Gehaltsvergleich

Patentanwaltsfachangestellte/r in Bremen

Die Ausbildung zum/r Patentanwaltsfachangestellten ist gemäß des deutschen Berufsbildungsgesetzes ein offizieller und anerkannter Ausbildungsberuf. Sehr viele Jugendliche entscheiden sich für eine solche Ausbildung. Die Dauer der Ausbildung zum/r Patentanwaltsfachangestellten dauert in der Regel drei Jahre und endet mit einer entsprechenden Prüfung. Diese beinhaltet sowohl einen mündlichen als auch einen schriftlichen Teil. Als Patentanwaltsfachangestellte/r arbeitet man dem Patentanwalt zu, sodass dieser sich um die wesentlichen Dinge seines Berufsalltages kümmern kann. Zur Aufgabe eines/r Patentanwaltsfachangestellten gehört es demnach, dass man die Vorarbeit verschiedener Angelegenheiten leistet. Hierzu gehört unter anderem die Vereinbarung von Terminen, die Bearbeitung der eingehenden [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Patentanwaltsfachangestellte/r in Bremen und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Bremen im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 07.02.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 30 Gehaltsdaten für den Beruf Patentanwaltsfachangestellte/r in Bremen gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 1.513,00 3.466,67 2.681,10
Netto 1.074,90 2.376,34 1.743,64
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Oldenburg in Oldenburg 39,3 1.624,62 2.295,81 1.900,83 35
Hamburg 94,7 758,33 4.722,67 2.427,12 32
Großenkneten 38,8 2.052,63 2.280,70 2.166,67 2
Schenefeld bei Hamburg 87,8 1.252,11 1.252,11 1.252,11 1
[...]und ausgehenden Post, das Schreiben von Schriftsätzen sowie viele weitere Dinge, die dem Anwalt den Arbeitsablauf erleichtern. Ein/e Patentanwaltsfachangestellte/r sollte beispielsweise auch in der Lage sein, die Buchführung selbstständig abzuwickeln. Wer sich dazu entscheidet, diesen Beruf zu erlernen, der kann sich anschließend nicht nur in einer herkömmlichen Kanzlei, sondern beispielsweise auch beim Bundespatentgericht bewerben. Auch beim Patentamt kann ein/e gute/r Patentanwaltsfachangestellte/r anschließend arbeiten. Für den Einsatz in den beiden genannten Einrichtungen werden allerdings immer nur die besten Auszubildenden eingestellt. Dies ist auch nicht ohne Grund so, schließlich möchte man sich hier darauf verlassen, dass der neue Angestellte auch wirklich etwas kann. [nach oben]

Infos über Bremen

Die Stadt Bremen bildet gemeinsam mit Bremerhaven das Bundesland Bremen. Die Weser, die durch die Stadt fließt, bildet die Verbindung in die Nordsee. Durch die Anbindung zum Seehafen Bremerhaven befinden sich zahlreiche Handels- und Logistikunternehmen in Bremen. Selbstverständlich finden sich hier auch Unternehmen des Schiffbaus, aber auch der Fahrzeugindustrie, der Lebensmittel-, Elektronik- und Stahlindustrie. In der Universitätsstadt finden sich auch zahlreiche Hochtechnologieunternehmen und Forschungsinstitute. Auch Luft- und Raumfahrtunternehmen sind in der Stadt ansässig. Güter und Personen werden über den Hafen, den Bahnhof oder aber auch über den Flughafen der Stadt transportiert. Ein dichtes Nahverkehrsnetz und die Autobahn sorgen für die Mobilität.

Stellenangebote in Bremen

Sachbearbeiter (m/w/d) Private Krankenversicherung mehr Info
Anbieter: Allianz Deutschland AG
Ort: Bremen
Projektleiter Elektrotechnik / IT (w/m/d) mehr Info
Anbieter: OAS AG
Ort: Bremen
Project Coordinator (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Melchers Techimport GmbH
Ort: Bremen
Fachberater Baustoffe und DRIVE-IN ARENA im Verkauf (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Bauhaus AG
Ort: Bremen
Techniker Vertriebsinnendienst Endkundenbetreuung (w/m/d) mehr Info
Anbieter: SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG
Ort: Bremen