Gehaltsvergleich

Nieter/in (Metall) in Karlsruhe (Baden)

Nieter und Nieterinnen für Metall sind häufig z.B. in Schlossereien, im Maschinen- oder im Werkzeugbau anzutreffen. Hier verbinden sie einzelne Metallstücke mit Hilfe von Vollnieten, Stanznieten oder Blindnieten. Für ihre Arbeit richten Nieter und Nieterinnen Nietanlagen ein. Wenn nötig montieren und justieren sie die Haltevorrichtungen, in die sie die Werkstücke einspannen, um sie nieten zu können. Wer als Nieter oder Nieterin arbeiten möchte, sollte eine Ausbildung in einem metallverarbeitenden Beruf, z.B. als Anlagenmechaniker oder Anlagemechanikerin, abgeschlossen haben. Denn für die Ausübung dieses Berufes sind fundierte Kenntnisse der Metallarten notwendig. Der Nieter oder die Nieterin muss genau wissen, bei welchem Metall und für welchen Verwendungszweck der Werkstücke welche Nieten verarbeitet werden müssen. Da sie unter anderem auch Stahlträger z.B. für Brücken, aber auch für Gebäude herstellen, tragen sie auch eine große Verantwortung. Die Nietstellen müssen stabil und tragfähig sein, da sie große Belastungen aushalten müssen, wenn sich Züge oder andere Fahrzeuge auf ihnen bewegen - und das über Jahrzehnte hinweg.

Sie beziehen Ihr Gehalt als Nieter/in (Metall) in Karlsruhe (Baden) und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Karlsruhe (Baden) im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 13.07.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 1 Gehaltsdaten für den Beruf Nieter/in (Metall) in Karlsruhe (Baden) gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 1.950,00 1.950,00 1.950,00
Netto 1.344,70 1.344,70 1.344,70
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Schwäbisch Hall 99 1.560,00 1.661,00 1.613,67 3

Infos über Karlsruhe (Baden)

Die ehemalige Residenzstadt Karlsruhe ist ein wichtiger Wirtschaftsstandort. Mehrere große Handelsbetriebe haben hier ihren Sitz. Auch der Finanzsektor, die Pharmaindustrie und die Energiewirtschaft bilden eine wichtige Stütze der Wirtschaft von Karlsruhe. Bedeutend ist auch der Binnenhafen, über den große Mengen an Gütern umgeschlagen werden. Die Medienlandschaft ist relativ breit aufgestellt und setzt sich sowohl aus Zeitungen, Radiosendern und Fernsehsendern zusammen. Auch mehrere Forschungseinrichtungen befinden sich in der Stadt. Das Kulturangebot ist auch wie das Nahverkehrssystem sehr gut ausgebaut. Karlsruhe verfügt selbst über keinen eigenen Flughafen, befindet sich jedoch in der Nähe von drei internationalen Flughäfen über die internationale Destinationen erreicht werden können.

Stellenangebote in Karlsruhe (Baden)

Prüfungsleiter*in (m/w/d) mit dem Schwerpunkt Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung und in der betriebswirtschaftlichen Beratung mehr Info
Anbieter: BBH Gruppe
Ort: München
KFZ-Mechatroniker (m/w/d) mehr Info
Anbieter: HWA AG
Ort: Affalterbach
Juniorlektor (m/w/d) im Bereich Religion mehr Info
Anbieter: Verlag Herder GmbH
Ort: München
Compliance Manager Datenschutz (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Interhyp Gruppe
Ort: München
Rechtsreferent (m/w/d) Zivilrecht mehr Info
Anbieter: Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts
Ort: München