Gehaltsvergleich

Mikrotechnologe/-technologin in Dortmund

Der Mikrotechnologe und die Mikrotechnologin sind für die Herstellung von Halbleitersystemen, Mikrochips und Mikrosystemen verantwortlich. Präzision, eine gute Konzentrationsfähigkeit und ausgezeichnete Augen sind unentbehrlich für die Ausübung dieses Berufs. Der Mikrotechnologe und die Mikrotechnologin stellen Produkte aus dem mikrotechnischen Bereich her, dazu gehören etwa Computerchips oder Airbagsensoren. Sie tragen die Verantwortung für die Bereitstellung der benötigten Arbeitsstoffe sowie für die Sicherung und Prüfung der Reinraumbedingungen. Dabei gehört die korrekte Einstellung von Drehzahl-, Temperatur- und Druckwerten der Produktionseinrichtungen ebenso dazu wie die Bedienung, Instandhaltung und Umrüstung der Anlagen [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Mikrotechnologe/-technologin in Dortmund und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Dortmund im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 19.06.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 22 Gehaltsdaten für den Beruf Mikrotechnologe/-technologin in Dortmund gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 1.950,00 3.244,58 2.486,52
Netto 1.323,71 2.033,02 1.606,84
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Duisburg 50,7 1.296,67 1.296,67 1.296,67 1
[...]und Maschinen. Mikrotechnologen beaufsichtigen die Planung und den reibungslosen Ablauf der Produktion, beseitigen Fehler und überprüfen die Qualität. Auch der Umgang mit Lötmaschinen, die Anbringung von Kontakten und das Beschichten und Versiegeln von Oberflächen gehört zu ihrem alltäglichen Arbeitsablauf. In der modernen Mikrotechnologie wird auf kleinstem Raum gearbeitet. Arbeitgeber sind Produzenten von Computerchips und elektromedizinischen Geräten, elektronischer Bauteile oder Forschungs- und Entwicklungslabors in den Bereichen Ingenieurwissenschaften oder Mikrotechnik. Eine dreijährige Ausbildung für diesen Beruf wird in der Industrie mit den Schwerpunkten Halbleitertechnik und Mikrosystemtechnik angeboten. [nach oben]

Infos über Dortmund

Als Teil des Ruhrgebietes war die Wirtschaftsstruktur der Stadt Dortmund starken Veränderungen unterworfen. Die Industrie ist heute nur mehr in einigen Sparten wie dem Maschinen- und Anlagenbau stark vertreten. Der größte Arbeitgeber in der Stadt ist der Dienstleistungssektor. Auch viele Hochtechnologiebetriebe sind hier ansässig. Auch der IT- und Kommunikationssektor ist vertreten. Einige Finanz- und Versicherungsunternehmen unterhalten hier ebenfalls wichtige Vertretungen. Im Raum Dortmund laufen einige Autobahnstrecken zusammen, wodurch die Stadt gut an das nationale Verkehrsnetz angebunden ist. Auch der Bahnhof bildet einen wichtigen Knotenpunkt. Dortmund besitzt einen eigenen Flughafen, von dem aus Destinationen im In- und Ausland angeflogen werden können.

Stellenangebote in Dortmund

HSE-Manager (m/w/d) für Offshore-Netzanbindungssysteme mehr Info
Anbieter: Amprion GmbH
Ort: Dortmund
Steuerassistent / Bilanzbuchhalter (m/w/d) mehr Info
Anbieter: TREUBUCH-Colonia Potberg Partnerschaft
Ort: Dortmund
Projektingenieur (m/w/d) Schwerpunkt technische Planung mehr Info
Anbieter: Amprion GmbH
Ort: Dortmund
Ingenieur (m/w/d) für Hoch- und Höchstspannungskabeltechnik mehr Info
Anbieter: Amprion GmbH
Ort: Dortmund
Bauingenieur (m/w/d) im Schaltanlagenbau mehr Info
Anbieter: Amprion GmbH
Ort: Dortmund