Gehaltsvergleich

Montierer/in in Duisburg

In einigen Arten technischer und industrieller Gewerbe muss aus angelieferten Einzelkomponenten manuell ein Zwischen- oder auch schon das Endprodukt gefertigt werden. Häufig bestehen diese Tätigkeiten von Montierern/Montiererinnen aus der Gesamtheit zahlreicher Einzelaufbauten, welche abschließend nach einem bestimmten Muster zusammengeführt werden sollen. Die meist schon mit einem Handwerksberuf ankommenden Montierer/innen stehen grundsätzlich in der Pflicht, teils äußerst feine Fertigungen fehlerlos und dennoch in einem angemessenen Zeitrahmen zu erledigen, was gleichsam für Massenwaren wie Haushaltsgeräte, als auch für feingliedrige Instrumente wissenschaftlicher Natur gilt. Bei der eigenverantwortlichen Kontrolle ihrer geleisteten Arbeit sehen die Montierer und Montiererinnen die Endprodukte nochmals nach eventuellen Montagefehlern durch oder übergeben diese an eine eigens hierfür eingerichtete Stelle innerhalb der betrieblichen Montagekette. Die Umgebung von typischen Arbeitsplätzen des Montierers/der Montiererin weist in vielen Fällen potenzielle gesundheitliche Probleme auf, was vor allem bezüglich einer korrekten Lungentätigkeit und einer guten Hörfähigkeit dringend zu beachten ist. Beispielsweise im akustischen Bereich sollte daher ein ausreichender [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Montierer/in in Duisburg und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Duisburg im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 22.04.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 8 Gehaltsdaten für den Beruf Montierer/in in Duisburg gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 2.044,78 3.860,00 2.842,47
Netto 1.599,49 2.572,45 1.887,68
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Bochum 32,8 1.254,00 2.857,14 1.586,61 37
Lüdenscheid 64,9 1.000,00 3.342,86 2.025,63 32
Wuppertal 35,4 1.191,67 1.950,00 1.554,04 17
Velbert 23,6 1.356,00 2.368,00 1.877,22 14
Gelsenkirchen 27,5 1.409,14 2.534,38 1.697,85 12
Waldbröl 86,1 1.508,00 1.950,00 1.706,25 11
Solingen 36,2 1.300,00 2.102,86 1.694,77 10
Hamm (Westfalen) 77,8 509,17 1.516,67 1.035,11 10
Arnsberg, Westfalen 92,8 1.304,00 3.169,52 1.945,31 9
Lünen 56,9 2.078,24 4.333,33 3.099,57 9
[...]Schutz gegen einfließenden Lärm angewandt beziehungsweise vom Betrieb zur Verfügung gestellt werden. Die gängige Arbeitshaltung wird von einigen Menschen als körperlich anstrengend kritisiert. Je nach Produktportfolio und Umfang des Betriebes können Montierer/innen zum Teil auf gleichbleibende Arbeitszeiten verweisen oder auch variable Schichtzeiten belegen müssen, welche sich insbesondere während saisonaler Auftragsspitzen regelmäßig verlängern können. Eine besondere Ausrichtung findet meist nicht statt, da sich eine Großzahl ihrer Arbeitsorte nur im Speziellen unterscheiden und die entsprechend tätigen Mitarbeiter recht freizügig umgesetzt werden können, ohne dass eine erneute grundlegende Einführung notwendig wäre. Vielerorts können sich Montierer/innen aber erfolgreich im Montagebereich weiterbilden und somit ggf. höher gestellt werden. Beispielgebiete sind die Maschinenbau- und Feinwerktechnik oder die Anerkennung als Meister im industriellen Bereich. Beruflich weniger bis nicht qualifizierte Arbeitskräfte werden als Montiererhelfer/innen eingestellt und vor der eigentlichen Arbeitsaufnahme im Regelfall erst gründlich eingewiesen. In bestimmten Fällen werden sie für allgemeine Tätigkeiten wie Lötarbeiten oder die Lagerverräumung eingesetzt. [nach oben]

Infos über Duisburg

Die Stadt Duisburg gehört zu den Großstädten des Ruhrgebietes und hat eine sehr lange Tradition als Handelszentrum und Umschlagplatz. Wichtige Vorraussetzung für die Positionierung als logistischer Standort stellt der große Binnenhafen am Niederrhein dar, über den auch Waren nach Übersee im- und exportiert werden. In Duisburg sind viele Betriebe der Stahlindustrie beheimatet. Aber auch der Maschinen- und Anlagenbau, sowie die Chemieindustrie sind stark vertreten. Die Medienlandschaft ist vornehmlich regional geprägt und setzt sich aus einigen Zeitungen und Radiosendern zusammen. Der Anschluss an das internationale Flugverkehrsnetz erfolgt über den Flughafen Düsseldorf. Duisburg ist gut an das nationale Schienen- und Autobahnnetz angebunden.

Stellenangebote in Duisburg

Administrator Lagerwirtschaft / Umweltbeauftragter (m/w/d) mehr Info
Anbieter: HAVI Logistics GmbH
Ort: Duisburg
Maschinist / Anlagenführer (m/w/d) mehr Info
Anbieter: DK Recycling und Roheisen GmbH
Ort: Duisburg
Cloud Platform Engineer Azure/GCP (m/w/d) mehr Info
Anbieter: ALDI International Services GmbH & Co. oHG
Ort: Duisburg
Technical Lead Physical Design (f/m/div)* mehr Info
Anbieter: Infineon Technologies AG
Ort: Duisburg
Anlagenbuchhalter (m/w/x) mehr Info
Anbieter: ALDI SÜD Dienstleistungs-SE & Co. oHG
Ort: Duisburg