt auch Einzeltstücke, wie zum Beispiel Plaketten oder Gedenkmünzen an. Diese [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Metallpräger/in in Hamburg und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Hamburg im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 27.05.2009 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 1 Gehaltsdaten für den Beruf Metallpräger/in in Hamburg gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 2.000,00 2.000,00 2.000,00
Netto 1.303,52 1.303,52 1.303,52
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
[...]werden vor allem in kleinen Handwerksbetrieben in Handarbeit mit Prägewerkzeugen und Prägestiften durchgeführt. Der/die Metallpräger/in benötigt einen geschickten Umgang mit Metall verarbeitenden Maschinen und Werkzeugen. Ein gutes Vorstellungsvermögen, sowie ein Auge für gestalterische Gesichtspunkte runden das Profil des/der Metallprägers/in ab. Der/die Metallpräger/in klärt im Kundengespräch, in welcher Art und Weise die Prägung ausgeführt werden soll und welche Materialien dafür geeignet sind. Der/die Metallpräger/in arbeitet meist selbständig. Eine sorgfältige und zuverlässige Arbeitsweise ist bei dieser Tätigkeit unerlässlich. Metallpräger/in ist eine veraltete Berufsbezeichnung und wurde schon 2005 durch den Beruf Metallbildner/in abgelöst. Dieser ist ein anerkannter Ausbildungsberuf und wird in einer dreijährigen dualen Ausbildung erlernt. Hierbei gibt es drei Schwerpunkte: Goldschlagtechnik, Gürtler- und Metalldrücktechnik und Ziseliertechnik. [nach oben]

Infos über Hamburg

Hamburg ist nach Berlin die zweitgrößte Stadt in Deutschland. Hamburg ist eine berühmte Hansestadt und noch heute ein international bedeutendes Wirtschaftszentrum. Der Hafen der Stadt spielt eine wichtige Rolle. Über ihn werden jährlich große Mengen an Waren in die EU importiert und aus der EU exportiert. Viele logistische Unternehmen, aber auch Schiffbaubetriebe, Banken, Medienunternehmen, sowie Betriebe des Maschinenbaus, der Chemieindustrie und des Elektroniksektors sind in der Stadt angesiedelt. Ein dichtes S- und U-Bahnnetz, sowie das Busliniennetz und einige Fährlinien sorgen für die Verbindungen in der Stadt. Über Bahn, Autobahn, Flughafen und Hafen ist die Stadt an das nationale und internationale Verkehrsnetz angeschlossen.

Stellenangebote in Hamburg

Sekretär (m/w/d) mehr Info
Anbieter: MAC Hamburg GmbH
Ort: Hamburg
Gruppenleiter Verpackungsentwicklung (m/w/d) mehr Info
Anbieter: KHS GmbH
Ort: Hamburg
Mechaniker:in / Mechatroniker:in (m/w/d) mehr Info
Anbieter: STRABAG BMTI GMBH & CO. KG
Ort: Hamburg
Bau-Koordinator | Bau-Manager Querungsbauwerk ElbX (m/w/d) mehr Info
Anbieter: TenneT TSO GmbH
Ort: Hamburg
Haustechniker IT / Multimedia (w/m/d) mehr Info
Anbieter: Bechtle GmbH
Ort: Hamburg